Personen /

Helmut Vater

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

42680532.jpg
Bad Wörishofen

Bürgermeister liest Stadträten die Leviten

Im Nachgang zur Verleihung der Bürgermedaille an Hans-Joachim Kania holt Bad Wörishofens Rathauschef Gruschka zum Rundumschlag aus.

Copy%20of%20IMG_2745.tif
Bad Wörishofen

In die Freude mischt sich Kritik

Hans-Joachim Kania erhält die Bürgermedaille - und  macht deutlich, wie tief ihn manche Querelen um seine Spenden getroffen haben. Auch Räte üben Kritik.

42680532.jpg
Bad Wörishofen

Wann darf Sitzungsgeld gezahlt werden?

Eine weitere kontroverse Debatte in Bad Wörishofen mit überraschendem Ausgang.

Copy%20of%20Geb-Settele.tif
Jubiläum

Ein Leben in und für Dorschhausen

Vitus Settele hat in seinem Heimatort viel bewegt

Copy%20of%20Standort_Funkmast.tif
Bad Wörishofen

30-Meter-Funkturm an der Umgehungsstraße von Bad Wörishofen?

Ein Bauantrag sorgt in Bad Wörishofen für eine Debatte. Dabei geht es nicht nur ums Landschaftsbild, sondern auch um die Stadtentwicklung.

Copy%20of%20IMG_9364.tif
Dreifachturnhalle

Rüffel von den Freien Wählern

Fraktionschef Wolfgang Hützler kritisiert „Fallenstellermentalität“ nach einem Antrag von SPD-Vize Helmut Vater. Es geht um die die Sportstätten-Gesellschaft

Copy%20of%20IMG_0437.tif
Stadtrat

Gruschka für Sportstätten GmbH allein verantwortlich

SPD-Rat Helmut Vater pocht darauf, dass der Rathauschef ohne Zustimmung des Stadtrates die Wirtschaftspläne genehmigen darf. Der Antragsteller erklärt, warum ihm das so wichtig ist

Copy%20of%20DSCF0832.tif
Stadtrat

Ring frei für den Wahlkampf ums Bürgermeisteramt

Zwischen Amtsinhaber Paul Gruschka (FW) und seinem Stellvertreter Stefan Welzel (CSU) knirscht es immer heftiger

Copy%20of%20IMG_0076.tif
Stadtrat

Einstimmige Beschlüsse und ein kurzer Schlagabtausch

In der Frage, ob der Bürgermeister oder der Gesamtstadtrat für den Wirtschaftsplan der Sportstätten GmbH zuständig ist, geraten Bürgermeister Gruschka (FW) und Helmut Vater (SPD) aneinander

Copy%20of%20IMG_0777.tif
Innenstadt

Absage an neues Verkehrskonzept

Der Stadtrat stellt die Weichen neu. Es geht um Fahrradstraßen, die Bahnhofstraße und die Pescatore-Kreuzung. Die Diskussion im Stadtrat war nur kurzzeitig hitzig