Personen /

Hans-Joachim Neumann

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Spenden%c3%bcbergabe_Gl%c3%bchweinmarkt_Klingen.tif

Spenden vom Glühweinmarkt

Copy%20of%20MMA_0252.tif
Region Augsburg

Wo die Wahlen spannend werden

Bei der Kommunalwahl steht manch heiße Entscheidung an. Im Wittelsbacher Land ist eine Stichwahl wahrscheinlich. Bei den Umlandstädten ist Gersthofen ein Brennpunkt.

Copy%20of%20garten.tif
Schwabmünchen

Im Einklang mit der Natur

Der Gartenbauverein Schwabmünchen feiert sein 125. Gründungsfest. Altlandrat nennt Josef Wehringer ein „großes Vorbild“.

Ehrung_Stadtr%c3%a4te.JPG
Schwabmünchen

Holzwappen für zwei langjährige Stadträte

Hans Haußmann und Sabine Krauß sind seit 20 Jahren im Schwabmünchner Stadtrat

Seit 20 Jahren im Stadtrat

Seit 20 Jahren im Stadtrat

Schwabmünchen Als Christa Courvoisier, Wolfgang Maurer und Bernd Zeitler zum ersten Mal in den Stadtrat von Schwabmünchen gewählt wurden, da hieß der Bürgermeister noch Elmar Pfandzelter, die Stadt hatte noch nicht einmal 12 000 Einwohner, und im Gremium diskutiert man die Sanierung des Schwabmünchner Krankenhauses oder des Schrannenplatzes.

Analyse: Aufatmen in Rüsselsheim

Analyse: Aufatmen in Rüsselsheim

Rüsselsheim (dpa) - Aufatmen in Rüsselsheim: Obwohl die Mitarbeiter von Opel sich auf kräftige Einschnitte einstellen müssen, sind die meisten doch erleichtert über die Entscheidung zum Verkauf ihrer Firma an den kanadisch-österreichischen Zulieferer Magna.

Weitere Erleichterungen für Behinderte geplant

Die Bilanz fällt positiv aus: Barrierenfreie Zugänge, Behindertenparklätze, Bordsteinabsenkungen, behindertengerechte Aufzüge und anderes mehr: Zahlreiche Maßnahmen, die den Alltag der Behinderten erleichtern, wurden in den vergangenen sechs Jahren in Schwabmünchen durchgeführt.

"Ich bin mal dann weg..."

Schwabmünchen (wifu) - Im Rahmen einer großen Feier wurde gestern Anton Freihalter in den Ruhestand verabschiedet. Der 65-Jährige hat seit dem Bestehen der Ulrichswerkstätten in Schwabmünchen seit 1985 die Einrichtung als Werkstattleiter geführt und setzte sich in verschiedenen Funktionen insgesamt 40 Jahre für Menschen mit Behinderung ein. "Er ist ein Mensch, der Brücken bauen kann", betonte Diözesan-Caritasdirektor Prälat Peter C. Manz.