Personen /

Erwin Sellering

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Ex-Ministerpräsident Sellering war ein halbes Jahr lang in Therapie. Foto: Jens Büttner
Nach Krebstherapie

Sellering nimmt politische Arbeit wieder auf

Mecklenburg-Vorpommerns Ex-Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) ist nach überstandener Krebstherapie als Landtagsabgeordneter in die Politik zurückgekehrt.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2017: 18. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 18.

Manuela Schwesig warnt davor, die Interessen der Menschen in Ostdeutschland zu übergehen. Foto: Jens Büttner
Ministerpräsidentin in MV

Schwesig will SPD-Vize bleiben

Am Mittwoch ist Manuela Schwesig 100 Tage im Amt als Regierungschefin Mecklenburg-Vorpommerns. Mit ihrem Neustart in der Landespolitik ist sie zufrieden. Doch auch in Berlin will sie weiter für die Interessen der Menschen in Ostdeutschland kämpfen.

SPD-Kandidat Martin Schulz mit ernstem Gesicht. Nach der jüngsten Forsa-Umfrage liegen die Sozialdemokraten weiter deutlich hinter der Union. Foto: Michael Kappeler
Bundestagswahl 2017

Sonntagstrend: SPD kann Rückstand auf die CDU verkürzen

Martin Schulz fordert Angela Merkel bei der Bundestagswahl heraus. Laut einer aktuellen Umfrage konnte die SPD um zwei Punkte aufholen. Alle Entwicklungen im News-Blog.

Manuela Schwesig
Porträt

Wer nennt Manuela Schwesig jetzt noch „Küsten-Barbie“?

Jung, weiblich und aus dem Osten: Lange wurde Manuela Schwesig als Quotenfrau belächelt. Jetzt ist sie plötzlich die jüngste Ministerpräsidentin der Republik.

Der ehemalige Ministerpräsident Erwin Sellering und seine Nachfolgerin Manuela Schwesig posieren in Schwerin. Foto: Jens Büttner
Schwerin

Schwesig neue Regierungschefin in Mecklenburg-Vorpommern

Jahrelang hat Manuela Schwesig als SPD-Ministerin in Land und Bund auch für mehr Gleichberechtigung von Frauen gekämpft. Nun ist sie als Regierungschefin im Nordosten in eine Männerdomäne eingebrochen.

Familienministerin Manuela Schwesig im Landtag in Schwerin. Foto: Jens Büttner
Mecklenburg-Vorpommern

Nordost-CDU will Schwesig zur Regierungschefin mitwählen

Mecklenburg-Vorpommerns Regierungschef leidet an Krebs und gibt seine politischen Ämter auf. Nachfolgerin soll Bundesfamilienministerin Schwesig werden. Die Vorbereitungen für den Machtwechsel beginnen.

Soll neue Bundesfamilienministerin werden: SPD-Generalsekretärin Katarina Barley. Foto: Lino Mirgeler
Porträt

Katarina Barley kann sich neu erfinden

Katarina Barley machte als SPD-Generalsekretärin zuletzt eine unglückliche Figur. Doch sie wird nicht entlassen – sondern Familienministerin. Was das für sie bedeutet.

Copy%20of%20imago_st_0530_11070005_78557423.tif
Politik

Die SPD wird kurz mal durchgeschüttelt

Ministerpräsident Erwin Sellering tritt zurück, Manuela Schwesig soll ihn beerben. SPD-Generalsekretärin Barley wird Familienministerin. Und der Nachfolger in der Parteizentrale?

Familienministerin Manuela Schwesig im Landtag in Schwerin. Foto: Jens Büttner
Leitartikel

Manuela Schwesig: Die mächtigste Frau der SPD sitzt jetzt in Schwerin

Kurz vor der Wahl hat Martin Schulz eine Reihe heikler Personalien zu klären. Souverän wirkt er dabei nicht. Aber das kann Manuela Schwesig egal sein.