Personen /

David Mcallister

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Venezuelas Machthaber Nicolás Maduro droht seinem Herausforderer Juan Guaidó mit der Justiz. Foto: Zurimar Campos/Prensa Miraflores
Machtkampf geht weiter

Venezuela: Maduro droht Herausforderer Guaidó mit der Justiz

Der Druck wächst, aber Venezuelas umstrittener Präsident zeigt sich unbeeindruckt. Das Militär steht zu ihm und Forderungen nach Neuwahlen lässt er ins Leere laufen. Seinem Herausforderer Guaidó droht er nun mit der Justiz. Der könnte es darauf ankommen lassen.

Das griechische Parlament muss der Namensänderung von Mazedonien in Nord-Mazedonien zustimmen. Foto: Angelos Tzortzinis
Widerstand und Redebedarf

Mazedonien-Abstimmung in Athen erst am Freitag

Nationalismus gegen Vernunft: Wird es Griechenland und Mazedonien gelingen, den Streit um den Namen des Balkanstaates zu lösen? Am Freitag steht die entscheidende Abstimmung im Athener Parlament an.

Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker Mitte Dezember in Berlin. Foto: Britta Pedersen
Kampf gegen illegale Migration

Juncker beklagt "Heuchelei" der EU-Staaten beim Grenzschutz

Erst wenn die EU-Außengrenzen sicher sind, muss im Schengenraum nicht mehr kontrolliert werden - so argumentiert auch die Bundesregierung. Aber der Aufbau des EU-Grenzschutzes lahmt. Sehr zum Ärger des EU-Kommissionspräsidenten.

Großbritanniens Premierministerin Theresa May: «Das Parlament hat die demokratische Pflicht, das umzusetzen, wofür das britische Volk gestimmt hat.» Ftoo: Stefan Rousseau/PA Wire Foto: Stefan Rousseau
Rückzug vom EU-Austritt?

May will kein neues Brexit-Referendum

Die deutsche Wirtschaft warnt nachdrücklich vor einem Brexit ohne Vertrag. Doch die EU sieht sich gezwungen, die Vorbereitungen darauf hochzufahren. Lässt sich der britische EU-Austritt noch glimpflich regeln?

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker begrüßt die britische Premierministerin Theresa May in Brüssel. Foto: Geert Vanden Wijngaert/AP
Sondergipfel bestätigt

EU und Großbritannien wollen Brexit besiegeln

Zeitweise stand das EU-Treffen noch einmal auf der Kippe, doch dann drehte Spanien bei und ließ eine Vetodrohung fallen. Nach der Lösung für Gibraltar zeigt sich Regierungschef Sánchez zufrieden.

Oleg Senzow während der Urteilsverkündung. Foto: AP
Regisseur, Aktivist, Häftling

Filmemacher Senzow erhält Sacharow-Menschenrechtspreis

Das Europaparlament zeichnet den in Russland inhaftierten ukrainischen Regisseur Oleg Senzow mit dem renommierten Sacharow-Preis aus. Kiew begrüßt die Ehrung, Moskau ist enttäuscht.

87838317(1)(1).jpg
Strafzölle

David McAllister fordert harte Linie der EU im Handelsstreit

US-Präsident Trump gewährt den Europäern eine Gnadenfrist. Abrücken will er von den angedrohten Strafzöllen aber nicht. Aber auch die EU ist gegen einen Kompromiss.

In diesem Park in Salisbury wurden Skripal und seine Tochter bewusstlos aufgefunden. Foto: Steve Parsons/PA Wire
Salisbury

Skripal kam wahrscheinlich zuhause mit Gift in Kontakt

Zwischen Großbritannien und Russland tobt im Fall Skripal ein Streit. Neuesten Ermittlungen zufolge wurden Sergej Skripal und seine Tochter wohl zuhause vergiftet.

Der Oldenburger Konditor Christian Klinge verkauft in seinem Cafe Klinge die von ihm selbst kreierten «Grünen Pralinen» mit einer Füllung aus Grünkohl. Foto: Ingo Wagner
Grünkohl und "Wilder Stinker"

Regionen werben mit Kulinarischem

Nienburger Spargel, Ostfriesentee oder Produkte mit dem Siegel "Typisch Harz": Vielerorts in Niedersachsen sollen Spezialitäten Touristen anlocken. Nach Expertenmeinung klappt dies nur, wenn die Erzeugnisse zur Region passen und die Qualität stimmt.

Annegret Kramp-Karrenbauer will das Profil der CDU als Volkspartei für die «ganz breite Mitte» wieder stärken. Foto: Kay Nietfeld
Lob von Merkel-Kritikern

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

CDU-Chefin Merkel hat mit der Entscheidung für ihre neue Parteimanagerin eine Überraschung gelandet - und erntet ein positives Echo aus den eigenen Reihen. Inhaltliche Erwartungen gibt es auch.