Personen /

Eric Frenzel

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Das deutsche Skisprungteam feiert mit dem Mixed-Team deren Sieg. Foto: Hendrik Schmidt
Die WM-Gesichter

Eisenbichler, Johaug und ein Mann mit Nadel im Arm

Die Nordische Ski-WM in Seefeld bringt viele deutsche Erfolge sowie das Comeback einer vormals gesperrten und nun dominanten Langläuferin aus Norwegen. In der zweiten WM-Hälfte werden die Wettkämpfe vom Doping überschattet.

Der Norweger Jarl Magnus Riiber gewinnt souverän und mit großem Vorsprung den Gesamtweltcup. Foto: Patrick Seeger
Riiber egalisiert Rekord

DSV-Kombinierer beim Heimspiel abgehängt

Ein schwieriges Kombinierer-Jahr endet im Schwarzwald ohne das erhoffte Erfolgserlebnis. Rydzek, Rießle und Co. hängen hinterher, Überflieger Riiber siegt mal wieder - und wird immer mehr zur großen Herausforderung für Weinbuchs Schützlinge.

Skispringer Eisenbichler (l-r), Leyhe, Freitag und Geiger aus Deutschland jubeln über Gold. Foto: Hendrik Schmidt
Bergisel

Schicksals-Schanze wird für DSV-Athleten zum Gold-Bakken

Mit sehr viel Respekt und wenig Selbstvertrauen waren die deutschen Springer und Kombinierer zu den Wettbewerben der nordischen Ski-WM an die Bergisel-Schanze nach Innsbruck gereist. Sie verlassen die Anlage mit viermal Gold.

Juliane Seyfarth (v.l.), Carina Vogt, Katharina Althaus und Ramona Straub jubelt mit ihren Goldmedaillen. Foto: Hendrik Schmidt
WM in Seefeld

Gold bei der Premiere: Skisprung-Frauen gewinnen WM-Titel

So einfach wie gedacht sind die deutschen Skispringerinnen nicht zu WM-Gold gesprungen. Dem Druck hielten sie jedoch stand. Nun kann es auch im Einzel medaillenträchtig werden.

Beendet seine aktive Laufbahn: Ski-alpin-Ass Felix Neureuther. Foto: Georg Wendt
Hightlights

Neureuther, Bö & Co.: Gesichter der Wintersport-Saison

Höchstleistungen auf Loipen, Pisten und Schanzen: Die abgelaufene Wintersport-Saison hatte einige Highlights zu bieten. Zu den Personen des Winters gehören auch einige deutsche Sportler.

Eric Frenzel hat seine Saison vorzeitig beendet. Foto: Hendrik Schmidt
Gesundheitliche Gründe

Kombinierer-Weltmeister Frenzel beendet Saison vorzeitig

Der siebenmalige Weltmeister Eric Frenzel hat die Weltcup-Saison in der Nordischen Kombination vor dem Heim-Finale am Wochenende in Schonach aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig beendet.

Kombinierer Manuel Faißt beim Skispringen. Foto: Hendrik Schmidt
Weltcup in Oslo

Faißt knapp am Podest vorbei - Weinbuch hofft auf Rydzek

In Oslo muss Kombinierer-Bundestrainer Hermann Weinbuch ohne zwei Top-Leute auskommen. Der ganz große Erfolg bleibt am Holmenkollen aus. Für den kommenden Heim-Weltcup hofft Weinbuch auf mindestens einen Rückkehrer.

Arnd Peiffer übt am Schießstand für die WM-Staffel. Foto: Sven Hoppe
Ausblick

Das bringt der Wintersport am Samstag

In Östersund geht es bei der Biathlon-WM nach dem Ruhetag wieder um Medaillen, in anderen Wintersportarten werden schon Kristallkugeln vergeben - auch mit Chancen für deutsche Sportler.

Die Kombinierer Fabian Rießle (l) und Eric Frenzel jubeln über dem WM-Titel im Teamsprint. Foto: Hendrik Schmidt
Titelkämpfe in Seefeld

Teamsprint: Kombinierer Frenzel und Rießle holen WM-Gold

Wieder WM-Gold für die deutschen Nordischen Kombinierer. Das Duo Frenzel/Rießle sprang unglaublich gut und zeigte auch in der Loipe keine Schwächen. Dabei war vor der WM noch von Krise die Rede.

Bei der Siegerehrung küsst Eric Frenzel seine Goldmedaille. Foto: Hendrik Schmidt
WM-Kombination

Weltmeister Frenzel: "Den Druck scheine ich zu brauchen"

Eric Frenzel ist nicht nur der erfolgreichste WM-Kombinierer in der Geschichte, sondern in Seefeld schier unschlagbar. Sein sechster Weltmeistertitel war gleichzeitig sein 14. Einzelsieg in Tirol.