Personen /

Dieter Wiefelspütz

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2016: 22. September

Edward Snowden hat das russische Asyl-Angebot zurückgewiesen. Deutschland nimmt ihn nicht auf. Foto: Sergei Ilnitsky
Geheimdienste

Auch SPD verteidigt deutsche Asylverweigerung für Snowden

Die Weigerung Deutschlands, dem US-Geheimdienst-Enthüller Edward Snowden Asyl zu gewähren, wird nicht nur in der Koalition, sondern auch in der SPD gutgeheißen.

Die Deutsche mit afghanischen Wurzeln, Homaira Mansury, wurde überraschend in den 35-köpfigen Bundesvorstand der Partei gewählt. Foto: Jan Woitas/Archiv
Parteien

Analyse: Die SPD und der unvollendete Doppelpass

Sigmar Gabriel hat dafür gesorgt, dass der SPD-Vorstand nun auch ein Mitglied mit afghanischen Wurzeln hat. Nachdem es seit 2011 mit Aydan Özoguz schon die erste stellvertretende Parteivorsitzende mit türkischem Hintergrund gibt.

Das Oberlandesgericht München hat die Anklage gegen die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe nach Medienberichten in vollem Umfang zugelassen.  Foto: BKA
NSU

Neue Panne und Kritik am Prozess

Erneut wird Kritik am anstehenden NSU-Prozess laut: der NSU-Ausschuss erhebt Vorwürfe gegen das BKA und den Generalbundesanwalt, ein SPD-Politiker gegen die bayerische Justiz.

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück: «Nahezu jeder Sparkassendirektor in Nordrhein-Westfalen verdient mehr als die Kanzlerin». Foto: Christian Charisius/ Archiv
Parteien

Steinbrück hält Kanzleramt für unterbezahlt

Schon wieder Kopfschütteln über Peer Steinbrück: Der SPD-Kanzlerkandidat klagt über ein zu geringes Kanzlergehalt und erntet damit selbst in der eigenen Partei Widerspruch.

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hält deutsche Regierungschefs für unterbezahlt und stößt damit parteiübergreifend auf Kritik. Foto: Emily Wabitsch
Parteien

Analyse: Steinbrück, das Kanzlergehalt und die Frauen

Ob sich Peer Steinbrück so den Jahresausklang gewünscht hat? Viele in seiner SPD wohl sicher nicht.

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück: «Nahezu jeder Sparkassendirektor in Nordrhein-Westfalen verdient mehr als die Kanzlerin». Foto: Christian Charisius/ Archiv
Parteien

Steinbrück hält Kanzleramt für unterbezahlt

Schon wieder Kopfschütteln über Peer Steinbrück: Der SPD-Kanzlerkandidat klagt über ein zu geringes Kanzlergehalt und erntet damit selbst in der eigenen Partei Widerspruch.

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hält deutsche Regierungschefs für unterbezahlt und stößt damit parteiübergreifend auf Kritik. Foto: Emily Wabitsch
Parteien

Analyse: Steinbrück, das Kanzlergehalt und die Frauen

Ob sich Peer Steinbrück so den Jahresausklang gewünscht hat? Viele in seiner SPD wohl sicher nicht.

Auf dem Gelände der Deutschen Botschaft in Khartum rissen Demonstranten die deutsche Flagge herunter und ersetzten sie durch eine schwarze Fahne. Foto: Str
Mohammed-Film

Rechte wollen das Hass-Video im Kino zeigen

Pro Deutschland will "Die Unschuld der Muslime" auf die große Leinwand bringen. Bisher fehlt ihnen aber der passende Ort, denn kein Betreiber möchte mitmachen.

Muslime in Pakistan verbrennen die Fahne der USA. Foto: Bilawal Arbab
Konflikte

Regierung will Vorführung des Anti-Islam-Videos verhindern

Das islamfeindliche Schmähvideo bereitet nun auch der deutschen Regierung Sorgen. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) will verhindern, dass der umstrittene Film in Deutschland gezeigt wird.