Personen /

Claudia Pechstein

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Die Eiskunstläufer Bruno Massot (l) und Aljona Savchenko sitzen am Rand der Eisbahn von Holiday on Ice. Foto: Frank Rumpenhorst
Eiskunstlauf-Olympiasieger

Savchenko/Massot zum Comeback: "Wir werden sehen"

Erst nach Abschluss der Eisshows Ende Februar wollen Savchenko/Massot über ein Comeback entscheiden. Nach dem Olympia-Triumph 2018 hat das Eiskunstlauf-Traumpaar eine Wettkampfpause verkündet. Im TV werden sie sich die EM in Minsk nicht anschauen: "Keine Zeit."

Nico Ihle hat seine dritte Medaille bei Eisschnellauf-Europameisterschaften knapp verpasst. Foto: Peter Dejong/AP
Eisschnelllauf-EM

Nico Ihle mit Glücksgefühlen Richtung Heim-WM 

Der erste Podestplatz in diesem Winter hat bei Nico Ihle die Zuversicht auf eine Medaille bei der Heim-WM in Inzell genährt. Im WM-Ort wird derzeit gegen die Schneemassen gekämpft wird.

Nico Ihle hat seine dritte Medaille bei Eisschnellauf-Europameisterschaften knapp verpasst. Foto: Peter Dejong/AP
Eisschnelllauf

Dufter und Ihle mit Podestchancen bei Halbzeit der Sprint-EM

Mit einem vierten Platz über 1000 Meter deutet Nico Ihle seine Ambitionen auf eine EM-Medaille im Sprint-Vierkampf an. Doch auf der ersten Strecke hatte dem Eissprinter der Wind einen Strich durch die Rechnung gemacht. Joel Dufter lässt bei Halbzeit aufhorchen.

Arnd Peiffer und die Biathlon-Herren wollen in Oberhof ein besseres Ergebnis als die Biathletinnen erreichen. Foto: Hendrik Schmidt
Biathlon und Eisschnelllauf-EM

Das bringt der Wintersport am Freitag

Für die Biathleten geht es beim Heim-Weltcup in Oberhof um den Sieg, für die Eisschnellläufer startet die EM im Sprint-Vierkampf. In Italien müssen am Freitag auch die Nordischen Kombinierer ran.

Claudia Pechstein treibt das Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte voran. Foto: Hendrik Schmidt
Eisschnellläuferin

Pechstein: Verfahren beim Europäischen Gerichtshof vorrangig

Nach dem Widerspruch gegen die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) kurz nach dem Jahreswechsel hat für Eisschnellläuferin Claudia Pechstein nun dieses Verfahren absoluten Vorrang vor ihrem Prozess am Bundesverfassungsgericht.

Deutsche EM-Hoffnung in Südtirol: Nico Ihle. Foto: Peter Dejong/AP
Eissschnelllauf-EM

Der Autodidakt vom Küchwald: Ihle will Serie verlängern

Bislang lief es für Nico Ihle im Weltcup noch nicht optimal. Im ersten Winter ohne seinen Heimtrainer Klaus Ebert wechselten Licht und Schatten. Bei der Freiluft-EM in den Bergen Südtirols will er die Weichen für eine erfolgreiche zweite Saisonhälfte stellen.

Hat ihren Start bei der Eisschnelllauf-EM in Italien abgesagt: Claudia Pechstein. Foto: Hendrik Schmidt
Wegen Rückenproblemen

Pechstein sagt Teilnahme an Eisschnelllauf-EM in Italien ab

Claudia Pechstein hat wegen Rückenproblemen ihre Teilnahme an den Eisschnelllauf-Europameisterschaften am Wochenende im italienischen Klobenstein abgesagt.

Im ersten Teamrennen des WM-Winters gehört das DSV-Quartett zum Kreis der Favoriten. Foto: Expa/Stefan Adelsberger/APA
Vorschau

Das bringt der Wintersporttag am Sonntag

In Abwesenheit von Felix Neureuther richtet sich der Fokus beim Riesenslalom im italienischen Alta Badia erneut auf Skirennfahrer Stefan Luitz.

Eisschnellläuferin Claudia Pechstein hat beim Weltcup in Heerenveen im Massenstart den sechsten Platz erreicht. Foto: Sergei Grits/AP
Ihle auf Platz 15

Claudia Pechstein Sechste im Massenstartrennen

Claudia Pechstein hat beim Weltcup in Heerenveen erneut für das beste Resultat im Team der deutschen Eisschnellläufer gesorgt.

Nimmt auch in der Verfolgung einen Podestplatz in Hochfilzen ins Visier: Biathlet Benedikt Doll. Foto: Expa/Stefan Adelsberger/APA
Ausblick

Das bringt der Wintersporttag am Samstag

Biathlon in Österreich, ein Abfahrts-Klassiker in Italien und Skispringen in der Schweiz - der Wintersport hat wieder viel zu bieten.