Personen /

Erwin Rieder

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

DSC_0813(1).JPG
Höchstädt

Höchstädt trauert um Josef Weiß

Der Bauingenieur ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Sein Leben war geprägt vom ehrenamtlichen Einsatz für die Vereine.

Copy%20of%20Bild_2_HV-Jahrbuch_2017_Schloss_Binswangen.tif
Veröffentlichung

Wertvolle Beiträge zur Erforschung der Heimatgeschichte

Der Historische Verein Dillingen legt sein Jahrbuch für 2017 vor und zeigt neue Perspektiven auf

Copy%20of%20DSC_0069.tif
Bilanz

Die Geschichte soll lebendig werden

Der Historische Verein Dillingen plant im 130. Jahr seines Bestehens attraktive Veranstaltungen. 2017 gab es eine positive Resonanz in ganz Bayern

Copy%20of%20DSC_0057(1).tif
Bilanz

Die Geschichte soll lebendig werden

Der Historische Verein Dillingen plant im 130. Jahr seines Bestehens attraktive Veranstaltungen. Eine Veranstaltung fand 2017 eine positive Resonanz in ganz Bayern

Copy%20of%208E1A6832a.tif
Günzburg

Die etwas andere Schlafmusik

Mit Barock endete am Samstag das Rogz Open 2017. Was die Fans zur AC/DC-Tribute-Band gezogen hat und warum an diesem Abend Erinnerungen geweckt werden.  

Copy%20of%20Bild_2_Ehrenmitglied_Seitz.tif
Bilanz

Dr. Reinhard Seitz ist jetzt Ehrenmitglied

Dieter Schinhammer führt weiter den Historischen Verein Dillingen. Ein Ereignis wirft seine Schatten voraus

Copy%20of%20Waldburg_1.tif
Dillingen

Wie Dillingen zum Mittelpunkt kulturellen Lebens wurde

Otto von Waldburg ist das Generalthema im Jahrbuch des Historischen Vereins.

Copy%20of%20Pressefoto%201.tif
Sicherheit

In Friedberg-West geht ein Licht an

Der Geh- und Radweg entlang der B300 wird mit intelligenter Technik besser ausgeleuchtet, die auch noch beim Energiesparen hilft

Copy%20of%20HV_Schromm-Schinhammer_3.tif
Versammlung

Dillingens Schloss als Beispiel europäischer Baugeschichte

Dr. Arnold Schromm spricht beim Historischen Verein. Dort ist die Zukunft des Stadtmuseums Thema

01___IMG_2410.jpg
Tiere im Wittelsbacher Land

Der Storch meistert den Jungfernflug

In Bachern drehte er eine erste Runde über die Dächer. Der Landesbund für Vogelschutz sieht darin ein gutes Zeichen