Personen /

David Pisot

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Hannovers Trainer André Breitenreiter bedankt sich bei Ihlas Bebou. Foto: Uli Deck
6:0-Erfolg

Hannover glückt Pokal-Auftakt beim KSC

Hannover 96 hatte im DFB-Pokal mit einer unangenehmen Erstrunden-Aufgabe gerechnet. Mit einem konzentrierten Auftritt beim Karlsruher SC gelang das erste Pflichtspiel nach André Breitenreiters Unterschrift unter einen neuen Vertrag dann aber problemlos.

Es ist vollbracht: Erzgebirge Aue bleibt in der Zweiten Liga. Foto: Sebastian Kahnert
Relegation

Aue dank Bertram-Dreierpack gegen KSC weiter Zweitligist

Aue hat es geschafft. Die Mannschaft, die durch ein nicht anerkanntes Tor in die Relegation musste, bleibt in der 2. Liga. Der FCE feiert einen 3:1-Sieg gegen den KSC. Alle drei Tore schießt ein Mann. Zuletzt hatte dieser am neunten Spieltag getroffen.

Der Karlsruher Marvin Pourie (r) im Zweikampf mit Nicolai Rapp aus Aue. Foto: Uli Deck
Relegation

Entscheidung im Erzgebirge - KSC mit Zuversicht

Schafft der KSC die direkte Rückkehr? Oder bleibt Aue zweitklassig? Beide Teams geben sich nach der Hinspiel-Nullnummer zuversichtlich. Dem KSC reicht schon ein Unentschieden mit mindestens einem Tor. Alle sind aber auch auf ein Elfmeterschießen in der Relegation gefasst.

Braunschweigs Maximilian Sauer bekommt die gelbe Karte. Foto: Marcel Kusch
Nürnberg rettet Remis

Braunschweig 1:1 in Bochum - gelungener Kramny-Einstand

Seit dem 3. Spieltag führt Braunschweig die Zweitliga-Tabelle an. Nach dem 1:1 in Bochum könnten die Niedersachsen aber Platz eins an Stuttgart verlieren. Jubeln durfte indes Jürgen Kramny, der in seinem ersten Spiel als Bielefeld-Trainer drei Punkte holt.

Der Würzburger Elia Soriano (M) jubelt mit seinen Kollegen Tobias Schröck (l) und Nejmeddin Daghfous über seinen Treffer zum 1:1. Foto: Daniel Karmann
spätes 2:2

1. FC Nürnberg rettet im Franken-Duell mit Würzburg 2:2

David Pisot macht zwei Tore für die Würzburger. Foto: Daniel Karmann
2. Bundeslga

Aufsteiger Würzburg siegt erneut - Nürnberg Schlusslicht

15 Tore in drei Spielen - die 2. Bundesliga ist spektakulär in den fünften Spieltag gestartet. Vor allem ein Neuling sorgt weiter für Furore.

Die Würzburger David Pisot (r) und Emanuel Taffertshofer landen einen weiteren Achtungserfolg. Foto: Daniel Karmann
2. Bundesliga

Würzburg gewinnt Derby bei Greuther Fürth mit 3:0

David Pisot wechselt zu den Würzburger Kickers. Foto: Friso Gentsch
Fußball

Würzburg verpflichtet Verteidiger Pisot

Die Würzburger Kickers haben Abwehrspieler David Pisot unter Vertrag genommen.

Copy of GEI_0086.tif
FC Ingolstadt 04

Anhänger feiern „Retter“ Oral

Rund 300 Fans verabschiedeten die Zweitliga-Profis des FC ingolstadt 04 in den Urlaub.

GEI_0025.jpg
FC Ingolstadt 04

Schanzer zeigen sich spendabel

Der FC Ingolstadt hat sich am letzten Spieltag der Hinrunde gleich in zweierlei Hinsicht recht spendabel gezeigt.