Personen /

Diana Damrau

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Stadtf%c3%bchrungIMG_5620.JPG
Günzburg

Stadtführung: Günzburg macht Schlagzeilen

Die neue Stadtführung „Günzburg macht Schlagzeilen“ feiert Premiere. Dabei kommen spannende Geschichten und Szenen aus der Stadtgeschichte zum Vorschein.

Copy%20of%20dpa_5F9CE2000B54EA9C.tif

Die Ära Petrenko neigt sich

Der Spielplan der Saison 2019/20

Copy%20of%20Damrau.tif
Landkreis Günzburg

Diana Damrau begeistert in New York und Günzburg

In zwei voll besetzten Kinosälen war die Übertragung von Verdis La Traviata zu erleben. Von großen Gefühlen auf der Leinwand und einer großartigen Darstellerin.  

96039843.jpg
Musik

Schwabmünchner Kirchenmusiker reisen nach New York

Die Musiker der Gemeinde St. Michael treten im Januar in der berühmten Carnegie Hall auf. Die Einladung dafür flatterte ihnen einfach so ins Haus.

Copy%20of%20dpa_5F9A9C00B8B1190F.tif
Günzburg

Ein Schutzengel für den Engel der Musik

Diana Damrau erhält in Berlin den ersten Opus Klassik als „Sängerin des Jahres“.

Das im Zweiten Weltkrieg zerstörte Nationaltheater in München wurde wieder aufgebaut und 1963 wieder eröffnet. Foto: Klaus-Dieter Heirler
Umstrittener Bau

Prunk und Revolution: 200 Jahre Bayerisches Nationaltheater

Knappe öffentliche Kassen und große Bauvorhaben - das sorgt meist für Diskussionen. Geht es nicht eine Nummer kleiner? Das war schon vor 200 Jahren so, als in München das Bayerische Nationaltheater gebaut wurde. Ein Ort der Musik, der Pracht und der Revolution.

Buehne_Ansicht_2(1).JPG
200 Jahre Nationaltheater

Die Elbphilharmonie von München

Die Bayerische Staatsoper ist ein besonderer Ort für besondere Inhalte. Luxus-Vorwürfe, Baustellen-Klau, Brand und Bombardierung bestimmen ihre Historie.

Copy%20of%20IMG_2934.tif
Festival der Nationen

Eine neue Verbindung in Bad Wörishofen

Der Schlussakkord verhallt nur kurz. Nach der umjubelten Abschlussgala gibt es eine Überraschung. Der Blick richtet sich auf das 25. Jubiläum mit Topstar-Riege.

Copy%20of%20IMG_5758.tif
Leipheim

Sind wir eigentlich noch zu retten?

Hannes Jaenicke, Anton Hofreiter und Naturschützer Helmut Huber sprechen über das, was im Umgang des Menschen mit der Erde schief läuft.

163022932.jpg
Landkreis Günzburg

Prominente sprechen über das Artensterben

Schauspieler Hannes Jaenicke gilt als Mann des klaren Wortes, wenn es um Naturzerstörung geht. Er ist am Samstag in Leipheim, Grünenpolitiker Hofreiter auch.