Personen /

Dietmar Bartsch

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Seehofer will als CSU-Vorsitzender zurücktreten
Bundesregierung

Horst Seehofer schweigt zu seiner Zukunft als Innenminister

Er hat es nicht eilig mit seinen Rücktritten. Ob und wann Horst Seehofer als Innenminister abtritt - unklar. Die SPD ist überzeugt: Lange wird er sich nicht mehr halten.

Medientag zur Nato-Großübung «Trident Juncture 2018»
NATO-Manöver

NATO: "Trident Juncture 2018": Wie läuft das Manöver ab?

"Trident Juncture 2018" ist das größte NATO-Manöver seit dem Ende des Kalten Krieges. Auch 10.000 Soldaten der Bundeswehr sind beteiligt. Wie läuft das ab?

Copy%20of%20f04eb0d0-51d5-4de7-81d2-9a0c6a8ce3cd_PL_26102018.tif
Manöver

50000 Soldaten aus 31 Ländern

Bereit zur Verteidigung: Die Nato hält ihre größte Übung seit mehr als einem Vierteljahrhundert ab. Es ist auch eine Botschaft in Richtung Moskau

US-Soldaten der 24th Marine Expeditionary Unit auf dem Weg zu einem Feldlager für das Nato-Großmanöver. Foto: Lance Cpl. Menelik Collins/US Marine Corps
Training für den Bündnisfall

Nato beginnt größtes Manöver seit Ende des Kalten Krieges

50.000 Soldaten aus 31 Ländern: In Norwegen hält die Nato seit diesem Donnerstag ihr größtes Manöver seit mehr als einem Vierteljahrhundert ab. Kommt bei Russland die gewünschte Botschaft an?

Teilnehmer der Kundgebung gegen Rassismus ziehen am Roten Rathaus vorbei. Foto: Paul Zinken
Mehr als 240.000 Teilnehmer

Kraftvolles Zeichen gegen Rechts: Protestzug in Berlin

Einen Rechtsruck wollen sie nicht hinnehmen: Familien, Junge und Alte setzen in der Hauptstadt ein eindrucksvolles Zeichen gegen Ausgrenzung, Hass und Rassismus - bei einer der größten Demonstrationen der vergangenen Jahre.

Eine Lehrerin schreibt in einer Grundschule an die Tafel. Foto: Caroline Seidel/Illustration
"Gesamtdeutsche Verantwortung"

Tausende Lehrer fehlen - Osten besonders betroffen

Neue Lehrer braucht das Land - und zwar tausende. Am angespanntesten ist die Lage in Berufs- und Grundschulen. Gewerkschaften und Opposition wollen sich mit einem Gegensteuern nur auf lange Sicht nicht abfinden.

Copy%20of%20_WYS8458.tif
Landtagswahl

Auch Bartsch kämpft

Die Linkspartei will nicht nur mit sozialer Gerechtigkeit punkten

Ungewohnte Selbstkritik: Angela Merkel räumt eine krasse Fehleinschätzung in der Maaßen-Affäre ein. Foto: Kay Nietfeld
Rufe nach Neustart

Merkel räumt Fehler im Fall Maaßen ein

Ein ungewöhnlicher Vorgang: Angela Merkel entschuldigt sich für das Vorgehen im Fall Maaßen. Sie habe zu wenig bedacht, wie eine solche Beförderung beim Volk ankommt. Die SPD will das Chaos hinter sich lassen - aber die Koalition geht angeschlagen in einen heißen Herbst.

Copy%20of%20dpa_5F9A54009A003B3B.tif
Verfassungsschutz-Chef

Seehofer: Maaßen wird als Staatssekretär für Sicherheit zuständig sein

Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen verliert seinen Job und rückt näher zu Innenminister Horst Seehofer. Das zahlt sich für ihn auch finanziell aus.

Sigmar Gabriel unterhält sich vor einer Fraktionssitzung der SPD im Bundestag mit Journalisten. Foto: Bernd von Jutrczenka
Reaktionen

Sigmar Gabriel zu Maaßen-Beförderung: "Das ist doch irre"

Verfassungsschutz-Chef Maaßen muss seinen Posten räumen - und wird ins Innenministerium befördert. Bei der SPD und in der Opposition stößt das auf massive Kritik.