Personen /

Hans-Jürgen Weigl

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Eitler002.jpg
Dillingen

SPD: Genossen in gedrückter Stimmung vor der großen Feier

Seit 100 Jahren gibt es den SPD-Ortsverein Dillingen. Die jüngsten Wahlniederlagen schlagen auch dem ältesten Mitglied Karl Eitler aufs Gemüt. Wie soll der Aufbruch aussehen?

Copy%20of%20IMG_2608.tif
Dillingen

Dank an engagierte Pflegeeltern

Das Amt für Jugend und Familie lädt ins Dillinger Chili ein. Es ist ein Zeichen der Wertschätzung.

A8_Tourismus_Tafel_Mrz17_3.JPG
Dillingen

Der Kreistag Dillingen erlebt eine Premiere

Weil Bauland im Landkreis ein knappes Gut ist, strebt die Gemeinde Holzheim ein besonderes Verfahren an. Auch die Realschule in Wertingen ist Thema.

Copy%20of%20Kreismeisterschaft3.tif
Wettbewerb

Gefragt waren Geschicklichkeit und Genauigkeit

Bei der Kreismeisterschaft zeigen Jugendfeuerwehren, was sie drauf haben. Darüber hinaus gibt es in Steinheim viel zu feiern – unter anderem das 25-jährige Bestehen der Nachwuchs-Feuerwehrorganisation

Copy%20of%20DSC_0865(1)(1).tif
Abschluss

Der Auszug in den Sonnenuntergang

Donau-Realschule Lauingen verabschiedet ihre Absolventen

DSC_1154.JPG
Höchstädt

Europa filmisch erkunden

Im Höchstädter Rittersaal drehte sich am Freitagabend alles um Italien. Neben Kino spielte auch Gesang eine Rolle.

Copy%20of%20DSC_0545.tif
Bona-Abifeier

Acht Jahre lang geschliffen

50 Schüler feiern am Dillinger St.-Bonaventura-Gymnasium ihr erfolgreiches Abitur. Der Gesamtschnitt liegt bei 2,25.

Copy%20of%20DSC_0203.tif
Kreisverkehrswacht

Für Schüler, Fahranfänger, Senioren…

Mitglieder wählen ein komplett neues Vorstandsteam. Die Aufgaben im Kreis sind vielfältig

Copy%20of%20IMG_9421.tif
Bund Naturschutz

Kritik am „Irrsinn“ im Landkreis

Kreisvorsitzender Dieter Leippert tritt nach zwölf Jahren zurück. Er und seine Kollegen haben kein Verständnis für Verkehrsprojekte in Höchstädt und Buttenwiesen

IMG_9421.JPG
Landkreis

Bund Naturschutz: Kritik am „Irrsinn“ im Landkreis

Kreisvorsitzender Dieter Leippert tritt nach zwölf Jahren zurück. Er und seine Kollegen haben kein Verständnis für Projekte in Höchstädt und Buttenwiesen.