Personen /

Ferdinand Dudenhöffer

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

An der Leine: Elektrische Renault Kangoo ZE tanken Energie. Foto: Renault/dpa-tmn
Still und sauber

E-Transporter sind im Kommen

Handel, Handwerk und Gewerbe denken um: In Zeiten drohender Diesel-Fahrverbote steigt trotz der noch immer höheren Preise bei Firmenfahrern das Interesse an Elektroantrieben auch in leichten Nutzfahrzeugen - und das Angebot wächst entsprechend.

m Kampf gegen drohende Fahrverbote will Volkswagen ab sofort bundesweit alte Diesel mit den Abgasnormen Euro 1 bis 4 gegen Rabatte zurücknehmen und verschrotten. Foto: Marcel Kusch
Fragen und Antworten

Was bringen die VW-Dieselrabatte wirklich?

Neue Angebote in der Diesel-Debatte: VW will mit weiteren Rabatten dafür sorgen, dass Verbraucher ihre alten Fahrzeuge durch neue ersetzen. Doch die Unsicherheiten sind groß.

Rabatt im Autohaus: Ein Prozentzeichen klebt auf der Scheibe eines Autos. Foto: Sebastian Gollnow
Studie

Warum es in vielen Autohäusern Rabatte gibt

Im Streit um Diesel-Fahrverbote haben die meisten Autohersteller ihre Rabattprogramme neu aufgelegt. Wer jetzt auf Schnäppchen hoffen kann.

Rabatt im Autohaus: Ein Prozentzeichen klebt auf der Scheibe eines Autos. Foto: Sebastian Gollnow
Nach Diesel-Skandal

Studie: Deutscher Automarkt vor neuer Rabattwelle

Zur Vermeidung von Diesel-Fahrverboten haben die meisten Autohersteller ihre Rabattprogramme neu aufgelegt. Doch auch wer keinen alten Stinker zum Eintausch hat, kann auf Schnäppchen hoffen.

VW geht von einem Rekordabsatz von über 11 Millionen Fahrzeugen im Gesamtjahr aus. Foto: Hauke-Christian Dittrich
Trotz aller Belastungen

Volkswagen verdient wieder mehr

Die Liste der Baustellen im VW-Konzern bleibt lang. Dafür hat man sich in den ersten neun Monaten 2018 überraschend gut geschlagen. Das dritte Quartal allerdings sorgt für Stirnrunzeln.

Noch mehr Geländewagen, und die künftig auch noch elektrisch: VW setzt immer stärker auf Stadtgeländewagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich
Mehr Stadtgeländewagen

VW will stärker vom SUV-Boom profitieren

Am Trend kann man nicht vorbeigehen, meint VW: die Menschen wollen demnach die schweren, SUV genannten Stadtgeländewagen. Die Volkswagen-Kernmarke will deren Zahl fast verdreifachen. Darauf reagiert nicht jeder euphorisch.

Bereits im November vergangenen Jahres hatte VW angekündigt, in den nächsten Jahren 34 Milliarden Euro in die Zukunftsthemen stecken zu wollen. Foto: Hauke-Christian Dittrich
30 Modelle bis 2025

VW will stärker vom SUV-Boom profitieren

Am Trend kann man nicht vorbeigehen, meint VW: die Menschen wollen demnach die schweren, SUV genannten Stadtgeländewagen. Die Volkswagen-Kernmarke will deren Zahl fast verdreifachen. Darauf reagiert nicht jeder euphorisch.

Copy%20of%20AdobeStock_124227048(2).tif
Debatte

Diesel aussperren und zeitgleich SUV kaufen ist scheinheilig

Die Diesel-Diskussion ist nicht ganz ehrlich. Denn der Umwelt würden weniger spritfressende SUV auch guttun. Und Fahrverbote verlagern das Problem nur.

Für größere Modelle will VW bis zu 10.000 Euro Umtauschprämie zahlen. Foto: Hauke-Christian Dittrich
Verschrottung

VW kündigt bundesweit hohe Umtauschprämien für Diesel an

Abwrackprogramm statt Hardware-Nachrüstung: Um Fahrverboten zu entgehen, legt Volkswagen Nachlässe bei Verschrottung alter Diesel wieder auf - bundesweit, nicht nur in den 14 besonders betroffenen Städten.

Und plant bundesweit die Verschrottung alter Diesel gegen Umtauschprämien. Foto: Patrick Pleul
"Umwelt- und Wechselprämie"

Alte Diesel sollen weg: VW bietet Rabatte fürs Verschrotten

Abwrackprogramm statt Hardware-Nachrüstung: Um Fahrverboten zu entgehen, legt Volkswagen Nachlässe bei Verschrottung alter Diesel wieder auf - bundesweit, nicht nur in den 14 besonders betroffenen Städten. Nach Expertenmeinung gibt es allerdings einen Haken.