Personen /

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

P_18O7IP.jpg
Nationalmannschaft

Bundestrainer Löw gesteht: Das war „fast schon arrogant“

Joachim Löw nimmt alle Schuld auf sich. Zwei Stunden lang versucht er, das peinliche WM-Aus zu erklären. Nun soll vieles besser werden. Aber wie denn?

Joachim Löw gibt ein Pressestatement in der DFB-Zentrale. Foto: Boris Roessler
Rummenigge greift DFB an

Bundestrainer Löw kontert Lahm: "Nicht sehr erfreulich"

Bei seinem ersten öffentlichen Statement nach dem WM-K.o. in Russland richtet Bundestrainer Löw eine deutliche Botschaft an Philipp Lahm. Karl-Heinz Rummenigges Attacke auf den DFB bekommt Löw zunächst nicht mal mit. Bis zum 29. August will Löw personelle Konsequenzen ziehen.

Hans-Wilhelm Mueller-Wohlfahrt beendet seine Tätigkeit als Arzt der Fußball-Nationalmannschaft. Foto: Federico Gambarini
Erster Rücktritt nach WM

Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Team-Arzt auf

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt wird beim Neubeginn der Nationalelf nach der Fußball-WM nicht mehr zum Stab von Bundestrainer Löw gehören. Der 75-Jährige hört auf, bleibt aber Bayern-"Doc".

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt sprach sich mit Pep Guardiola aus. Foto: Maja Hitij
Fußball

Müller-Wohlfahrt hört als Arzt der Nationalmannschaft auf

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt gehört nicht mehr zum Stab von Bundestrainer Joachim Löw. Der 75-Jährige hört auf, bleibt aber Bayern-"Doc".

Fussball
Fußball-WM 2018

Wie Timo Werner auf ungewohnter Position zum Matchwinner wurde

Der Leipziger Angreifer griff in der Schlussphase gegen Schweden von der Linksaußen-Position heraus an. Dort wurde er zum entscheidenden Faktor.

Copy%20of%20P_14W83C.tif
Interview

Dopingexperte Seppelt: "Natürlich treten wir Leuten auf den Schlips"

Hajo Seppelt hat das russische Staatsdoping aufgedeckt und gilt dort seitdem als Staatsfeind. Fraglich ist, ob er zur Fußball-WM einreisen darf und will.

Thomas Hitzlsperger widerspricht den Aussagen Müller-Wohlfahrts zum Doping im Fußball. Foto: Marijan Murat
Ex-Nationalspieler

Hitzlsperger: Doping kann "klaren Vorteil verschaffen"

Der ehemalige Nationalspieler Thomas Hitzlsperger glaubt anders als Bayern-Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt an die Wirkung von Doping im Fußball.

Hält Doping im Fußball für sinnlos: Bayern- und DFB-Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Foto: Andreas Gebert/dpa
Sörgel: "Mull redet Müll"

Kontra für Müller-Wohlfahrt: Doping "auch im Fußball"

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt sorgt für Aufsehen. Laut dem Teamarzt der DFB-Elf und des FC Bayern gibt es im Fußball kein Doping. Mit dieser Meinung steht der Sportmediziner jedoch ziemlich alleine da - und erntet teils scharfe Kritik.

Bayern-Verteidiger Jerome Boateng (M) kann beim Spiel gegen Real Madrid nur mit Unterstüzung den Platz verlassen. Foto: Andreas Gebert
Bangen um WM

Bitter für Boateng: Aus für Madrid und Rest-Saison

Jérôme Boateng hat es wieder hart erwischt. Der Weltmeister fehlt dem FC Bayern auf der Zielgeraden der Saison. Wie schwer es den 29-Jährigen genau erwischt hat, lässt der Verein nicht erkennen. Möglicherweise steht auch die WM auf dem Spiel.

Der verletzte Jerome Boateng (M) wird vom Spielfeld geleitet. Foto: Andreas Gebert
Champions League

Bayern-Stars Robben und Boateng im Halbfinale verletzt

Der FC Bayern hat im Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid schon in der ersten Halbzeit Arjen Robben und Jérôme Boateng wegen Verletzungen verloren.