Franziska Hildebrand
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Franziska Hildebrand"

Erik Lesser (l-r-), Roman Rees, Arnd Peiffer und Benedikt Doll freuen sich mit einer deutschen Fahne über den zweiten Platz. Foto: S. Hoppe
Dahlmeier & Co. nur Vierte

Doll führt Biathleten zu Staffel-Silber

Benedikt Doll behält die Nerven und führt sein Team zu WM-Silber. Die deutschen Biathleten müssen sich bei der WM nur Norwegen geschlagen geben. Während die Herren jubeln, erleben die Damen um Laura Dahlmeier mit Rang vier eine herbe Enttäuschung.

Geht optimistisch in den Saisonkehraus: Biathletin Denise Herrmann. Foto. Sven Hoppe Foto: Sven Hoppe
Ausblick

Das bringt der Wintersport am Donnerstag

Mit dem ersten Rennen beim Weltcup in Oslo beginnt für die Biathleten die letzte Woche der Saison. In Norwegen sind zunächst die Frauen im Sprint gefordert. Bei der WM der Eiskunstläufer geht es in Japan um Medaillen.

Benedikt Doll läuft jubelnd als Zweiter mit der deutschen Fahne ins Ziel. Foto: Sven Hoppe
Östersund

Biathlon WM 2019: Die Endergebnisse

Ergebnisse und Sieger bei der Biathlon WM 2019: Nach dem gestrigen Massenstart der Männer und Frauen stehen die Endergebnisse fest.

Felix Neureuther hat angekündigt seine Karriere nach dem Slalom beim Weltcup-Finale in Soldeu zu beenden. Foto: Michael Kappeler
Vorschau

Das bringt der Wintersport am Sonntag

In Östersund endet die Biathlon-WM mit den spektakulären Massenstart-Rennen. In Andorra geht die tolle Karriere von Felix Neureuther zu Ende. Auch in den anderen Wintersportarten geht es um Siege und Preisgeld.

Erik Lesser (l-r-), Roman Rees, Arnd Peiffer und Benedikt Doll freuen sich mit einer deutschen Fahne über den zweiten Platz. Foto: S. Hoppe
Biathlon-WM 2019

Doll führt Biathleten zu Staffel-Silber - Damen verpassen Medaille

Benedikt Doll behält die Nerven und führt sein Team zu WM-Silber. Während die Herren jubeln, erleben die Damen um Laura Dahlmeier eine herbe Enttäuschung.

Laura Dahlmeier ist heiß auf weitere Medaillen bei der Biathlon-WM in Östersund. Foto: Sven Hoppe
Staffeln in Bestbesetzung

Biathlon-Star Dahlmeier und Co. heiß auf WM-Medaillen

Vier Goldmedaillen werden bei der Biathlon-WM in Östersund noch vergeben, das deutsche Team würde gerne so viele wie möglich davon mit nach Hause nehmen. Die Vorzeichen in Schweden stehen gut.

Arnd Peiffer übt am Schießstand für die WM-Staffel. Foto: Sven Hoppe
Ausblick

Das bringt der Wintersport am Samstag

In Östersund geht es bei der Biathlon-WM nach dem Ruhetag wieder um Medaillen, in anderen Wintersportarten werden schon Kristallkugeln vergeben - auch mit Chancen für deutsche Sportler.

Copy%20of%20dpa_5F9CD800FABA5503.tif
Biathlon

Das Ende einer Serie

Erstmals seit 13 Rennen bleibt Laura Dahlmeier ohne eine WM-Medaille. Die Ausnahme-Athletin ist aber trotzdem mit ihrer Leistung zufrieden

Laura Dahlmeier will ihren WM-Titel im Einzelrennen verteidigen. Foto: Sven Hoppe
Biathlon und Skispringen

Das bringt der Wintersport am Dienstag

Für die Biathleten geht es bei der WM um Medaillen im schweren Einzelrennen der Frauen. Die Skispringer sind in Lillehammer gefordert, auch die Skilangläufer müssen nach Norwegen.

Ist bei der Biathlon-WM in Östersund gefordert: Laura Dahlmeier. Foto: Sven Hoppe
Ausblick

Das bringt der Wintersport am Freitag

Nach dem gelungenen WM-Auftakt wollen die deutschen Biathletinnen im Sprint nachlegen. Die Chancen auf das nächste Edelmetall am Freitag stehen gut. In Whistler stehen die deutschen Skeletonis bei der WM im Mittelpunkt.

Denise Herrmann hat die WM-Generalprobe im us-amerikanischen Soldier Hollow gewonnen. Foto: Sven Hoppe
Weltcup in Soldier Hollow

Deutsche Biathleten mit Formanstieg vor WM

Die WM-Generalprobe der deutschen Biathleten ist geglückt. Herausragend dabei der Doppelerfolg von Denise Herrmann und Franziska Hildebrand. Nach einer kurzen Pause geht es in die finale WM-Vorbereitung. Nur Simon Schempp macht Sorgen.

Die deutschen Biathleten Roman Rees (l) und Erik Lesser (r). Foto: Rick Bowmer/AP
Gelungene Generalprobe

Biathleten gut gerüstet - WM-Vorbereitung beginnt

Die deutschen Biathleten scheinen gerüstet für die Weltmeisterschaften im März in Schweden. Die Dienstreise nach Nordamerika war für die Skijäger erfolgreich - die Generalprobe darf durchaus als gelungen bezeichnet werden. Und nun?

Die deutschen Biathleten Roman Rees (l) und Erik Lesser (r). Foto: Rick Bowmer/AP
Biathlon-Weltcup

Top-Ergebnisse: Zweite und Vierte in Mixed-Staffeln

Die deutsche Biathlon-Mixed-Staffel hat eine vielversprechende WM-Generalprobe geschafft.

Deutsche Frauen-Hoffnung in Oberhof: Denise Herrmann. Foto: Friso Gentsch
Soldier Hollow

Biathlon-Damen holen deutschen Doppelsieg

In der Verfolgung haben die deutschen Biathlon-Damen überzeugt. Denise Herrmann gewann vor Franziska Hildebrand.

In der Staffel leistete sich Erik Lesser eine Strafrunde. Foto (Archiv): Darko Bandic/AP Foto: Darko Bandic
Soldier Hollow

Biathlon heute live in TV, Fernsehen & Live-Stream - die TV-Termine

Biathlon Weltcup 2019: Der Kampf um wichtige Punkte im Biathlon Weltcup 2019 geht in die nächste Runde: Heute und am Wochenende finden die nächsten Wettkämpfe im US-amerikanischen Soldier Hollow, Utah statt. Wir sagen, wo Sie die Biathlon-Rennen live in TV, Fernsehen und Live-Stream sehen können

Lena Dürr will bei der WM in Are im Slalom glänzen. Foto: Gabriele Facciotti/AP
Ausblick

Das bringt der Wintersport am Samstag

Die Slalom-Fahrerinnen gehen mit Außenseiterchancen in die letzte WM-Entscheidung. Biathlet Rees hofft nach seinem ersten Karriere-Podium wieder auf eine Überraschung. Auch im Skispringen, Bob und Skeleton sind die deutschen Athleten Anwärter auf Top-Plätze.

Copy%20of%20P_1DG5AK.tif
Biathlon

Auf dem Podium

Franziska Hildebrand musste lange auf diesen Moment warten

Wurde im Sprint über 7,5 Kilometer Dritte in Soldier Hollow: Franziska Hildebrand. Foto: Matthias Balk
Biathlon-Weltcup

Hildebrand sprintet in Soldier Hollow auf Rang drei

Franziska Hildebrand musste in dieser Saison viel einstecken. Die Ergebnisse waren enttäuschend. Doch die Skijägerin steckte nicht auf und wird immer besser. Lohn: Der erste Podestplatz seit dem 9. März 2018. Auch Denise Herrmann fuhr ihr bestes Saisonergebnis ein.

Geht in Canmore als deutsche Schlussläuferin ins Rennen: Laura Dahlmeier. Foto: Matthias Balk
Biathlon-Weltcup

Staffelrennen: Dahlmeier Schlussläuferin in Canmore

Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier tritt beim Biathlon-Weltcup im kanadischen Canmore erstmals im WM-Winter als Schlussläuferin der deutschen Staffel an.

Karolin Horchler, Franziska Hildebrand, Franziska Preuß und Denise Herrmann (l-r) wurden in Oberhof Zweite. Foto: Martin Schutt
Staffeln in Oberhof

Warnschuss für Biathlon-Männer - Skijägerinnen Zweite

Für einen Sieg reicht hat es beim Biathlon-Weltcup in Oberhof nicht für die deutschen Skijäger. In Ruhpolding in der nächsten Woche soll es dann klappen. Die Tendenz stimmt, auch wenn die Männer-Staffel am Ende patzt.

Laura Dahlmeier geht als Mitfavoritin beim Weltcup in Antholz in den Massenstart. Foto: Matthias Balk
Biathlon bis Rodeln

Das bringt der Wintersport am Sonntag

Der Super-G war eine Enttäuschung für die deutschen Skirennfahrerinnen. Vor heimischem Publikum soll es heute in Garmisch-Partenkirchen besser laufen. Biathlon-Star Laura Dahlmeier ist zurück auf dem Podium - und schielt auf ihren 20. Weltcupsieg.

Geht in Antholz an den Start: Laura Dahlmeier. Foto: Sven Hoppe
Biathlon-Heimweltcup

Olympiasiegerin Dahlmeier auch in Antholz am Start

Antholz (dpa) - Die zweimalige Pyeongchang-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier wird auch beim Weltcup der Biathleten ab Donnerstag in Antholz an den Start gehen.

In ihrem ersten Massenstart-Rennen der Saison hofft Laura Dahlmeier auf eine weitere Leistungssteigerung. Foto: Matthias Balk
Biathlon, Skispringen, Alpin

Das bringt der Wintersport am Sonntag

Biathlon in Ruhpolding, Ski alpin in der Schweiz und in Italien, Skispringen in Polen und das Finale im Triple der Nordischen Kombination in Frankreich. Der Wintersport hat viel zu bieten.

Copy%20of%20dpa_5F9C62008DAECFEA.tif
Biathlon

„Boah, die Haxn sind heut’ richtig blau“

Laura Dahlmeier quält sich in Ruhpolding auf Platz neun. Nach einer Erkältung habe sie sich auf der Strecke sehr müde gefühlt. Trotzdem nimmt die beste deutsche Skijägerin auch etwas Positives in die nächsten Rennen mit

Neunte beim Sprint in Ruhpolding: Laura Dahlmeier. Foto: Matthias Balk
Biathlon-Heim-Weltcup

Dahlmeier beste Deutsche - Doll in Ruhpolding Dritter

Laura Dahlmeier quält sich in Ruhpolding auf Platz neun. Nach einer Erkältung habe sie sich auf der Strecke sehr müde gefühlt.