Georg Bernhard
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Georg Bernhard"

Katrin Engel-Meyer und Bernd Engel haben die Glaserei Sattler vor 20 Jahren in Scheuring übernommen,
Scheuring

Ein Ehepaar aus Scheuring und seine Leidenschaft für Glas

Plus Vor 20 Jahren haben Katrin Engel-Meyer und ihr Mann Bernd Engel die Glaserei Sattler in Scheuring übernommen. Ihr Schaufenster ist ein Blickfang und das Arbeitsfeld breit gefächert.

Zum Stadtjubiläum zeigt Georg Bernhard eine Werkschau aus drei Jahrzehnten in Gersthofen.
Gersthofen

Der Mensch, die Silhouette: Ausstellung im Rathaus

Vernissage Zum Stadtjubiläum zeigt Georg Bernhard eine Werkschau aus drei Jahrzehnten in Gersthofen. Sie zeigt die Entwicklung eines Künstlers. Welche Rolle Erdfarben in seinen Arbeiten spielen.

Ausstellung

Ausschnitte aus einem Lebenswerk

Zum 50. Stadtjubiläum zeigt Gersthofen Arbeiten von Georg Bernhard

Der Künstler Georg Bernhard wird heute 90 Jahre alt. Er arbeitet täglich in seinem Atelier in Riederau am Ammersee und hat dabei, wie er sagt, einen „Riesenspaß“. Rechts im Bild Bernhards Neffe Titus Bernhard, der bekannte Augsburger Architekt.
Künstler

Georg Bernhard war als junger Mensch "ein frecher Hund“

Über Jahrzehnte hat Georg Bernhard das Kunstgeschehen mitgeprägt. Im Gespräch erzählt er, wie seine Gemütslage an seinem 90. Geburtstag am 25. April ist.

„Daedalus und Ikarus“ von Georg Bernhard.
Ausstellung

Viel griechische Mythologie in Oberschönenfeld

Was uns an der griechischen Mythologie bis heute fasziniert, führt die Schwäbische Galerie Oberschönenfeld mit Malerei von Hanns Weidner, Zeichnungen und Bronzeskulpturen vor.

Ikarus und Ödipus – Medusa und Aphrodite sind in der Schwäbischen Galerie Oberschönenfeld zu sehen.
Ausstellung

Oberschönenfeld widmet sich antiken Helden

Schwäbische Galerie zeigt Figuren der griechischen oder römischen Mythologie und ihrem Einfluss auf heute

Georg Bernhards Figuren aus Tusche auf handgeschöpftem Papier.
Ausstellung II

Papier mal vier

Arbeiten im Kunstraum Stoffen

Die monumentalen Kopf-Bilder der in Stadtbergen lebenden Künstlerin Beatrice Schmucker zieren nun fast ein Jahr lang die Betonwände im Kongress am Park.
Kunst

Was einem alles durch den Kopf geht…

Beatrice Schmucker präsentiert derzeit im Foyer im Kongress am Park ihre Ausstellung „Open Minds“

Die monumentalen Kopf-Bilder der in Stadtbergen lebenden Künstlerin Beatrice Schmucker zieren nun fast ein Jahr lang die Betonwände im Kongress am Park. 
Ausstellung

Beatrice Schmuckers  Kopfbilder 

Beatrice Schmucker präsentiert derzeit im Foyer im Kongress am Park ihre Ausstellung „Open Minds“

In der Schwäbischen Galerie in Oberschönenfeld ist eine große Werkausstellung des Künstlers Hansjürgen Gartner zu sehen.
Ausstellung

Mit Kopf und Fuß im Bild

Oberschönenfeld richtet dem Schwäbischen Kunstpreisträger Hansjürgen Gartner eine Retrospektive aus. Körper und Figuren verbinden sich zur „Menschenkette“

Der 55-jährige Rainer Kaiser in der Kongresshalle vor seiner Mischtechnik „Gleichgewicht“ aus dem Jahr 2016.
Ausstellung

Zugleich auf der Vorder- und Hinterbühne

Für die großen Formate Rainer Kaisers in der Kongresshalle kann man sich viel Zeit nehmen

 In der Galerie im Fritz-Winter-Atelier präsentiert der Augsburger Maler und Zeichner Georg Bernhard derzeit seine geflügelten Wesen auf speziellem Büttenpapier.
Malen und Zeichnen

Sehr besondere Engel

Die geflügelten Wesen von Georg Bernhard sind in Dießen zu sehen

Der Brunnen am Bahnhofsvorplatz von Theo Bechteler musste dem Großprojekt Bahnhofsumbau weichen. Allerdings soll er bei der Neugestaltung berücksichtigt werden und wieder einen Ort finden.
Architektur

Wenn die Kunst am Bau verschwinden muss

Beim Wiederaufbau hatte die Kunst einen hohen Stellenwert im Stadtbild. Heute sieht das anders aus. Aktuelle Projekte sehen kaum noch Budgets dafür vor. Und was geschieht mit dem Erbe aus besseren Zeiten? / Von Ingrid Bergmann

„Farbakkorde komplementär“ von Norbert Kiening ist nun im Kongress am Park zu sehen.
Kunst

Und nun abstrakt

Norbert Kiening im Kongress am Park

Unverkennbare Handschrift: Georg Bernhard in der Ecke Galerie vor einer seiner Rohrfeder-Zeichnungen.
Ausstellung

Willkommen bei den Mythen

Eine Begegnung mit dem 86-jährigen Künstler Georg Bernhard, der in der Ecke Galerie Tuschezeichnungen, Aquarelle und Mischtechniken zeigt

Maler Georg Bernhard fühlt sich in Riederau wohl. Der Ammersee hat immer schon Künstler angezogen.
Sommerserie

Das Augsburger Meer

Warum der drittgrößte bayerische See bei Schwaben als Freizeitrevier so beliebt ist. Sommer, Sonne und Wasser sind nicht alles, was geboten ist

Einen Flügelaltar aus Kalkstein hatte der Allgäuer Architekt Wilhelm Huber für den Augsburger Dom entworfen. Das Projekt wurde vorerst gestoppt.
Augsburg

Bischof Zdarsa stoppt Arbeiten für den neuen Altar im Dom

Nach der Kritik an der geplanten, 387.000 Euro teuren Neugestaltung des Sakramentsaltars im Augsburger Dom stoppt das Bistum die Arbeiten. Eine Projektgruppe soll eingesetzt werden.

Aus massivem französischen Kalkstein soll der neue Sakramentsaltar im Augsburger Dom sein. Der Schrein mit den Flügeln wiegt 20 Tonnen.
Augsburger Dom

Neuer Altar für 387.000 Euro sorgt für Unmut

Im Augsburger Dom lässt Bischof Konrad Zdarsa einen neuen Sakramentsaltar bauen, obwohl ein modernes Ensemble vorhanden ist. Die Dompfarrei hatte nichts mitzureden.

Der Künstler Georg Bernhard wurde jüngst 85 Jahre alt.

Ein bissiger Künstler

Georg Bernhard wird mit Ausstellung geehrt

Das große, mit Platin glasierte Ei fängt die Stimmung von Park und Schloss ein und spiegelt auch den Betrachter in diesem Ambiente.
Ausstellung

Wunderwelt der Kunst in Park und Schloss

Ein Reigen der Künste in der Galerie in Pähl

Kongress am Park

Neun Beweise von Bedeutung

Die zweite Jahresausstellung ist Karl Kunz (1905–1971) gewidmet und zeigt, wie unbeirrt der Augsburger Maler seine eigene künstlerische Wirklichkeit schuf

Werke von Franz Hitzler sind in der Schwäbischen Galerie in Oberschönenfeld zu sehen.
Ausstellung

Unergründliches hinter starken Farben

Schwäbische Galerie widmet dem Kunstpreisträger des Bezirks Schwaben, Franz Hitzler, eine Retrospektive

Kunst und Künstler vor Sichtbeton: Georg Bernhard mit den Mischtechniken „Sphinx“ und (angeschnitten) „Nike“ im Foyer der Kongresshalle.
Ausstellungen

Im Großen wie im Kleinen

Maler Bernhard zeigt Bilder in Augsburg und Wertingen

Kunst und Künstler vor Sichtbeton: Georg Bernhard mit den Mischtechniken „Sphinx“ und (angeschnitten) „Nike“ im Foyer der Kongresshalle.
Ausstellungen

Im Großen wie im Kleinen

Georg Bernhard als erster Maler in der wiedereröffneten Kongresshalle und mit Zeichnungen im Studioraum der Artothek

Zahlreiche Besucher nutzten das Wochenende, um einen Blick in die Kongresshalle zu werfen. Bis zum Donnerstag wird dort weiter gefeiert.
Kongresshalle

Bis Donnerstag wird gefeiert

Kunst, Kanuten und Max Raabe stehen noch auf dem Programm