Personen /

Fred Brunner

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20ADK_5620(1).tif
Augsburg

Von der Dame in Prosa und dem Kavalier am Klavier

Auch in diesem Jahr treten Sarah Hieber und Fred Brunner mit ihrem Trödelmarkt der Träume am 3. Oktober im Holzerbau auf.

20180919_31_239232_Video_Gesang.jpg
Video

Sarah Hieber und Fred Brunner zeigen ihre selbst komponierten Melodien

Sarah Hieber und Fred Brunner zeigen wie schön ihre selbst komponierten Melodien und Texte klingen. Am 3. Oktober kann man die beiden an den Hochzoller Kulturtagen live erleben.

Copy%20of%20Sommerfest_Naturfreibad_Fischach_Nachbericht1.tif
Fischach

Jede Menge Spielspaß im Naturfreibad

Das Sommerfest lockt zum Zehnten mehr als 700 Besucher. Viel Aufmerksamkeit gab es dabei für die Einlagen des Eukitea

Copy%20of%20MMA_0702.tif
Theater

Das Eukitea erzählt von einem Drachen, der die Welt rettet

Auf der Waldbühne in Anhausen geht es um einen Drachen, die Freundschaft und die Natur. Das Eukitea-Theater schafft einen magischen Open-Air-Abend.

Copy%20of%20MMA_0216.tif
Diedorf

Warum hat der Drache Barzun in Diedorf ein Bärenfell?

Das Diedorfer Eukitea spielt auf der Freilichtbühne die Fortsetzung der Abenteuer des skurrilen Fabeltiers. 

Copy%20of%2020180427_Impro%20Graben_0003.tif
Graben

Ein Fäkalientaucher steht im Mittelpunkt

Das Sensemble Theater Augsburg gastiert im Kulturzentrum und erweckt nach den Vorgaben des Publikums eine fiktive Figur zum Leben.

MMA_0585.jpg
Diedorf

So viele Vorstellungen wie noch nie

Das Diedorfer Eukitea-Ensemble arbeitet Stücke für internationale Auftritte um. Und einen neuen „Goldenen Drachen“ soll es 2018 geben.

Copy%20of%20MMA_0462.tif
Verlosung

Er ist grün und nervt gewaltig

Das Diedorfer Theater Eukitea spielt das Märchen vom „Froschkönig“

Copy%20of%20MMA_0549.tif
Verlosung

Wenn ein Amphibium die Prinzessin nervt

Diedorfer Theater Eukitea spielt das Märchen vom „Froschkönig“

Copy%20of%20MMA_0554.tif
Theater

Was tun, wenn die Prinzessin eine Zicke ist?

Das Eukitea in Diedorf bringt den „Froschkönig“ als Wintermärchen auf die Bühne. Die Inszenierung ist gewagt