Personen /

Harald Lenz

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20LED_Strassenlampe_GZ_Mrz18_10.tif
Energie

Ebershausen kann künftig viel Strom sparen

Fast alle Straßenlampen werden auf LED-Technik umgerüstet, hieß es in der Ratssitzung

KAYA5555(1)(1).JPG
Verkehr

Trasse für GZ5-Verlegung soll bleiben

Das Staatliche Bauamt sieht beim Alternativvorschlag für die Kreisstraße bei Kleinkötz etliche Nachteile. Was sie kosten soll.

Copy%20of%20Warnstreik_Verdi_KKH_GZ_Mrz18_7.tif
Günzburg/Mindelaltheim

Streik vor der Klinik, Schlagabtausch im Kreistag

Die Diskussion um die Unterstützung des Landkreises zur Finanzierung zusätzlicher Pflegestellen im Kreiskrankenhaus nimmt eine unerwartete Wende.

Copy%20of%20IMG_5268.tif

Smokie Blues spielen im Luvo

Bluesrocker bringen den Wiedemann’s Keller zum Swingen

Copy%20of%20DSC_8775(1).tif
Wahl

Wünsche an den „Landesvater“

Heute wird Markus Söder bayerischer Ministerpräsident. Was sagen Politiker vor Ort?

Copy%20of%20ABSEIL3(1).tif
Krumbach

Aus dem Trägerwechsel soll kein Abstieg werden

Im Kreistag geben die Fraktionen trotz der Privatisierung ein einstimmiges Bekenntnis zur Joseph-Bernhard Fachakademie ab. Die Schulleitung ist nicht ganz so euphorisch.

Copy%20of%20ABSEIL3(1).tif
Krumbach

Aus dem Trägerwechsel soll kein Abstieg werden

Im Kreistag geben die Fraktionen trotz der Privatisierung ein einstimmiges Bekenntnis zur Joseph-Bernhard Fachakademie ab. Die Schulleitung ist nicht ganz so euphorisch.

KKH_GZ_Jan18_6.JPG
Kreis Günzburg

Landkreis-Geld für mehr Pflegekräfte soll es nicht geben

Der Kreisausschusses lehnt den Antrag von SPD und Grünen ab, 800000 Euro für 2018 und 2019 lockerzumachen.

KKH_GZ_Jan18_6.JPG
Kreis Günzburg

Landkreis-Geld für mehr Pflegekräfte soll es nicht geben

Der Kreisausschusses lehnt den Antrag von SPD und Grünen ab, 800000 Euro für 2018 und 2019 lockerzumachen.

Copy%20of%20neujahrsempfang_gr%c3%bcne_2018.tif
Krumbach

Das Ziel: Die absolute Mehrheit der CSU brechen

Die Grünen im Landkreis sehen eine gute Ausgangsbasis für die Landtagswahlen. Beim Neujahrsempfang berichtet Theresa Schopper vor der Regierungsarbeit in Baden-Württemberg