Personen /

Henning Lambertz

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Hätte sich in Gwangju mehr Medaillen gewünscht: Bernd Berkhahn. Foto: Bernd Thissen
Schwimm-Teamchef

Mit einem Makel: Berkhahn zieht positives WM-Fazit

Der deutsche Schwimm-Teamchef Bernd Berkhahn hat ein insgesamt positives WM-Fazit gezogen, sieht aber vor allem bei der Medaillenausbeute deutlichen Verbesserungsbedarf.

Florian Wellbrock bereitet sich auf sein Training im Wettkampfbecken vor. Foto: Bernd Thissen
WM-Fieberkurve steigt

Deutsche Beckenschwimmer in der "Pflicht"

Das WM-Kribbeln wird größer. Mit dem Start der Beckenschwimmer erreichen die Weltmeisterschaften den Höhepunkt. Florian Wellbrock ist größter deutscher Medaillenkandidat, doch der Teamchef nimmt alle "in die Pflicht". Und plötzlich taucht der Name Biedermann auf.

Übt Kritik an der Führung der deutschen Schwimmer: Der ehemalige DSV-Chefbundestrainer Henning Lambertz. Foto: Maurizio Gambarini
Streit bei Schwimmern

Ex-Bundestrainer Lambertz kritisiert Verbandschef

Der ehemalige Schwimm-Bundestrainer Henning Lambertz hat erneut Leistungssportdirektor Thomas Kurschilgen kritisiert und diesen als verantwortlich für seinen Rücktritt bezeichnet.

Wehrt sich gegen die Lambertz-Kritik: Thomas Kurschilgen. Foto: Fredrik von Erichsen
DSV-Konzeptlosigkeit

Kurschilgen kontert Lambertz: Soll sich selbst hinterfragen

Leistungssportdirektor Thomas Kurschilgen hat die heftige Kritik von Ex-Chefbundestrainer Henning Lambertz an der vermeintlichen Konzeptlosigkeit der neuen Führungsriege im Deutschen Schwimm-Verband zurückgewiesen.

Zwei Otter sind die Maskottchen der Schwimm-WM im südkoreanischen Gwangju. Foto: Bernd Thissen
Wettbewerbe in Südkorea

Aufschwung oder neuer Frust? Deutsche Schwimmer vor WM-Start

Enttäuschungen mussten die deutschen Schwimmer bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen in den vergangenen Jahren viele verkraften. Die EM im Vorjahr machte Hoffnung. Und jetzt?

Der frühere Schwimm-Bundestrainer Henning Lambertz kritisiert die Insellösungen im Verband. Foto: Jens Büttner
Ex-Bundestrainer

Lambertz kritisiert Nachfolger im Schwimm-Verband

Der frühere Schwimm-Bundestrainer Henning Lambertz lehnt die Praxis seiner Nachfolger ab, die besten Schwimmer individuell mit eigenen Trainern arbeiten zu lassen.

Bernd Berkhahn hat Normen für ein WM-Ticket gelockert. Foto: Martin Schutt
Gelockerte Normen

Schwimmer-Neustart auf Weg zu Olympia

Teils chaotische Tage liegen hinter dem Deutschen Schwimm-Verband. Das neue Bundestrainer-Duo startet am Freitag in seine Amtszeit - mit einer Kursänderung. Der Erfolgstrainer von Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen mischt auch mit.

Bernd Berkhahn hat Normen für ein WM-Ticket gelockert. Foto: Martin Schutt
Neuer Teamchef

Schwimm-Coach Berkhahn setzt auf Kreativität

Der neue Teamchef der deutschen Schwimmer, Bernd Berkhahn, setzt auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2020 auf Eigenverantwortung der Heimtrainer.

Bernd Berkhahn wird neuer Teamchef der deutschen Schwimmer. Foto: Jörg Carstensen
"Team Tokio 2020"

Deutscher Schwimm-Verband stellt neue Führung vor

Der Deutsche Schwimm-Verband setzt in der Nachfolge von Henning Lambertz auf ein Bundestrainer-Duo. Bernd Berkhahn als Teamchef und Hannes Vitense als Teamcoach führen die Tokio-Mannschaft an. Die erste große Bewährungsprobe steht im Sommer an.

Hat einen neuen Job: Ex-Schwimm-Bundestrainer Henning Lambertz. Foto: Jens Büttner
Jobwechsel

Früherer Schwimm-Chefbundestrainer Lambertz wird Lehrer

Der frühere Chefbundestrainer der Schwimmer, Henning Lambertz, wird Lehrer.