Hans-Joachim Watzke
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Hans-Joachim Watzke"

Geht fest vom Sancho-Verbleib in Dortmund aus: BVB-Boss Hans-Joachim Watzke:.
Wechselspekulationen

BVB-Chef Watzke: "Sancho-Verbleib ist in Stein gemeißelt"

Fast in jedem Jahr verlor der BVB zuletzt einen Star. Diesmal gelang es jedoch, den umworbenen Jadon Sancho zu halten. Mit deutlichen Worten beseitigte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke letzte Zweifel.

Noch hat Jadon Sancho einen Vertrag bei Borussia Dortmund.
Transfermarkt

BVB-Chef setzt kurze Frist für Sancho-Wechsel

Borussia Dortmund hat Jadon Sancho und möglichen Interessenten an einem Transfer eine kurze Frist gesetzt.

Auch Hans-Joachim Watzke wehrte sich gegen die Kritik von Uli Hoeneß.
Bundesliga-Zoff

Hoeneß-Kritik an BVB schlägt weiter hohe Wellen

Lange Zeit blieb es ungewohnt ruhig. Doch nun nehmen die Spannungen zwischen den Fußball-Branchenführern aus München und Dortmund wieder zu. Umstrittene Äußerungen von Ehrenpräsident Uli Hoeneß haben die BVB-Bosse mächtig verärgert. War das so gewollt?

Erwartet keine schnelle Entscheidung über eine Rückkehr der Fans in die Stadien: BVB-CEO Hans-Joachim Watzke.
BVB-Geschäftsführer

Watzke: Entscheidung über Fan-Rückkehr "erst Mitte August"

Hans-Joachim Watzke rechnet nicht mit einer schnellen Entscheidung der Politik zur Teilrückkehr der Fans in Fußballstadien.

Traut Borussia Dortmund die Meisterschaft zu: Torjäger Erling Haaland.
Bundesliga

BVB startet nächsten Angriff auf den FC Bayern

Bleibt Top-Scorer Jadon Sancho? Wie fit ist Kapitän Marco Reus? Und wie schlägt sich das erst 15 Jahre alte Sturm-Juwel Youssoufa Moukoko im Kreis der Profis? Bei Borussia Dortmund gibt es zum Start in die Vorbereitung auf die neue Saison noch einige Baustellen.

Sieht das Cas-Urteil im Fall Man City kritisch: BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.
Aufgehobene Europapokal-Sperre

Watzke nach Cas-Urteil zu ManCity: "Rückschlag für die UEFA"

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat die UEFA nach der Aufhebung der Europapokal-Sperre von Manchester City kritisiert.

Sebastian Kehl ist derzeit der Leiter Lizenzbereich bei Borussia Dortmund.
BVB-Sportdirektor

"Kicker": Kehl soll Zorc-Nachfolger in Dortmund werden

Nach dem Ende der Amtszeit von Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc am 30.

Jude Bellingham wechselt von Birmingham City zum BVB.
Medienberichte

Talent Bellingham schon in Dortmund zur Unterschrift

Der 17 Jahre alte englische Fußballprofi Jude Bellingham ist nach übereinstimmenden Medienberichten für den Medizincheck und die Vertragsunterschrift bei Borussia Dortmund eingetroffen.

Löst seinen bis 2021 gültigen Vertrag bei Borussia Dortmund auf: André Schürrle.
Borussia Dortmund

BVB und Schürrle lösen Vertrag vorzeitig auf

Die WM-Helden von 2014 werden bei Borussia Dortmund nicht mehr benötigt: Nach Götze verlässt nun auch Schürrle den Club.

Könnte Borussia Dortmund bald verlassen: Jadon Sancho.
Weitere Transfers möglich

Zorc: BVB für möglichen Sancho-Abgang gerüstet

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund würde seine eigentlich bereits abgeschlossenen Transferplanungen für die kommende Saison im Falle eines Abgangs von Offensiv-Juwel Jadon Sancho noch einmal nachjustieren.

Clemens Tönnies tritt als Aufsichtsratsvorsitzender beim FC Schalke 04 zurück.
Chaos-Tage beim Bundesligisten

Tönnies tritt ab - Schalke-Bürgschaft wirft Fragen auf

Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies tritt ab. Zudem sorgt eine angebliche Landesbürgschaft für Wirbel. Schalke 04 kommt einfach nicht aus den Negativ-Schlagzeilen heraus. Der Neuanfang wird enorm schwierig.

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke möchte kein konkretes Saisonziel mehr formulieren.
Borussia Dortmund

Watzke: BVB gibt kein offizielles Saisonziel aus

Die vergangene Saison war dem BVB eine Lehre. Aus Verärgerung über die Medienschelte gibt der Meisterschaftszweite in diesem Sommer kein Saisonziel aus. Darüber hinaus verzichten die Profis auch über die Sommerpause hinaus weiter auf Teile ihres Gehalts.

Die NRW-Landesregierung hat laut Ministerpräsident Armin Laschet keine Entscheidung über eine Bürgschaft für den FC Schalke 04 getroffen.
Öffentliche Hilfen?

Laschet bestätigt Landesbürgschaft für Schalke nicht

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat laut Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) keine Entscheidung über eine Bürgschaft für den FC Schalke 04 getroffen.

Deprimiert: BVB-Profi Mats Hummels nach der Heim-Klatsche gegen Hoffenheim.
Deprimierendes Saisonfinale

Heimklatsche: BVB mit Katerstimmung in die Sommerpause

Das missratene Saisonende verhagelt Borussia Dortmund die Stimmung. Nach dem 0:4 gegen Hoffenheim muss sich der BVB erneut einer Diskussion über Mentalitätsmängel stellen. Das hätten sich alle Beteiligten vor der Sommerpause liebend gern erspart.

Hofft auf den Gewinn der Champions League: Leipzigs Vorstandschef Oliver Mintzlaff.
Erster RB-Titel?

Mintzlaff sieht "kleine Restchance" in Königsklasse

Vorstandschef Oliver Mintzlaff von RB Leipzig glaubt an die minimale Titelchance in dieser Saison.

Hat seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängert: Sportdirektor Michael Zorc.
Borussia Dortmund

BVB-Sportdirektor Zorc verlängert Vertrag bis 2022

Sportdirektor Michael Zorc und Borussia Dortmund haben den Vertrag vorzeitig verlängert.

Christian Seifert erwartet eine anstrengende Verteilung der Gelder aus den Fernsehverträgen.
Verteilung der TV-Gelder

Corona-Einigkeit vorbei: Bundesliga-Kampf um Milliarden

Der Profifußball erhält 4,4 Milliarden Euro zwischen 2021 und 2025 aus dem TV-Vertrag. Nun beginnt der große Kampf ums Geld. Von der Einigkeit und der Solidarität aus der Corona-Pause ist kaum etwas übriggeblieben. Der DFL-Chef fordert Anstand und Weitblick.

Die Einnahmen aus dem TV-Vertrag sind die für die Bundesligavereine die größte Einnahmequelle.
Fußball

Der Kampf der Bundesliga-Klubs um die TV-Milliarden hat begonnen

Um die Verteilung der TV-Gelder ist ein Streit entbrannt: Die kleineren Vereine fordern einen gerechteren Schlüssel. D FC Augsburg vertritt eine klare Meinung.

Bewertet das Ergebnis der Medienrechte-Vergabe der Deutschen Fußball Liga positiv: Martin Kind, Geschäftsführer von Hannover 96.
DFL-Erlös durch TV-Rechte

96-Boss Kind lobt DFL - Schalke "insgesamt zufrieden"

Hannover-96-Geschäftsführer Martin Kind hat das Ergebnis der Medienrechte-Vergabe der Deutschen Fußball Liga positiv bewertet und der FC Schalke 04 ist "insgesamt zufrieden mit der Vergabe der Medienrechte".

BVB-Präsident Reinhard Rauball (oben) und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke schauten sich das Spiel in Dortmund von der Tribüne aus an.
Last-Minute-Sieg

BVB dank Haaland immerhin in der Champions League

Borussia Dortmund spielt auch kommende Saison in der Champions League. Dies ist die positive Nachricht für den BVB nach einem ganz schlechten Spiel. Das 1:0 in Düsseldorf schien dem BVB fast peinlich zu sein. Auch der Clubchef konnte sich kaum freuen.

Steht vor einer komplizierten Kaderplanung: BVB-Sportdirektor Michael Zorc.
Als anders in Corona-Zeiten

Mehr Fragen als Antworten: Schwierige Kaderplanung beim BVB

Für den teuren BVB-Kader ist die Teilnahme an der Champions League Pflicht. Eine erfolgreiche Qualifikation hilft nicht nur bei der Refinanzierung, sondern auch bei der Personalplanung der kommenden Saison. Doch in diesem Jahr ist vieles anders.

Um die Zukunft von Dortmunds Trainer Lucien Favre gibt es erneut Diskussionen.
BVB-Trainer

Favre und das Problem des Zwischen-den-Zeilen-Lesens

Wer Lucien Favre holt, kriegt Lucien Favre. Diese Erfahrung hat Borussia Dortmund gemacht. Unter diesem Trainer spielt der BVB erfolgreich und schön, aber er scheitert immer im wichtigsten Moment. Weshalb es erneut Diskussionen über seine Zukunft gibt.

Hatte nach der Heimpleite gegen die Bayern Gesprächsbedarf: BVB-Coach Lucien Favre.
Niederlage im Topspiel

BVB-Coach Favre: "Denke nicht an Aufgeben"

Lucien Favre sorgt für Rätselraten - mal wieder. Trotz kryptischer Aussagen nach dem 0:1 im Ligagipfel gegen die Bayern denkt der BVB-Coach jedoch nicht an eine ähnliche Flucht wie 2015 aus Mönchengladbach. Und doch wird über seine Zukunft diskutiert.

Die Deutsche Fußball Liga und die Clubs müssen eine Lösung für einen möglichen Abbruch finden.
Corona-Krise

Schreckensszenario? Was beim Bundesliga-Abbruch droht

Der Spielbetrieb in der Bundesliga ist wieder angelaufen, doch ein Abbruch-Szenario ist längst nicht vom Tisch. DFL und Vereine wollen bis zur kommenden Woche eine Lösung finden. Klar scheint: Bei einem Abbruch geht es kaum ohne Verlierer.

Gespenstisch: Leere Ränge beim Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04.
Fußball-Bundesliga

Geister-Schauspiel auf Bewährung: Re-Start fast unfallfrei

Der Neustart ist der Bundesliga gelungen. Größere Zwischenfälle bleiben aus, auch wenn die Geisterspiele gewöhnungsbedürftig sind. Schon gibt es Signale aus der Politik für Lockerungen für den Profifußball nach der Sommerpause.