Guido Westerwelle
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Guido Westerwelle"

Copy%20of%2067698027.tif
FDP-Krise

Ist FDP-Chef Christian Lindner zu zahm?

Obwohl die Koalition ihr reichlich Angriffsfläche bietet, tritt die FDP auf der Stelle. Was Guido Westerwelle heute vielleicht besser als Lindner machen würde.

Copy%20of%20dpa_5F9D22007DF681D3.tif

Neue „Generalin“ für die FDP

Parteichef Lindner präsentiert Linda Teuteberg

Dreikönigstreffen der FDP
Dreikönigstreffen

"Frohsinn, Friede und Einigkeit": Lindner beschwört Kraft der FDP

Mit ihrem Dreikönigstreffen hat die FDP das politische Jahr 2019 eingeläutet. FDP-Chef Christian Lindner kritisiert besonders die Grünen und Kramp-Karrenbauer.

Copy%20of%20dpa_5F9AEA00BCB004DC.tif
Generaldebatte

Merkel: Kein Land kann Migration alleine lösen

Bundeskanzlerin Angela Merkel wirbt im Bundestag für die Annahme des UN-Migrationspaktes. Aber AfD-Fraktionschefin Alice Weidel hat ein ganz anderes Problem.

IMG_7327(1).JPG
Kabarett

Eine geistreiche Ernährungsberatung

„Auch Veganer verwelken“: Holger Paetz kämpft in Kaisheim für fleischhaltigen Genuss.

Spitzenkabarett im Zusamtal

Holger Paetz sorgt für Spaß mit Niveau in Pfaffenhofen

Ein Soldat der Bundeswehr weist einen Angehörigen der kurdischen Peschmerga in einer Ausbildungseinrichtung nahe Erbil (Nordirak) ein. Foto: Michael Kappeler/Archiv
Irak-Einsatz umstritten

Mehr Soldaten nach Afghanistan und Mali

Die Bundeswehr ist mit 3600 Soldaten im Ausland stationiert. Zwei Drittel dieser Soldaten nehmen an den sechs Einsätzen teil, deren Verlängerung das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat. Drei dieser Einsätze sind besonders wichtig.

FDP-Vorsitzender Christian Lindner äußert sich nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen. Foto: Bernd von Jutrczenka
Jamaika

Das Trauma der FDP von 2013 wirkt noch nach

Die FDP ist Notfalls lieber in der Opposition: Was Christian Lindner und seine Liberalen aus der Vergangenheit gelernt haben.

Schwarz, gelb und grün: Die Landesfahne von Jamaika bietet sich als Namensgeber für eine Koalition aus CDU, FDP und Grünen an. Foto: Frank Rumpenhorst
Bundestagswahl 2017

Am Ende doch Jamaika?

Unterschiedlicher als die Grünen und die FDP können Parteien kaum sein. Trotzdem müssen sie das Undenkbare denken – nämlich gemeinsam zu regieren.

Copy%20of%2091210724.tif
Bundestagswahl 2017

Was wird aus Wolfgang Schäuble?

Nächste Woche wird der Finanzminister 75 Jahre alt. Für den Rekord-Abgeordneten kein Grund ans Aufhören zu denken. Doch auch andere schielen auf seinen einflussreichen Job.

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner. Foto: Soeren Stache/Archiv
Interview

FDP-Chef Christian Lindner: "Wir haben uns als Partei erneuert"

Christian Lindner will die FDP zurück in den Bundestag führen. Neben Steuerentlastungen fordert der FDP-Chef einen Kurswechsel in der Flüchtlings- und Einwanderungspolitik.

«Er war für viele eine Identifikationsfigur - und für manche genau das Gegenteil», sagte Prälat Karl Jüsten in seiner Predigt bei der Trauerfeier für Guido Westerwelle. «Er suchte Anerkennung, Liebe und Geborgenheit.» Diese habe er vor allem bei seinem Mann Michael Mronz gefunden. Foto: Oliver Berg
Michael Mronz

Partner von Guido Westerwelle: Der Schmerz bleibt

Michael Mronz, der Partner von Guido Westerwelle, spricht über seinen Verlust. Westerwelle war 2016 an Leukämie gestorben.

«Er war für viele eine Identifikationsfigur - und für manche genau das Gegenteil», sagte Prälat Karl Jüsten in seiner Predigt bei der Trauerfeier für Guido Westerwelle. «Er suchte Anerkennung, Liebe und Geborgenheit.» Diese habe er vor allem bei seinem Mann Michael Mronz gefunden. Foto: Oliver Berg
Westerwelles Partner

Michael Mronz: Ich werde Guidos Tod wohl nie realisieren

Politiker Guido Westerwelle starb vergangenes Jahr an den Folgen einer Leukämie-Erkrankung. Sein Partner Michael Mronz hat nun in einem Interview über seine Trauer gesprochen.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2017: 12. Mai

Das aktuelle Kalenderblatt für den 12.

Parteichef und Generalsekretär: Guido Westerwelle im letzten April nach einer Rede den Applaus von Christian Lindner.
Leitartikel

Die FDP wird wieder zur Ein-Mann-Partei

Die FDP ist ganz auf ihren Vorsitzenden Christian Lindner ausgerichtet. Nur scheitern darf er nicht. Warum im Bundestag eine liberale Stimme fehlt.

Copy%20of%20Schneider_BRK(2)(2).tif
Festabend

Der Kapitän, der das Rot-Kreuz-Schiff verlässt

Die Rot-Kreuz-Familie feiert den scheidenden Kreisvorsitzenden Walter Schneider frenetisch

Copy%20of%20dpa_1491C400C5F8513E(1).tif
Kommentar

Schäuble gegen Steinmeier: Wer wird nächster Bundespräsident?

Noch suchen Union und SPD einen gemeinsamen Kandidaten für die Gauck-Nachfolge. Aber auch ein offenes Rennen hätte durchaus seinen Reiz.

Bundespräsident besucht Ausstellung «Revolution und Mauerfall»
Analyse

Deutschland sucht die Superpräsidentin: Wer nur folgt auf Joachim Gauck?

Wer folgt auf Joachim Gauck? Eine Frau soll es möglichst sein, nicht zu links, nicht zu konservativ und auch nicht zu grün. Ob Angela Merkel die noch findet?

Markus Lanz gedenkt gestorbener Prominenter. Foto: Ursula Düren
Medien

Markus Lanz würdigt Ende 2016 tote Prominente

Ungewöhnlicher Einsatz für Markus Lanz (47) zum Jahresende: Dann wird der ZDF-Moderator eine Sendung präsentieren, in der 2016 gestorbene Stars gewürdigt werden sollen. Das teilte der Mainzer Sender am Donnerstag mit.

David Bowie ist am 10. Januar im Alter von 69 Jahren gestorben. Foto: Jörg Carstensen
Gesellschaft

Traurige Halbjahresbilanz: 2016 ist ein Jahr der Nachrufe

Berlin (dpa) - David Bowie, Prince, Muhammad Ali, Hans Dietrich Genscher, Imre Kertesz, Umberto Eco und zuletzt etwa Götz George: Eines scheint nach dem ersten Halbjahr deutlich: Die Zahl der gestorbenen Prominenten ist 2016 ungewöhnlich hoch.

Mit seinem einzigartigen Stil zwischen R&B, Funk, Rock und Soul galt Prince als einer der vielseitigsten und wandlungsfähigsten Musiker. Foto: Dirk Waem
Prince ist tot

Prince, Bowie, Lemmy - tote Prominente im Jahr 2016

Prince, Bowie, Lemmy, Willemsen, Rickman, Cicero, Westerwelle. In diesem Jahr sind schon viele Prominente gestorben. Die Trauer ist groß.

Staatsakt für Helmut Schmidt
Hans-Dietrich Genscher

Was ist ein Staatsakt? Und wer bekommt einen?

Helmut Schmidt hat einen Staatsakt bekommen, Guido Westerwelle nicht. Hans-Dietrich Genscher bekommt dagegen wieder einen. Was ist ein Staatsakt und wer entscheidet darüber?

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Geschichte

Kalenderblatt 2016: 3. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 3. April 2016:

Grab von Guido Westerwelle
Trauer

Guido Westerwelle: Grabkreuz mit falschem Geburtsdatum ausgetauscht

Bei einer bewegenden Trauerfeier haben Politiker und Freunde Guido Westerwelle die letzte Ehre erwiesen. Auf dem Grabkreuz stand zunächst ein falsches Geburtsdatum.

Blumen und Kränze liegen nach der Beisetzung des ehemaligen Außenministers Guido Westerwelle auf dem Grab in Köln. Das Grabkreuz wurde fälschlicherweise mit einem falschen Geburtsdatum versehen. Foto: Henning Kaiser
Parteien

Grabkreuz mit falschem Geburtsjahr Westerwelles ausgetauscht

Auf dem Grabkreuz des ehemaligen Außenministers Guido Westerwelle war bei der Beisetzung am Samstag ein falsches Geburtsjahr aufgedruckt. Statt dem 27. Dezember 1961 stand dort im Geburtsdatum das Jahr 1967.