Personen /

Frank Schneider

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20DSC_0019.tif
Bundeswehr

Das feierliche Gelöbnis an einem würdigen Tag abgelegt

Ein Brigadegeneral a.D. fordert in Dillingen endlich eine bessere Ausrüstung für die jungen Rekruten

Copy%20of%20DSC_0027.tif
Wertingen

Soldaten bekommen in Wertingen „Gänsehaut“

30 Rekruten des Dillinger Informationstechnikbataillons 292 geloben im Schlossgraben, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen. Warum der Kommandeur des Eurocorps in der Zusamstadt die Gelöbnisrede hält.

Copy%20of%20171218_Evangelische_Milit%c3%a4rseelsorge%2c_Lichterfeier_im_Steinbruch%2c_1.tif
Neuburg-Laisacker

Waldweihnacht im Steinbruch

30 Jahre lang hat die Militärseelsorge den Adventsgottesdienst in Gietlhausen gefeiert. Doch die Bäume sind nun verschwunden.

Copy%20of%20Amsteinf%c3%bchrung%20Milit%c3%a4rpfarrer%20Frank%20Schneider%2c%203.tif
Neuburg

Er spricht die Sprache der Soldaten

Als neuer Militärpfarrer kümmert sich Frank Schneider um Bundeswehrangestellte. Regional ist er einer von ihnen.

Copy%20of%20171206%20Seniorenfeier%20im%20Geschwader%2c%201.tif
Feier

Ein Nachmittag für Senioren, die es nicht leicht im Leben haben

100 Gäste begrüßte das Geschwader zum Seniorennachmittag

PISA ist die Abkürzung für «Programme for International Student Assessment». Foto: Ingo Wagner
München

Max-Planck-Gesellschaft zeigt Hirnpräparate von NS-Opfern im Archiv

Zehntausende geistig behinderte Männer, Frauen und Kinder wurden von den Nazis ermordet. Gehirnpräparate von einigen Opfern lagern noch immer in einer Sammlung in München.

Copy%20of%20kneipp.tif
Gesundheit

Kneipp-Verein bewegt die Menschen

Dennoch beschäftigt den Vorstand ein großes Problem

Copy%20of%20GEI_0133.tif
Länderspiel

Große Fußballunterhaltung

Deutsche U-21-Nationalmannschaft besiegt Russland in Ingolstadt mit 4:3 und qualifiziert sich für die Europameisterschaft im kommenden Jahr in Polen. Dabei zeigen die Spieler, dass viel Talent in ihnen steckt

Copy%20of%2000003638310_0.tif
Todestag Robert Enke

Depressionen: Wer sich outet, muss sich nicht mehr schämen

Fünf Jahre nach Robert Enkes Suizid hat sich die Einstellung gegenüber der Krankheit geändert. Ein Psychiatrie-Professor erklärt, was vor allem im Sport noch getan werden muss.

Copy%20of%2000003638310_0.tif
Depression

Nach Robert Enkes Tod: Mehr Unterstützung für depressive Sportler

Fünf Jahre nach Robert Enkes Suizid hat sich die Einstellung gegenüber der Krankheit geändert. Ein Psychiatrie-Professor erklärt, was vor allem im Sport noch getan werden muss.