Personen /

Emrah Akgün

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy of FLORIANSTECK1.tif

Zwei Vereine, ein Ziel

Landesligisten wollen vorne dabei bleiben

FLORIANSTECK2.JPG
Fußball-Landesliga

Zwei Vereine, ein Ziel

Auch die beiden Fußball-Landesligisten aus dem Bezirks haben ihren Winterschlaf beendet und bereiten sich auf die kommende Spiele vor. Weiter geht es am 3. März. Die Ziele sind beim FV Illertissen II und beim TSV Regglisweiler identisch.

FLORIANSTECK2.JPG
Fußball-Landesliga

Zwei Vereine, ein Ziel

Auch die beiden Fußball-Landesligisten aus dem Bezirks haben ihren Winterschlaf beendet und bereiten sich auf die kommende Spiele vor. Weiter geht es am 3. März. Die Ziele sind beim FV Illertissen II und beim TSV Regglisweiler identisch.

Copy of rego 12.tif

Reder denkt ans Aufhören

Regglisweiler will aber verlängern

Copy of WHS 3.tif
Bezirksliga

Silheim bleibt auf Relegationskurs

Mit zwei Scheer-Treffern zum 2:0-Sieg gegen Balzheim. In den sieben Spielen vom Donnerstag gab es 29 Treffer. Wiblingen schießt den Vogel mit seinem 7:2 in Neenstetten ab

Wieder hohe Schlappe für Bellenberg

Wieder hohe Schlappe für Bellenberg

Senden Die Vereine der Fußball-Bezirksliga dürfen sich schon zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison mit dem Gedanken auseinandersetzen, dass der FV Illertissen II kaum zu bremsen sein wird (siehe nebenstehenden Artikel). Für den Rest der Liga wird es daher wohl nur um die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation gehen.

Illertisser fegen Nachbarn vom Platz

Illertisser fegen Nachbarn vom Platz

Neu-Ulm Der FV Illertissen II lässt in der Fußball-Bezirksliga nichts anbrennen und unterstrich auch am gestrigen zweiten Spieltag seine Favoritenrolle eindrucksvoll. Am Ende fegte die Oberliga-Reserve den Lokalrivalen aus Bellenberg mit 5:1 vom Platz und eroberte sich somit die Tabellenführung.

FV Illertissen II zeigt gleich Stärke

FV Illertissen II zeigt gleich Stärke

Neu-Ulm Die neue Runde der Fußball-Bezirksliga begann mit zwei Paukenschlägen: Zum einen besiegte Aufsteiger SF Dornstadt den FC Blaubeuren auch in dieser Höhe verdient mit 4:0, zum anderen bezwang der SV Westerheim Landesliga-Absteiger TV Wiblingen 5:4. Der SVW hatte schon 5:2 geführt, musste aber bis zum Schluss um den Sieg zittern. Erst als sich Wiblingen gleich drei Gelb-Rote Karten einhandelte, war der Erfolg des Teilnehmers an der Abstiegsrelegation des Vorjahres perfekt.

Auch Überraschungssieg hilft den Wiblingern nicht

Auch Überraschungssieg hilft den Wiblingern nicht

Ulm Welch ein Saisonende für die Landesliga-Fußballer des TV Wiblingen! Da gewinnen sie am Samstag überraschend mit 4:1 (2:0) im Derby beim klar favorisierten SSV Ulm 1846 II und müssen doch in die Bezirksliga zurückkehren, aus der sie erst vor einem Jahr den Sprung in die Landesliga geschafft hatten. Nicht mitgespielt hat Calcio Leinfelden Echterdingen. Der Truppe von den Fildern gelang bei Absteiger FV Zuffenhausen ein 3:1-Erfolg und darf damit in die Relegation. Den Wiblingern bleibt der Abstieg nicht erspart. Zwar haben sie Dürnau noch hinter sich gelassen, aber vor allem die Heimpleite vor Wochenfrist gegen Essingen konnten sie nicht mehr wettmachen. Der SSV 46 II hatte vorher schon seinen vierten Rang sicher.

Trainer weg und keine Punkte gesammelt

Trainer weg und keine Punkte gesammelt

Ulm-Wiblingen Offenbar völlig überraschend für alle hat der Trainer von Fußball-Landesligist TV Wiblingen, Bernd Pfisterer, am vergangenen Freitag nach dem Training mitten im dicksten Abstiegskampf das Handtuch geworfen, weil er mit der Haltung einiger Spieler und des Vereins nicht einverstanden war.