Personen /

Günther Geiger

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

STS_5186(1).jpg
Schwabmünchen/Bihac

Helfer aus der Region kämpfen gegen Flüchtlingselend

Auf der Balkanroute sitzen Tausende Flüchtlinge fest. Sie kommen nicht in die EU. Drei Männer aus dem Augsburger Land helfen, sie über den Winter zu bringen.

Copy%20of%20DSC_8462.tif
Rotes Kreuz

Die internationale Hilfe im Fokus

Experten zeigen Interessierten die Abläufe von der Planung bis zur Nachbearbeitung auf. Welche Einsätze die regionalen Helfer für dieses Jahr schon geplant haben

Copy%20of%20Rettungsschwimmer(1).tif
Neusäß-Steppach

Baywatch auf Arabisch

Zwei Steppacher helfen mit, in Marokko Rettungsschwimmer auszubilden. Bei dem ungewöhnlichen Projekt des Roten Kreuzes entsteht auch ein Handbuch.

Copy%20of%20IMG_0206.tif
Landkreis Augsburg

So kommt sauberes Wasser in die Welt

Rot-Kreuz-Experten aus dem Landkreis sorgen für weltweite Trinkwasserhilfe. Ihre Einrichtung ist in ganz Deutschland einmalig.

Copy%20of%20IMG_0206.tif
Landkreis Augsburg

So kommt sauberes Wasser in die Welt

Haunstetten betreibt das Rote Kreuz nun das Bayerische Zentrum für weltweite Trinkwasserhilfe. Die Einrichtung ist in ganz Deutschland einmalig.

Copy%20of%20Verabschiedung_G%c3%bcnter_Geiger_Kreis.tif

Nach 18 Jahren Abschied von der Sozialkonferenz

DSC_9207.JPG
Mickhausen

Reden statt Rasen: Polizei informiert Biker an der B16

Um Unfälle auf der kurvigen B16 gleich im Voraus zu vermeiden, sprechen Polizisten zwischen Birkach und Mickhausen mit Motorradfahrern. Dabei treffen sie auf viel Zustimmung.

BRK3.jpg
Landkreis/Stadtbergen

Sonderaufgaben fordern das Rote Kreuz

Neben dem Rettungsdienst sind Ehrenamtliche auch in ungewohnten Bereichen aktiv.

Copy%20of%20brkschule%20(11).tif
Schwabmünchen

Klassenzimmer für Lebensretter

  Das Rote Kreuzes bildet in seiner neuen Fachschule in Schwabmünchen Notfallsanitäter aus. Der Andrang ist groß. Doch nicht alle können unterrichtet werden

Copy%20of%20MMA_0524.tif
Landkreis

Stimmungshoch statt Sturmtief

Kaum jemanden hielt es am Wochenende daheim. Besonders viele Menschen zog es zum Dinkel15-Festival und auf die Straße. Dort rollte die Karawane der Kostbarkeiten