Personen /

Hans-Dietrich Genscher

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20imago53943708h.tif
Nachruf

Klaus Kinkel war ein undiplomatischer Diplomat

Der FDP-Politiker redete nicht gerne drumherum. Als Außenminister half er, die Welt nach dem Kalten Krieg neu zu sortieren. Erinnerungen an ein letztes Gespräch.

Klaus Kinkel, Franz Josef Strauß und Helmut Schmidt
Bildergalerie

Das politische Leben von Klaus Kinkel in Bildern

Der FDP-Politiker war Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Justizminister, Außenminister und Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland.

Klaus Kinkel ist tot. Foto: Julian Stratenschulte
FDP-Politiker

Ex-Außenminister Kinkel mit 82 Jahren gestorben

Er war der letzte noch lebende Ex-Außenminister der FDP: Klaus Kinkel ist tot. Der politische Ziehsohn von Hans-Dietrich Genscher starb am Montag mit 82 Jahren.

klaus-kinkel.jpg
Ex-Außenminister

Klaus Kinkel ist tot: Erinnerungen an ein letztes Gespräch

Klaus Kinkel war BND-Chef, Außenminister, Vizekanzler und Vorsitzender der FDP. Nun ist er gestorben. Ein Nachruf auf einen Mann mit Ecken und Kanten.

Copy%20of%20dpa_5F9CC8007A4C6E7B.tif

Aiwanger hat jetzt auch einen Orden

Wofür der Politiker ausgezeichnet wurde

Copy%20of%20Krebs(1).tif
Günzburg

Als Edmund Stoiber wird Wolfgang Krebs auch ernst

Kabarettist Wolfgang Krebs liefert im Günzburger Forum einen unterhaltsamen Abend mit all seinen Paraderollen. Warum das Publikum am Ende hörbar durchatmet.

Copy%20of%20P1480178(1).tif

Polit-Prominenz im Defiliermarsch

Comedy Der begnadete Parodist Wolfgang Krebs begeistert im ausverkauften Nördlinger Klösterle. Edmund Stoiber ist noch immer seine Paraderolle

Ein Preis für Markus Rindt, Chef der Dresdner Sinfoniker. Foto: Monika Skolimowska
Sinne schärfen

Markus Rindt mit Erich-Kästner-Preis ausgezeichnet

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis geht diesmal an den Mitbegründer und Intendanten der Dresdner Sinfoniker. Er wird damit für sein Engagement gegen Nationalismus, Fanatismus und Abschottung geehrt.

Schwein gehabt: Juroren in der Festhalle beim 10. Internationalen Pfälzer Saumagenwettbewerb. Foto: Uwe Anspach
Epizentrum der Fleischbeschau

Die Pfalz sucht den besten Saumagen

Anderswo verpönt als schwer bekömmlicher Dickmacher, gilt Saumagen in der Pfalz als Feinschmeckerprodukt von großer Raffinesse. Alle zwei Jahre wählen rund 50 Juroren hier in einem Wettbewerb unter etwa 200 Varianten die beste Kreation.

Copy%20of%20hl_elisabeth.tif
Heimatverein

Auf den Spuren Martin Luthers

Exkursion führt auf die Neuenburg in Thüringen, wo die heilige Elisabeth lebte und wirkte. Ein Bildnis der selbstlosen Frau ist auch in der Friedberger Stadtpfarrkirche St. Jakob zu finden