Personen /

Dominik Nörenberg

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Strafen könnten bald an den Geldbeutel gehen

Strafen könnten bald an den Geldbeutel gehen

Landsberg Immerhin: Der EV Landsberg konnte am vergangenen Wochenende wieder einen Sieg feiern - in der Verlängerung gegen Riessersee. "Wir haben nur mit elf Mann gespielt", sagt Rich, der nun auf zwei Blöcke mit den erfahrenen Spielern zurückgreift. "Die Jungen brauchen vielleicht Eiszeit, aber wir brauchen jetzt die Punkte", sagt Rich. Zu viele Fehler haben sich die Jungen erlaubt und "die Alten sind sauer, sie wollen gewinnen".

Rich lässt offensiver spielen

Rich lässt offensiver spielen

Landsberg "Vielleicht schießen wir sechs Tore und kassieren nur fünf." Landsbergs Trainer Dave Rich will in die anstehenden Spiele heute (20 Uhr) in Deggendorf und am Sonntag, wenn um 19 Uhr Klostersee zu Gast ist, jedenfalls offensiver gehen. Dazu stellt er auch Kapitän Benjamin Barz wieder im Angriff auf.

Zwei Tore waren zu wenig

Zwei Tore waren zu wenig

Landsberg Es ist immer noch das alte Problem: Der EV Landsberg kann seine Chancen nicht verwerten. Auch in Füssen zeigte sich, dass Verstärkung nötig ist. Obwohl der EVL auf weite Strecken gut mitspielte, setzte sich Füssen am Ende mit 5:2 durch, wobei die Gastgeber insgesamt auch die bessere Mannschaft waren. Vor allen Dingen zeigten sie aber die nötige Abgeklärtheit vor dem Tor.

Rich: Es ist eine neue Mannschaft

Rich: Es ist eine neue Mannschaft

Landsberg Mit David Sefic wird am heutigen Freitag in Peiting (19.30 Uhr) der erste Neuzugang erstmals für den EV Landsberg spielen. Eigentlich wollte Trainer Dave Rich auch einen deutschen Verteidiger holen: "Wir haben jetzt das Geld, aber keinen geeigneten Kandidaten", schildert er die kuriose Situation. Neben Sefic ist allerdings auch Philipp Michl nach seiner langen Verletzungspause mit dabei, und auch Troy Bigam hat sich inzwischen "eingelebt". "Wir haben jetzt eine neue Mannschaft", ist Rich für die kommenden Spiele zuversichtlich. Allerdings hat man an diesem Wochenende mit dem Auswärtsspiel in Peiting und am Sonntag zu Hause mit Tabellenführer Riessersee zwei ganz schwere Aufgaben vor sich. Rich allerdings sieht das Gute daran: "Keiner erwartet von uns, dass wir da gewinnen." Und vielleicht wird seine Mannschaft von den Gegnern auch etwas unterschätzt. "Eine Überraschung kann es immer geben."

Rich gibt Durchhalteparole aus

Rich gibt Durchhalteparole aus

Landsberg Vier Spiele hat der EV Landsberg noch vor sich, dann ist erst einmal ein Wochenende Pause. "Bis dahin müssen wir durchhalten, die Mannschaft und die Fans", sagt Landsbergs Trainer Dave Rich. Denn nach der Pause hofft er, eine "neue" Mannschaft präsentieren zu können. Einen neuen Spieler können die Landsberger eventuell schon heute bieten: Troy Bigam wurde diese Woche nach einigen Tests im Training verpflichtet, wie Rich sagt. Der Deutsch-Kanadier mit deutschem Pass spielt bereits seit rund 10 Jahren in Deutschland. Mit seinen 35 Jahren bringt der Stürmer auch mehr Erfahrung in die Landsberger Mannschaft. "Er ist zwar nicht der perfekte Knipser, aber er hilft uns mit Sicherheit weiter", ist Rich von Bigam überzeugt. Bis er sich ins Landsberger Team einfinden wird, braucht aber auch er sicher noch einige Zeit - eventuell die vier Spiele bis zur Pause.

EVL kämpft Deggendorf förmlich nieder

EVL kämpft Deggendorf förmlich nieder

Landsberg Drei Punkte in Deggendorf - gehofft hatte man darauf im Landsberger Lager, erwartet hat man sie aber wohl kaum. Mit 3:1 gewann der EVL und hat durch unheimlichen Kampf und Einsatz auch verdient die Zähler kassiert. Keine Scheibe gab man verloren und keinen Zentimeter Eis preis - vorbildlich war hier Kapitän Benjamin Barz.

Die Konzentration liegt auf dem Pokalspiel

Die Konzentration liegt auf dem Pokalspiel

Landsberg Am heutigen Freitag wird der neue Verteidiger Ricky Helmbrecht in Peiting bereits für die Landsberger spielen, ob er am Sonntag (18 Uhr) auch im Pokal gegen die Lausitzer Füchse auflaufen kann, ist noch nicht sicher: "Ich weiß nicht, ob es mit dem Pass noch rechtzeitig klappt", sagt Trainer Dave Rich. Dabei wäre es da selbstverständlich wichtiger für den EVL, denn "für uns ist natürlich das Pokalspiel wichtiger als der Test in Peiting", so Rich.

Eishockey DEL Männer Panther - Ingolstadt 09.08.2009
Eishockey

Ingolstadt schickt Trainer Bob Manno in den Urlaub

Der ERC Ingolstadt hat seinen Chef-Trainer Bob Manno von seinen Aufgaben entbunden. Die Führung des Eishockey-Erstligisten reagiert damit auf die unbefriedigende Entwicklung in den vergangenen Wochen.

fred ledlin
EV Landsberg 2000

Dem Spitzenreiter ein Bein stellen - das wäre schön

Landsberg (mm) - Am Mittwoch erwartet der EVL 2000 um 19.30 Uhr den Tabellenführer aus Kassel im Sportzentrum. Vom Papier her ist die Partie bereits entschieden - doch davon will Landsbergs Trainer Fred Ledlin nichts wissen.

evl_bietigheim
EVL 2000

Die Zahl 13 bringt Landsberg Glück

Nach 60 Minuten stand es zwischen dem EVL 2000 und Bietigheim 1:1 - damit konnten sich die Landsberger im 13. Spiel unter Trainer Fred Ledlin mit erreichen der Verlängerung die Chance auf den ersten Sieg bewahren.