Personen /

Helen Mirren

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20dpa_5F9A0E00019CD8BD(1)(1).tif
Interview

Veronica Ferres: "Pflegekräfte sind total unterbezahlt"

Exklusiv Veronica Ferres spielt im ZDF eine Frau, die sich die Betreuung ihres Mannes in Deutschland nicht leisten kann. Wie sie die Pflege in Deutschland ändern würde.

«Mit Schirm, Charme und Melone»: Der smarte John Steed (Patrick Macnee) und die schlagkräftige Emma Peel (Diana Rigg). Foto: EPA/PA
Emma Peel feiert Geburtstag

"Mit Schirm, Charme und Melone" - Diana Rigg wird 80

Feministisches Sex-Symbol der Sixties, Shakespeare-Darstellerin, Fantasy-Matriarchin - die wandlungsfähige Bühnen- und Film-Schauspielerin Diana Rigg wird 80.

Queen Elizabeth II. in feierlichem Ornat am Tag ihrer Krönung. Foto: dpa
Pomp, Prunk, Prominenz

Elizabeth II. vor 65 Jahren gekrönt

Gesetze unterzeichnen, Staatsgäste empfangen, Elefanten im Zoo füttern - die Queen übernimmt ganz unterschiedliche Aufgaben. Auch 65 Jahren nach der Krönung erscheint sie nicht amtsmüde.

Helen Mirren lebt in den USA und daran soll sich auch nichts ändern. Foto: Jens Kalaene
"Ein Gefühl von Einigkeit"

Helen Mirren glaubt an Amerika

Die in den USA lebende britische Schauspielerin lässt auf ihre Wahlheimat nichts kommen. Sie ist mit einem Amerikaner verheiratet und sagt, dass sie fest "an dieses Land und sein System" glaube.

Stars im Blitzlichgewitter: Tilda Swinton und Greta Gerwig (r), die mit ihrem Film «Lady Bird» für fünf Oscars nominiert ist. Foto: Ralf Hirschberger
Filmfestspiele

Berlinale mit Animationsfilm gestartet

Berlin verwandelt sich in ein großes Kino: Die Berlinale ist gestartet. Über allem schwebt eine Debatte, die seit Monaten die Filmwelt aufwühlt.

Wes Anderson setzt auf Hollywood-Stars. Foto: Claudio Peri
Berlinale

Berlinale startet mit Animationsfilm "Isle of Dogs"

Mit Wes Andersons „Isle of Dogs“ eröffnet erstmals ein Animationsfilm die Berlinale. Festival-Chef Dieter Kosslick hat dieses Jahr ein breites Programm auf die Beine gestellt.

Mila Kunis - ein Puddingtopf für die «Frau des Jahres». Foto: Charles Krupa
Hasty Pudding

Ein goldener Puddingtopf für Mila Kunis

Es sicherlich einer der schrägsten Preise, den man als Schauspieler gewinnen kann. Mit einem goldenen Puddingtopf ehrt die Theatergruppe der Harvard Universität die Männer und Frauen des Jahres. Den Anfang machte Mila Kunis.

Eine Puddingschüssel für Paul Rudd. Foto: Richard Shotwell/Invision
Puddingschüssel

Paul Rudd bekommt den "Hasty Pudding"-Preis

Wer will schon eine Puddingschüssel als Auszeichnung bekommen? Nun, der "Hasty Pudding" ist ein Spaßpreis, wird aber von einer der ältesten Theatertruppen der Welt vergeben. In diesem Jahr wird Paul Rudd geehrt.

Zehn Tage lang steht Toronto im Zeichen des Films. Foto: Chris Young
TIFF

42. Filmfestival in Toronto mit Tennis-Drama eröffnet

Das Sport-Drama "Borg/McEnroe" hat das Toronto International Film Festival eröffnet. Zehn Tage lang werden 340 Filme, darunter 42 deutsche Produktionen, gezeigt.

Agnes Varda
Ehren-Oscars

Sutherland und Verda erhalten Auszeichnung für ihr Lebenswerk

Im November werden die nächsten Oscar-Trophäen in Los Angeles verliehen - und einige Preisträger stehen jetzt schon fest: Donald Sutherland und Agnès Varda.