Personen /

Franz Reindl

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Die Sportarten Eishockey und Basketball wünschen sich mehr TV-Präsenz in ARD und ZDF. Foto: Uwe Anspach
Vorbild Handball

Eishockey und Basketball wollen zurück zu ARD/ZDF

Nach der auch nach TV-Quoten erfolgreichen Handball-WM möchten auch Eishockey und Basketball wieder ins öffentlich-rechtliche Fernsehen. Die Verbände wollen ARD und ZDF dazu bewegen, WM-Sub-Lizenzen von den Rechteinhabern zu erwerben. Die Erfolgsaussichten sind fraglich.

Wünscht sich mehr TV-Präsenz: DBB-Boss Ingo Weiss. Foto: Axel Heimken
Bessere TV-Präsenz

DBB und DEB wollen WM-Spiele bei ARD und ZDF

Berlin (dpa) - Nach der erfolgreichen Handball-WM wünschen sich auch Eishockey und Basketball wieder Live-Übertragungen ihrer Nationalteams in ARD und ZDF.

Christian Ehrhoff wird vorerst keinen DEB-Posten übernehmen. Foto: Marius Becker
Ex-Eishockey-Star

Ehrhoff übernimmt vorerst keinen DEB-Posten

Der frühere NHL-Topverteidiger Christian Ehrhoff wird vorerst nicht beim Neuanfang des deutschen Eishockeys eingebunden.

Copy%20of%20Eishockey_D_CH_1059(1).tif
Eishockey

„Das war ein besonderer Tag“

Der neue Bundestrainer Toni Söderholm über seine Premiere an der Bande, den Besuch von NHL-Spähern und was sich im Gegensatz zu seinem Vorgänger Sturm ändert

Nationalspieler Moritz Müller hat die öffentlich-rechtlichen Sender wegen ihrer Eishockey-Berichterstattung kritisiert. Foto: Boris Roessler
Öffentlich-rechtliche Sender

Zu wenig Präsenz: Kritik von Eishockey-Profis am Fernsehen

Die Diskussion um die Eishockey-Berichterstattung in der ARD und im ZDF geht weiter. DEL-Profis fühlen sich nicht genügend gewürdigt. Der Hype um die olympische Silbermedaille vor einem Jahr scheint aus ihrer Sicht schon wieder vergessen.

Das DEL-Winter-Game fand in Köln statt. Foto: Rolf Vennenbernd
DEL-Winter-Game

Auch DEB-Chef Reindl kritisiert ARD und ZDF: "Chance vertan"

DEB-Chef Franz Reindl ist enttäuscht darüber, dass ARD und ZDF nicht über das Eishockey-Freiluftspiel berichtet haben.

Eishockey-Nationalspieler Moritz Müller hat die Programmgestaltung beim ZDF-Sportstudio kritisiert. Foto: Peter Kneffel
DEL-Winter-Game

Nationalspieler Müller kritisiert ZDF-Programmgestaltung

Köln (dpa) - Nationalspieler Moritz Müller kritisiert das ZDF dafür, das Freiluftspiel der Deutschen Eishockey Liga am Samstag im "Sportstudio" nicht thematisiert zu haben.

«Sportdirektor mit Generalverantwortung für den DEB», heißt die Job-Bezeichnung von Stefan Schaidnagel. Foto: Tobias Hase
Reindl-Abgang steht bevor

Stefan Schaidnagel künftig starker Mann im DEB

Stefan wer? Der Name Schaidnagel ist außerhalb des Eishockeys nahezu unbekannt. Der 37-Jährige ist aber künftig der entscheidende Mann im Deutschen Eishockey-Bund. Mit der Beförderung Schaidnagels wappnet sich der DEB für einen möglichen Abgang von Präsident Reindl.

Toni Söderholm folgt Marco Sturm als Eishockey-Bundestrainer. Foto: Tobias Hase
Vertrag bis 2022

Reindl: Bundestrainer Söderholm "100-prozentig der Richtige"

Der Deutsche Eishockey-Bund rollt Toni Söderholm als neuem Bundestrainer sogar den roten Teppich aus. Der Finne tritt das schwere Erbe von Marco Sturm an. Der Verband nimmt noch weitere Umbauten in seiner Führung vor.

Toni Söderholm folgt Marco Sturm als Eishockey-Bundestrainer. Foto: Tobias Hase
Eishockey

Vertrag bis 2022: DEB bestätigt Toni Söderholm als Bundestrainer

Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) hat einen Nachfolger für Marco Sturm gefunden: Der Finne Toni Söderholm übernimmt zum 1. Januar