Personen /

Dirk Lange

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Die deutschen Schwimmer konnten bei der WM nur eine Medaille holen. Foto: Jens Büttner
Lichtblick Hentke

DSV: Misserfolge, Missverständnisse, Missstimmung bei WM

Nach dem Olympia-Debakel in Rio sollte es wieder aufwärts gehen für den Deutschen Schwimm-Verband. Bei der WM in Budapest kam bis auf Silber für Franziska Hentke aber nichts Zählbares heraus.

Ex-Schwimm-Bundestrainer Dirk Lange stärkt Henning Lambertz den Rücken. Foto: Bernd Thissen
"Hält Kopf hin"

Ex-Schwimm-Bundestrainer Lange unterstützt Lambertz

Der ehemalige Schwimm-Bundestrainer Dirk Lange hat Cheftrainer Henning Lambertz den Rücken gestärkt.

Henning Lambertz wünscht sich einen halbwegs versöhnlichen Jahresabschluss. Foto: Lukas Schulze
Kurzbahn-DM

Neue Präsidentin und Konzepte: Was ändern die Schwimmer?

Wieder einmal stehen Deutschlands Schwimmer vor einem Neuanfang. Diesmal sollen ein neues Präsidium und strengere Vorgaben des Cheftrainers eine Wende bringen. Die nationalen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin sind da nur Durchgangsstation.

Marco Koch zeigt bei der Siegerehrung seine Medaille. Foto: David Ebener
Schwimmen

"Gänsehautmoment": Koch feiert große Titel-Premiere

Die Siegerehrung war für Europameister Marco Koch ein großer "Gänsehautmoment". Ergriffen stand der von den Zuschauern im Berliner Velodrom frenetisch gefeierte Brustschwimmer auf der obersten Stufe des Podests.

Marco Koch zeigte im Vorlauf eine starke Leistung. Foto: David Ebener
Schwimmen

Neue Ernährung, neues Gewicht: Koch fühlt sich stark

Der WM-Zweite Marco Koch hat sich gleich zu seinem EM-Auftakt in Medaillenform präsentiert. Einen Tag nach seinem starken Auftritt mit der Mixed-Staffel über 4 x 100 Meter Lagen legte der Brustschwimmer bei der EM in Berlin in 2:09,11 Minuten die beste Zeit über 200 Meter hin.

Markus Deibler hat das WM-Finale über 200 Meter Lagen knapp verpasst. Foto: Friso Gentsch
Schwimmen

Schwimm-WM: Deibler und Hentke verpassen Finale

Markus Deibler und Franziska Hentke verfehlten nur hauchdünn die WM-Endläufe, Steffen Deiblers großer Konkurrent stimmte sich dagegen mit einem WM-Titel auf das Duell mit dem deutschen Weltjahresbesten ein.

Henning Lambertz will wieder den Spaß ins Training der deutschen Schwimmer bringen. Foto: Rainer Jensen
Deutsche Meisterschaft

Lambertz soll die Schwimmer aus dem Tal der Tränen führen

Die deutschen Schwimmer sind international nur noch zweite Wahl. Ändern soll das der neue Chef-Bundestrainer Henning Lambertz.

Britta Steffen posiert mit ihrer Goldmedaille. Foto: Hannibal
Schwimmen

Doppel-Gold bei Kurzbahn-WM: Steffen und Biedermann

Britta Steffen schlug strahlend mit der Badekappe aufs Wasser und bekam bei der Siegerehrung sogar feuchte Augen, ihr Freund Paul Biedermann reckte zufrieden den Daumen nach oben.

Henning Lambertz ist der neue Chef-Bundestrainer der deutschen Schwimmer. Foto: Hannibal
Schwimmen

Beförderung: Lambertz neuer Chef-Bundestrainer

Der Deutsche Schwimm-Verband hat mit einer zentralen Personalentscheidung diesmal mehr Gespür für das richtige Timing bewiesen als zuletzt häufig im Becken. Der künftige Chef-Bundestrainer Henning Lambertz bekam an seinem 42. Geburtstag am Mittwoch vom DSV die Zusage für den Job.

Britta Steffen ist über das Verhalten des DSV nicht glücklich. Foto: Marius Becker
Schwimmen

Steffen und Biedermann attackieren DSV-Führung

Alle Jahre wieder ist beim Deutschen Schwimm-Verband an vorweihnachtlichen Frieden nicht zu denken. Nach der Trennung von Bundestrainer Dirk Lange Ende 2011 überlagert diesmal deutliche Kritik von Britta Steffen und Paul Biedermann am DSV die anstehenden Meisterschaften.