Personen /

Hans Kiesling

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20MMA_0462.tif
Basketball

Kangaroos zeigen Stehvermögen

Erst nach einem taktischen Schachzug von Trainer Ian Chadwick gelingt der BG Leitershofen/Stadtbergen der zweite Saisonsieg. Zwei Spieler überragen

Copy%20of%20DSC_0102.tif
Vernissage

Hallo, wie geht’s?

Im Stadtberger Rathaus erinnert eine Ausstellung an den Künstler H Kiesling

Copy%20of%20Vernissage(1).tif
Ausstellung

Erinnerung an einen großartigen Künstler

Im Rathaus von Stadtbergen sind Werke des verstorbenen H Kiesling zu sehen

Copy%20of%20MMA_0102.tif
Basketball

Davide Plewa gelingt der erste Korb

Die dritte Mannschaft der BG Leitershofen/Stadtbergen feiert die Premiere in der neuen Halle vor 800 Zuschauern mit einem 72:66-Sieg gegen den TSV Diedorf

Copy%20of%20MMA_0905.tif
Basketball

Goschenhofer wirft das Handtuch

Überraschender Trainerwechsel beim Zweitbundesligisten BG Leitershofen/Stadtbergen nach der Heimniederlage im Schwabenderby

Copy%20of%20MMA_0283.tif
Basketball

Ein gebrauchter Tag

BG Topstar Leitershofen/Stadtbergen muss nach der 59:81-Heimniederlage gegen die Fraport Skyliners weiter den ersten Sieg warten. Beide Amerikaner verletzen sich im Training

Copy%20of%20Ehrung_JHV_TSG.tif
Jahreshauptversammlung Die Abteilungsleiter des TSG Stadtbergen blicken auf ein spannendes Jahr 2012 zurück

Viele sportliche Erfolge auch über die Stadtgrenzen hinaus

Copy%20of%20MMA_0585.tif
Basketball

Der Riese wankte

BG Leitershofen/Stadtbergen verliert beim Meister der 2. Bundesliga Süd in Rhöndorf nur mit 84:90 und wartet jetzt auf den Meister der Nord-Gruppe

Copy%20of%20MMA_0574(1).tif
Basketball

Play-off-Generalprobe

BG Leitershofen-Stadtbergen tritt zum Saisonausklang beim in eigener Halle noch ungeschlagenen Süd-Spitzenreiter Rhöndorf an. Nächste Woche gegen Nord-Tabellenführer

Copy%20of%20MMA_0218.tif
Basketball

Mit dem allerletzten Aufgebot

Vor dem Duell der personell gebeutelten BG Leitershofen/Stadtbergen gegen den schwäbischen Rivalen TSV Nördlingen weist Trainer Goschenhofer die Favoritenrolle von sich