Personen /

Gerhard Martin

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

DSC_0232.jpg
Rain 

Feuerwehr Rain: Wer zahlt das Diensthemd?

Ein Feuerwehrler reicht die Rechnung an die Stadt Rain weiter. 

DSC02871.JPG
Rain 

Der Jugendrat soll neu belebt werden

 Nach dem Jugendforum im Februar lädt die Stadt Rain nun am 1. Juni zu einem weiteren Treffen ein. Darin geht es unter anderem darum, Kandidaten zu finden.

Copy%20of%20NEU_Hochwasser_1.tif
Rain/Donauwörth

Pfingsten 1999: Als die große Flut kam

Plus Im Jahr 1999 drohten im Landkreis an Donau und Lech die Dämme zu brechen. Wie dies meist gerade noch verhindert werden konnte. 

Copy%20of%20IMG_1396(2).tif
Rain

Nach 40 Jahre Stadtfest steht die Feier auf dem Prüfstand

Nach vier Jahrzehnten hat sich die große Party für Bürger und Vereine gewandelt. Was bedeutet das fürs Jubiläum?

Copy%20of%20patenbitten_etting.tif
Feuerwehr

Die Patenschaftssuppe ausgelöffelt

Ettinger werden vor ihrem Jubiläum bei den Kameraden aus Wallerdorf vorstellig

CIMG0260.JPG
Rain

Es gibt mehr Geld für die Rainer Vereine

Die Wählervereinigung hat 2017 bereits einen Antrag gestellt. Dieser ist jetzt leicht verändert vom Stadtrat beschlossen worden.

Copy%20of%20Fassade(1).tif
Rain

Schulzentrum Rain: Keine Lamellen, dafür bunte Farben

Plus Das Aussehen der Fassade am Schulzentrum Rain steht nun fest: Sie soll weniger aufwendig, dafür kostengünstiger werden.

DSC_3833.JPG
Rain

Gerhard Martin: Das sind die Gründe, warum er aufhört 

Wenn 2020 gewählt wird, steht Rains Bürgermeister nach fünf Amtsperioden nicht mehr zur Verfügung. Am Mittwoch gab er die Gründe für diese Entscheidung bekannt.

Copy%20of%20FS_AZ_B-DW_KUL_984619158.tif
Kommentar

Der Wahlkampf in Rain ist eröffnet

Der Wahlkampf in Rain dürfte spannend werden. Schafft es die SPD einen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl zu finden?

Copy%20of%20Baugebiet%20Rain%20Kirschbaumweg2.tif
Rain

Rain hat viele Baustellen vor sich

Die Stadt Rain hat ehrgeizige Pläne, die viel Geld kosten. Das wird auch in den nächsten drei Jahren so bleiben. Bürgermeister Martin spricht von großen Anstrengungen, nennt den Etat aber „ausgewogen und zukunftsorientiert“