Personen /

Frank Appel

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Logo der Post. Verdi fordert sechs Prozent mehr Geld für die rund 130 000 Tarifbeschäftigten in Deutschland, was der Post-Chefetage zu viel ist. Foto: Peter Kneffel
Tarifvertrag

Streit beigelegt: Post und Verdi einigen sich auf neuen Vertrag

2015 kochten die Gemüter von Arbeitnehmern, als die Deutsche Post 46 regionale Tochterfirmen für die Paketzustellung gründete. Deren Mitarbeiter verdienten weniger.

Paketstation Nachbar: Nicht immer funktioniert die Abholung reibungslos. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Ärger mit der "letzten Meile"

Paketdienste wollen mehr auf Wunschzustellungen setzen

Drei Mal warf ein Hermes-Bote ein Paket nach oben. Erst beim dritten Versuch landete es auf dem Balkon des Adressaten. Das Video war ein Twitter-Hit, danach verlor der Bote seinen Job. Einzelfall oder passendes Beispiel für Probleme bei der Paket-Zustellung?

Auf der Innovationskonferenz DLD in München haben Unternehmer, Experten und Wissenschaftler am Wochenende nach Wegen gesucht, neues Vertrauen in die Zukunft zu finden. Foto: Lino Mirgeler
München

DLD-Konferenz: Europa droht im Technologie-Wettlauf zu unterliegen

"Optimismus und Mut" ist das DLD-Motto 2019. So rosig Digitalisierung auf der Innovationskonferenz beschrieben wird - Europa droht den Anschluss zu verlieren.

Auf der Innovationskonferenz DLD in München haben Unternehmer, Experten und Wissenschaftler am Wochenende nach Wegen gesucht, neues Vertrauen in die Zukunft zu finden. Foto: Lino Mirgeler
Chancen der Digitalisierung

DLD-Konferenz: Europa droht Niederlage im Technologie-Rennen

"Optimismus und Mut" ist das diesjährige DLD-Motto. So rosig die Chancen der Digitalisierung auf der Innovationskonferenz von vielen beschrieben werden - Europa droht bei Schlüsseltechnologien den Anschluss zu verlieren, warnen Experten. Eine Antwort: Mehr Bildung.

Eine teure Frühverrentung hat die Gewinne im Brief- und Paketgeschäft gedrückt. Foto: Oliver Berg
Teure Frühverrentung

Post peilt "deutliche" Porto-Erhöhung an

So wirklich viele Briefe verschickt man heute nicht mehr - per E-Mail oder Chat geht die Kommunikation deutlich schneller. Dennoch bleiben Briefe wichtiger Bestandteil des Alltags. Ihr Versand wird teurer.

Neue Briefentgelte könnten nun nicht mehr zum Jahreswechsel eingeführt werden: Oliver Berg Foto: Oliver Berg
Netzagentur stoppt Genehmigung

Post muss mit Portoerhöhung warten

Zum Jahreswechsel wollte die Post eigentlich das Briefporto erhöhen. Doch die Bundesnetzagentur hat dafür vorerst keine Erlaubnis erteilt. Können Kunden sogar auf sinkende Preise für Briefe und Karten hoffen?

Weil es auf dem heimischen Markt für den früheren Staatsmonopolisten seit langem eher schwierig läuft, baut die Deutsche Post ihre Konzernstruktur um. Foto: Martin Schutt
Online-Handel wird abgespalten

Post strukturiert nach schlechteren Geschäften um

Nach schlechten Geschäften in ihrer Brief- und Paketsparte baut die Deutsche Post ihre Konzernstruktur um.

Probleme im heimischen Brief- und Paketgeschäft lassen den Gewinn der Deutschen Post sinken. Foto: Julian Stratenschulte
Herbe Einbußen

Post mit Problemen bei Briefen und Paketen

Personalabbau und Investitionen im Brief- und Paketgeschäft kosten die Post Millionen. Ihr Ziel: Die schwächelnde Sparte schnell wieder auf Kurs bringen. Doch bis dahin ist es noch ein langer Weg.

Vogelperspektive: Ein Postbote auf einem Fahrrad wirft einen langen Schatten auf eine Straße. Foto: Julian Stratenschulte
Halbjahresbilanz

Herbe Einbußen: Post mit Problemen bei Briefen und Paketen

Personalabbau und Investitionen im Brief- und Paketgeschäft kosten die Post Millionen. Ihr Ziel: Die schwächelnde Sparte schnell wieder auf Kurs bringen. Doch bis dahin ist es noch ein langer Weg.

Frankfurt: Händler verfolgen auf ihren Monitoren im Handelssaal der Börse die Kursentwicklung. Foto: Boris Roessler
Börse in Frankfurt

Dax verbucht beste Börsenwoche seit März

Der Dax hat am Freitag an seine Vortagesgewinne angeknüpft.