Gerd Merkle
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Gerd Merkle"

Verdreckt, zugeparkt und unattraktiv finden viele Haunstetter die Hofackerstraße, wie beim Stadtteilgespräch von mehreren Teilnehmern geäußert wurde.
Augsburg

Bürger stöhnen über Verkehr in Haunstetten

Mit 28.000 Einwohnern ist Haunstetten einer von Augsburgs bevölkerungsreichsten Stadtteilen. Über 300 Teilnehmer diskutieren mit der Stadtregierung über Staus, Schulen und Fußballplätze.

Die Fuggerstraße zwischen Königsplatz und Theater soll schon seit Jahren umgestaltet werden. Der Umbau soll nun nach hinten geschoben werden.
Augsburg

Knappe Kassen: Stadt Augsburg muss Projekte verschieben

Plus Weil die Konjunktur schlechter läuft, nimmt die Stadt nächstes Jahr weniger Geld ein. Der Perlachturm bleibt noch länger zu – und auch weitere Projekte werden geschoben.

Im Bauausschuss wurde über eine Verlängerung der Tramlinie 1 in die Hammerschmiede diskutiert.
Augsburg

Plädoyer für eine Straßenbahn in die Hammerschmiede

Der Bauausschuss diskutiert über die Verlängerung der Linie 1 nach Norden. Was Referent Gerd Merkle dazu sagt.

Ein Frankfurter Immobilienentwickler hat das Ledvance-Areal an der Berliner Allee gekauft.  Nun geht es darum, in welcher Weise das Areal künftig genutzt wird.
Augsburg

Das Ledvance-Areal ist für 40 Millionen Euro verkauft

Plus Das riesige Areal an der Berliner Allee in Augsburg ist attraktiv. Die Stadt verzichtet auf ihr Vorkaufsrecht. Stattdessen steigt ein Frankfurter Investor hier ein.

Schön gewachsene Bäume und üppiges Grün sind aktuell dort zu finden, wo in den Lechauen am Griesle ein Baugebiet für die Firnhaberau genehmigt worden ist. Doch es gibt auch Proteste gegen 14 Einfamilienhäuser.
Stadtplanung

Wenn Widerstand zu spät kommt

Bauausschuss bleibt aus formalen Gründen bei der Linie zum Bebauungsplan zwischen Schillstraße und Lech. Bund Naturschutz und Verein Lebenswerte Firnhaberau scheitern mit ihren Einsprüchen

Stadtentwicklung

Der Innovationspark soll grün werden

Während im Süden von Augsburg immer mehr Gebäude entstehen, werden auch die Pläne für einen Grünzug konkreter. Die Ideen kommen aus Paris

Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes  sperren den Verkehr Richtung Zoo. Die Stadt investierte nach Auskunft des Baureferenten 120000 Euro, um die Verkehrsbelastung für die Spickler zu lindern.
Augsburg

Färberturm sieht Fertigstellung entgegen

Stadtspitze steht Rede und Antwort auf Fragen von 200 Bürgern. Oberbürgermeister und seine Referenten machen Station im Textilviertel.

So sehen die LED-Tafeln des neuen Parkleitsystems im schweizerischen Thun aus. Augsburg will sich an der Machart orientieren.
Augsburg

Die Parkplatzsuche in Augsburg soll leichter werden

Ab März bekommt Augsburg ein neues Parkleitsystem. Insgesamt sind 124 Standorte für Schilder vorgesehen. Das Vorbild ist in der Schweiz schon in Betrieb.

Grünamt gibt 40 neue Baumstandorte für Ersatzpflanzungen bekannt.
Stadtteilgespräch

Stadt lässt 40 neue Bäume pflanzen

Sie sind als Ersatz für die am Herrenbach gefällten Bäume gedacht. Die Standorte werden am Montag vorgestellt. Im Martini-Park geht es auch um den Verkehr rund um den Zoo

Der Haupteingang zur ehemaligen Synagoge in Kriegshaber ist für den 77-jährigen Helmut Wager keine Option. Er ist nur über eine Treppe zu erreichen.
Augsburg

Rollstuhlfahrer kann nicht ins Museum - weil der Aufzug unerreichbar ist

Plus Alle reden von Inklusion. Auch Helmut Wager hat sich gefreut, als die ehemalige Synagoge Kriegshaber einen Lift bekam. Doch seine Freude währte nicht lange.

Auf diesen Äckern und Wiesen nahe der St.-Anton-Siedlung ganz im Osten von Lechhausen sollen rund 360 Wohnungen entstehen. Darunter werden - für Neubaugebiete in Augsburg inzwischen eine relative Seltenheit - auch um die 90 Einfamilienhäuser sein.
Augsburg

In Lechhausen soll ein Neubaugebiet entstehen

Plus Im Augsburger Stadtteil Lechhausen sollen rund 360 Wohnungen entstehen - auch Einfamilienhäuser sind geplant. Start für die ersten Bauarbeiten könnte 2020 sein.

Darf man E-Scooter künftig nur noch an bestimmten Stellen parken?
Augsburg

Die Stadt Augsburg prüft Parkverbote für E-Scooter

Die Stadtverwaltung möchte, dass an bestimmten Orten keine E-Scooter abgestellt werden dürfen. Für die Firma Voi wäre es leicht, das umzusetzen. Doch sie schweigt.

An manchen Wochenenden zwischen Frühjahr und Herbst sind die Parkplätze an Zoo und Botanischem Garten überfüllt.
Augsburg

Parkplatz-Probleme: Mit Rikscha und Elektro-Bähnchen zum Zoo?

Plus Baureferent Gerd Merkle (CSU) stellt weitere Ideen vor, um die Parksituation am Augsburger Zoo an Wochenenden zu entspannen. Auch ein Parkhaus zu bauen, bleibt im Gespräch.

Das neue Baugebiet Haunstetten Südwest soll Platz für mehr als 10 000 Menschen bieten.
Haunstetten/Königsbrunn

Modernes Wohnen und neue Verkehrswege

Wie der neue Augsburger Stadtteil Haunstetten Südwest aussieht und wie das Königsbrunn betrifft.

An besucherstarken Tagen sind die Parkplätze beim Zoo und beim botanischen Garten voll - und Besucher weichen auf die Umgebung aus.
Augsburg

Die Zooleitung favorisiert ein neues Parkhaus

Der Stadtrat entscheidet am Mittwoch, wie die Parkmisere am Zoo gelöst werden soll. Was die Zooleitung vorschlägt.

Am sogenannten „Portal Nordwest“ in Oberhausen soll gebaut werden. Passiert ist hier in den vergangenen Jahren nicht viel.
Augsburg

Im Augsburger Norden soll ein neues Hotel entstehen

Plus Das „Portal Nordwest“ im Augsburger Stadtteil Oberhausen soll sich weiterentwickeln. Geplant ist ein siebenstöckiges Gebäude - unter anderem mit einem Hotel.

Ein Blick vom Sheridan-Center mit dem Rewe-Supermarkt auf den noch unbebauten Bereich des Sheridan-Areals an der Grenze zu Stadtbergen (rechts der Nestackerweg): Auf diesem Areal sollen 500 Wohnungen entstehen.
Augsburg

Hier sollen 500 Wohnungen entstehen - Bürger können mitbauen

Plus Die Stadt Augsburg will bei einem Teil ihrer Grundstücke stärker aufs Konzept der Bauherren schauen. Das Ziel sind innovative und günstige Wohnformen.

Verkehr

SPD will Kosten für Zoo-Parkhaus prüfen

Die Debatte über die Lösung am Zoo dauert an. Innerhalb des Regierungsbündnisses liefern sich die Parteien noch einen härteren Schlagabtausch

Sportanlage Süd: Bald neue Umkleide

Baustart im kommenden Frühjahr

So sollte der Europaplatz eigentlich aussehen – frei von Autos. Doch Anwohner berichten, dass das nicht immer so ist.
Univiertel

Der Europaplatz im Univiertel ist ein Sorgenkind

Plus Beim Stadtteilgespräch im Univiertel wird über das Zentrum diskutiert. Anwohner klagen über parkende Autos, Raser und den unattraktiven Zustand am Europaplatz.

Der Augsburger Tierpark ist so beliebt, dass die Parkplätze an einigen Tagen restlos überfüllt sind.
Augsburg

Nach Debatte um Parkgebühren: Entsteht am Zoo ein Parkdeck?

Plus Die Situation rund um den Zoo sorgt für Ärger in der Stadtregierung. Gebühren bleiben ein Thema, auf Wunsch der SPD werden aber auch neue Stellplätze geprüft.

An besucherstarken Tagen sind die Parkplätze beim Zoo und beim botanischen Garten voll - und Besucher weichen auf die Umgebung aus. Die Stadt plant, künftig Gebühren fürs Parken zu verlangen.
Augsburg

Pläne für Parkgebühren am Zoo stoßen auf Kritik

Plus Um das Parkplatz-Problem zu lösen, könnten Stellplätze vor dem Zoo künftig kostenpflichtig sein. Was Anwohner und die ebenfalls betroffene Handwerkskammer sagen.

Parken, wie hier in der Kirchgasse, ist nur mit einem Anwohnerparkausweis möglich. Die SPD möchte das Bewohnerparken auf Stadtteile ausdehnen.
Verkehr

SPD will Anwohnerparken auf Stadtteile ausdehnen

Die Autodichte steigt, Parkplätze werden rarer. Ein Ziel ist, Kleintransporter und Wohnmobile auszusperren.

Die Parkplatzsituation am Zoo und dem Botanischen Garten ist besonders an Wochenenden im Frühjahr angespannt. Die Stadt will nun mittels Parkgebühren dafür sorgen, dass Autofahrer auf weiter entfernte Gratis-Parkplätze ausweichen oder gleich aufs Auto verzichten.
Augsburg

Am Augsburger Zoo werden künftig wohl Parkgebühren fällig

Plus Im Gespräch sind drei Euro pro Tag. Die Stadt legt ein Konzept vor, wie der Verkehr im Spickel gelenkt werden soll. Was sie damit erreichen will.

Das Fujitsu-Gelände an der Bürgermeister-Ulrich-Straße braucht nach dem Rückzug des Computerbauers eine neue Nutzung. Ideen gibt es verschiedene.
Augsburg

Was passiert mit dem Fujitsu-Gelände?

Plus Der Computerbauer schließt 2020 seinen Standort. Nun kommen erste Spekulationen und Forderungen auf, was dann mit dem Areal passieren soll. Zudem steht ein Umzug an.