Hans-Joachim Watzke
Aktuelle News und Infos

Foto: David Inderlied, dpa

Hans-Joachim "Aki" Watzke wurde am 21. Juni 1959 in Marsberg (Nordrhein-Westfalen) geboren. Seit 2005 fungiert er als Geschäftsführer des Fußballbundesliga-Clubs Borussia Dortmund. Auf dieser Seite lesen Sie Nachrichten und News zu ihm. Vorher fassen wir hier im Porträt noch die allgemeinen Informationen zusammen:

Nach dem Abitur absolvierte Watzke ein BWL-Studium mit dem Abschluss Diplom-Kaufmann und arbeitete zunächst als Angestellter in einem Unternehmen für Arbeitsschutzbekleidung. Als er später sein eigenes Unternehmen gründete, blieb er der Branche treu – auch die Watex Schutzbekleidungs GmbH in seiner Heimatstadt Marsberg spezialisierte sich auf Bekleidung für Arbeitsschutz, Feuerwehren und Rettungsdienste. Die Geschäftsführung des Unternehmens hat mittlerweile Watzkes Ehefrau Annette übernommen.

Seit 2001 ist CDU-Mitglied Watzke im Management des BVB tätig – zunächst war er Schatzmeister des Bundesligisten. Im Februar 2005 wurde er zum Geschäftsführer der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA berufen. Watzke führt gleichzeitig die Geschäfte des hundertprozentigen Tochterunternehmens BVB Stadion Holding GmbH. Sein Vertrag als Vorsitzender der Geschäftsführung der Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH läuft noch bis zum 31. Dezember 2022.

Neben dem Vereinspräsidenten Reinhard Rauball und dem Finanz-Geschäftsführer Thomas Treß gilt Hans-Joachim Watzke als einer der Retter von Borussia Dortmund vor der Pleite: 2006 schaffte es das Trio durch eine Umschichtung von Schulden die drohende Insolvenz des BVB abzuwenden. Borussia Dortmund zählt mittlerweile zu den führenden europäischen Fußballclubs.

Der Name Watzke taucht häufig in den News der Print-Medien und den TV-Nachrichten auf. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass er ein verbissener Befürworter der 50+1-Regel ist. Diese Bestimmung soll verhindern, dass kommerzielle Investoren in Bundesligavereinen die Mehrheit und damit das Sagen erlangen.

Eine zweite Lieblings-Spielwiese von Hans-Joachim Watzke in den Medien ist die Verteilung von Fernsehgeldern in der Bundesliga. Watzke ist der Auffassung, dass traditionelle Vereine mit einem starken Hintergrund aus Mitgliedern und Fans (wie etwa Schalke 04 oder eben der BVB) gegenüber Teams aus Wolfsburg, Leverkusen oder Hoffenheim benachteiligt seien, weil die sich auf finanzstarke unternehmerische Sponsoren stützen könnten. Die Antwort kam prompt – bei den angegriffenen Vereinen und auch unter Sportjournalisten fiel der Begriff „Populismus“.

Anlässlich seines 60. Geburtstags stellte Hans-Joachim Watzke 2019 seine gemeinsam mit dem Autor Michael Horeni verfasste Autobiografie „Echte Liebe. Ein Leben mit dem BVB“ vor.

Artikel zu "Hans-Joachim Watzke"

BVB-Coach Marco Rose (r) in Bad Ragaz mit Neuzugang Donyell Malen.
Bundesliga

BVB-Kader fast komplett - Can: "Dürfen nicht jammern"

Nach fast vierwöchiger Vorbereitung mit einem Rumpfkader hat das lange Warten von BVB-Trainer Marco Rose auf viele Leistungsträger ein Ende.

Hofft auf hohe Zuschauerzahlen: Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.
Borussia Dortmund

Watzke hofft auf Rückkehr der Fans: "Ganz entscheidend"

Die Frage, wie viele Zuschauer künftig in die Fußball-Stadien dürfen, wird weiterhin kontrovers diskutiert. BVB-Chef Hans-Joachim Watzke regt eine andere Sicht auf die Corona-Zahlen an und hofft, dass juristische Auseinandersetzungen ausbleiben.

Der Transfer des niederländischen Nationalspielers Donyell Malen zum BVB steht vor dem Abschluss.
Transfermarkt

Suche nach Sancho-Ersatz erfolgreich: BVB vor Malen-Transfer

Von einer optimalen Vorbereitung kann bisher für den neuen BVB-Coach Rose keine Rede sein. Immerhin ist der Wechsel von Sancho perfekt und ein Neuzugang im Anflug. Die Zeit bis zum Saisonstart drängt.

Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann und Abwehrspieler Lukas Klostermann (r) nach dem Spiel.
Borussia Dortmund - RB Leipzig

Reaktionen zum DFB-Pokalfinale in Berlin

Borussia Dortmund ist DFB-Pokalsieger 2021.

Dortmunds Geschäftsführer: Hans-Joachim Watzke.
BVB-Chef über Ex-Trainer

Watzke gratuliert Tuchel zum Sieg in der Champions League

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke hat Thomas Tuchel zum Titelgewinn in der Champions League gratuliert.

BVB-Coach Edin Terzic streckt den DFB-Pokal in den Berliner Nachthimmel.
DFB-Pokalsieger

Nur kurze Partynacht: BVB-Profis vor nächster Mission

Der in Dortmund für Titelfeiern übliche Autokorso über die Kultstätte Borsigplatz fiel aus Coronagründen ohnehin aus. Selbst die interne Party in Berlin fiel nach dem Pokalsieg ungewöhnlich kurz aus.

Der BVB will mit den Einnahmen eines Benefizspiels Opfern der Flutkatastrophe helfen.
Bundesliga

Nach Flutkatastrophe: BVB will Benefizspiel organisieren

Nach der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hat Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund finanzielle Hilfe für die Opfer angekündigt.

Bekennt sich als klarer Verfechter der 50+1-Regel: BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.
BVB-Boss

Watzke bekennt sich zur 50+1-Regel: "Klarer Verfechter"

Bundesligist Borussia Dortmund hat sein Bekenntnis zur 50+1-Regel bekräftigt.

Begehrter Dortmunder Torjäger: Erling Haaland.
Bundesliga

Dauerthema Haaland: Neue Wechsel-Gerüchte um BVB-Star

Laut BVB-Lizenzspielerchef Sebastian Kehl ist Erling Haaland der zurzeit "gehypteste Stürmer Europas". Da passt es ins Bild, dass der FC Chelsea die Fabelsumme von 175 Millionen Euro für den Norweger bieten soll.

Ist als dritter Bundesliga-Vertreter in das ECA-Board aufgerückt: Fernando Carro.
Fußball-Clubvereinigung

Leverkusen-Boss Carro rückt ins Board der ECA auf

Bayer Leverkusens Club-Chef Fernando Carro ist als dritter Vertreter aus der Bundesliga in das Board der Internationalen Clubvereinigung ECA aufgerückt.

Schaut trotz Zuschauerrückkehr noch besorgt in die Zukunft: BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.
Folgen der Corona-Krise

Trotz Zuschauerrückkehr: BVB-Boss Watzke warnt vor Pleiten

Borussia Dortmunds Chef Hans-Joachim Watzke geht bei einem möglicherweise erneuten massiven Zuschauerausschluss von existenziellen Problemen für Sportclubs aus.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (l) unterhält sich am Rande eines EM-Spiels mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.
Bundesliga

Fan-Rückkehr: BVB-Chef Watzke warnt vor Pleiten

Borussia Dortmunds Chef Hans-Joachim Watzke geht bei einem möglicherweise erneuten massiven Zuschauerausschluss von existenziellen Problemen für Sportclubs aus.

Die leere Allianz Arena ist vor Spielbeginn zu sehen.
Ende der Geisterspiele

Zuschauerrückkehr in Stadien - Clubs reagieren zurückhaltend

Maximal 25 000 Menschen dürfen bald wieder bei Sportveranstaltungen ihrer Mannschaft zujubeln. Die neuen Zuschauerregelungen stoßen bei Clubs und Ligen neben verhaltener Freude auch auf Unverständnis.

Der Geschäftsführer von Borussia Dortmund: Hans-Joachim Watzke.
Bundesliga

BVB-Boss Watzke will volle Stadien mit Geimpften

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat sich trotz anhaltender Corona-Pandemie mit deutlichen Worten für vollere Fußball-Arenen stark gemacht.

Dortmunds Jadon Sancho kehrt in die englische Heimat zurück und geht künftig für Manchester United auf Torejagd.
Transfermarkt

85 Millionen: Dortmund-Star Sancho nach Manchester

Sportlich ein Verlust, finanziell ein Segen. Jadon Sancho wechselt nach einem langem Transferpoker zu Manchester United und beschert dem BVB eine weitere üppige Einnahme. Doch wer soll den Ausnahmekönner ersetzen?

Bekommt beim BVB ein neues Aufgabenprofil: Edin Terzic.
Pokalsieger-Coach

Neue Rolle beim BVB für Terzic - Kein Assistent von Rose

Die Konstellation verhieß viel Brisanz. Doch anders als ursprünglich geplant wird Edin Terzic nicht Assistent des neuen BVB-Cheftrainers Marco Rose.

Tritt im Sommer 2022 als Sportdirektor des BVB die Nachfolge von Michael Zorc an: Sebastian Kehl.
Nachfolger von Michael Zorc

Kehl wird im Sommer 2022 BVB-Sportdirektor

Sebastian Kehl tritt im Sommer 2022 die Nachfolge von Michael Zorc als Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund an.

Edin Terzic rückt beim BVB wahrscheinlich wieder in die zweite Reihe.
Borussia Dortmund

Watzke glaubt "nach wie vor", dass Terzic bleiben möchte

Hans-Joachim Watzke geht weiter vom Verbleib von Trainer Edin Terzic bei Borussia Dortmund aus.

Der 1. FC Union Berlin möchte vor Zuschauern spielen.
Zuschauer-Rückkehr

Ein Stück Normalität: Der Fußball freut sich auf die Fans

Der Fußball freut sich auf die ersten Spiele vor Zuschauern seit knapp sieben Monaten. Die vereinzelte Stadion-Rückkehr nährt die Hoffnungen auf ein baldiges Ende der Geisterspiele.

Hans-Joachim Watzke glaubt an eine Rückkehr der Zuschauer in die Fußballstadien.
Corona-Krise

"Wieder Normalität erleben": Watzke glaubt an Fan-Rückkehr

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke glaubt an eine Rückkehr der Zuschauer in die Fußballstadien.

Rückt als Pokalsieger wieder ins zweite Glied: BVB-Coach Edin Terzic.
Pokalsieger-Coach

BVB-Chef Watzke: Vertrag mit Terzic langfristig verlängert

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hofft auf den Verbleib von Pokalsieger-Trainer Edin Terzic, der als Chefcoach zur neuen Saison abgelöst werden wird.

Begehrt bei Europas Topclubs: BVB-Torjäger Erling Haaland.
Begehrter BVB-Torjäger

Anhaltende Haaland-Gerüchte: "Gehypteste Stürmer weltweit"

Geht er oder bleibt er? Schon seit Wochen wird über die Zukunft von Erling Haaland gerätselt - ungeachtet der deutlichen Position seines Clubs aus Dortmund.

Hat ein entspannteres Verhältnis zwischen dem BVB und RB Leipzig ausgemacht: Hans-Joachim Watzke.
Dortmunder Vorstandsboss

Watzke: Keine "Ideologischen Grabenkämpfe" mehr mit RB

Das lange Zeit angespannte Verhältnis zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund hat sich nach Einschätzung von BVB-Chef Hans-Joachim Watzke merklich verbessert.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke fehlen die Fans beim Pokalfinale in Berlin.
Keine Fans

Gedämpfte Vorfreude bei BVB-Chef Watzke auf Pokalfinale

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke sieht dem Pokalfinale am Donnerstag (20.

Trainer Edin Terzic bereitet Borussia Dortmund auf den Saison-Endspurt vor.
Bundesliga

Finaltage gegen Leipzig: BVB vor schwierigem Saisonendspurt

Nach zuletzt vier Bundesliga-Siegen wächst beim BVB der Glaube an ein Happy End. Doch in den nächsten Tagen ist das Team von Trainer Edin Terzic gleich zweimal mächtig gegen Leipzig gefordert.