Herbert Hainer
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Herbert Hainer"

Bleibt mindestens bis zum Jahresende Trainer der Bayern. Foto: Sven Hoppe/dpa
FC Bayern München

Hainer rühmt Pep - Mindestens acht Spiele mit Flick

Hansi Flick wird laut dem neuen Bayern-Präsidenten Hainer bis Weihnachten Bayern-Trainer bleiben - "mindestens". Eine Shortlist mit großen Lösungen kursiert.

Uli Hoeneß eingerahmt von seinem Nachfolger Herbert Hainer (l) und Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Foto: Sven Hoppe/dpa
Ex-Bayern-Präsident

Angriffsmodus nach Abdanken: Hoeneß geht auf "Krakeeler" los

Uli Hoeneß fühlt sich an seinem Abschiedsabend als Bayern-Präsident "sauwohl" - bis einige Mitglieder ans Rednerpult treten. Sein Nachfolger verfolgt einen anderen Führungsstil. Ein Sympathieträger wird bejubelt - und Pep Guardiola als "super Trainer" umschwärmt.

Jahreshauptversammlung FC Bayern München
FC Bayern München

Tränenreicher Abschied für Uli Hoeneß - Applaus für Nachfolger Hainer

Es ist ein tränenreicher Abschied, den Uli Hoeneß vom FC Bayern nimmt. Seine Rede fällt aber überraschend kurzweilig aus.

Hat bis vier Uhr in der Nacht an seiner Abschiedsrede gefeilt: Uli Hoeneß. Foto: Marijan Murat/dpa
FC Bayern München

Hoeneß plaudert im VIP-Bereich - Tränen "kein Problem"

Der lange Abschiedsabend als Präsident beginnt für Uli Hoeneß recht frühzeitig in der Olympiahalle. Eine kurze Nacht liegt hinter dem 67-Jährigen, der bis zuletzt an seiner großen Abschiedsrede feilt.

Uli Hoeneß und Herbert Hainer
JHV 2019

FC Bayern - Jahreshauptversammlung heute, 15.11.19: Live-Stream, Tagesordnung

FC Bayern München: Heute findet die Jahreshauptversammlung 2019 statt. Gibt es einen Live-Stream? Was steht auf der Tagesordnung, außer dem Abschied von Uli Hoeneß?

66373224.jpg
FC Bayern München

Herbert Hainer: Das ist der Mann, der auf Uli Hoeneß folgen soll

Es ist ein Zeitenwechsel: Am Freitag übernimmt Herbert Hainer von Uli Hoeneß die Rolle des FC-Bayern-Präsidenten. Ist der Ex-Adidas-Chef Hainer ein Anti-Hoeneß?

«Als er aus der Haft entlassen wurde, habe ich gehofft, dass er wieder glücklich wird - und das ist er heute. Dass er nach 40 Jahren Wirken im Verein nicht so einfach komplett loslassen kann, wissen wir alle. Unglaublich, welches Lebenswerk er hinterlässt. Dass jemand einen Verein so erfolgreich so lange prägt, wird es nicht mehr geben.» Dieter Hoeneß, Bruder und ehemaliger Nationalspieler. Foto: Matthias Balk/dpa
Wegbegleiter äußern sich

Ende der größten Bayern-Ära: Uli Hoeneß tritt ab

Zäsur beim FC Bayern: Uli Hoeneß tritt als Präsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters ab und verabschiedet sich aus der ersten Reihe. Sein Nachfolger verspricht, der "Präsident von allen" zu werden. Rekordzahlen sorgen für den passenden Rahmen.

Ende einer Ära: Uli Hoeneß tritt als Präsident des FC Bayern München ab. Foto: Sven Hoppe/dpa
FC Bayern München

Hoeneß vor Abschiedsabend: "Wird emotional werden"

Uli Hoeneß stellt sich auf einen gefühlvollen Abschied aus der ersten Reihe beim FC Bayern ein.

Uli Hoeneß wird am Freitag als Präsident des FC Bayern verabschiedet. Foto: Frank Leonhardt/dpa
Abschied als Bayern-Präsident

Uli Hoeneß geht durchs große Tor

Die Olympiahalle wird "auseinanderplatzen". Das glaubt Uli Hoeneß. Am Freitag zieht er sich beim FC Bayern zurück. Die Weichen für die Zukunft hat er noch gestellt.

Uli Hoeneß (l) und Herbert Hainer sind seit Jahren befreundet. Foto: Marc Müller/dpa
Designierter Bayern-Präsident

Herbert Hainer: Sportfan, Dessertgegner und Hoeneß-Freund

Auf den ersten Blick wirkt der neue Bayern-Präsident wie ein Gegenentwurf zu Uli Hoeneß. Doch den früheren Adidas-Chef und den scheidenden Vereinspatron eint eine ganze Menge.

Franz Beckenbauer und Uli Hoeneß (l) bei einem Treffen der Münchener Mannschaft von 1972. Foto: Andreas Gebert/dpa
FC Bayern Bünchen

Beckenbauer über Hoeneß: Größte Stärke auch Achillesferse

Franz Beckenbauer (74) sieht den FC Bayern auch nach dem Rückzug von Uli Hoeneß in besten Händen.

Uli Hoeneß (M.) kann sich Herbert Hainer (r) gut als seinen Nachfolger als Bayern-Präsident vorstellen. Foto: Daniel Karmann/dpa
FC Bayern München

"Leben total in Balance": Hoeneß über sich, Kahn & Co.

Uli Hoeneß zieht vor seinem Rückzug von der Spitze des FC Bayern München noch mal Bilanz. Im Vereinsmagazin "51" äußert er sich über Herbert Hainer, Oliver Kahn, die 100-Millionen-Marke bei Transfers und seine eigene Lernfähigkeit.

Hainer sieht sich nach seiner Vergangenheit als Adidas-Chef gut für die Hoeneß-Nachfolge beim FC Bayern München gerüstet. Foto: Daniel Karmann/dpa
Kombination mit Kahn passt

Hainer traut sich Hoeneß-Nachfolge zu

Herbert Hainer sieht sich nach seiner Vergangenheit als erfolgreicher Chef des Sportartikelherstellers Adidas gut gerüstet für die Nachfolge von Uli Hoeneß beim FC Bayern München.

Designierter DFB-Präsident: Fritz Keller. Foto: Patrick Seeger
Grindel-Nachfolger

Neuanfang: Künftiger Chef Keller als DFB-Krisenmanager

Vier Präsidenten schieden beim DFB frühzeitig oder unfreiwillig aus dem Amt. Nun soll der Freiburger Fritz Keller den seit Jahren nach klarer Linie suchenden Verband auf Kurs bringen. Die Erwartungen an den Spitzenwinzer sind groß, die Lasten der Vergangenheit aber auch.

Uli Hoeneß will die Basketballabteilung des FC Bayern weiterhin unterstützen. Foto: Matthias Balk
Trotz Rückzuges

Hoeneß will Bayern-Basketballer weiter unterstützen

Uli Hoeneß wird trotz seines angekündigten Rückzuges als Präsident des FC Bayern München die Basketball-Abteilung des Clubs weiter unterstützen.

Uli Hoeneß wird sich nach vier Jahrzehnten aus der Führungsspitze des FC Bayern München zurückziehen. Foto: Peter Kneffel
FC Bayern München

Gelöster Hoeneß geht nach Kahn-Coup "ohne Plan"

Was für ein Auftritt: Uli Hoeneß gratuliert sich selbst zum großen Führungswechsel beim FC Bayern. Ex-Adidas-Chef Hainer beerbt ihn, der ehemalige Torwart-Titan Kahn Vorstandsboss Rummenigge. War's das nun echt nach 40 Macher-Jahren? "Von mir wird noch zu hören sein."

Oliver Kahn wird Karl-Heinz Rummenigge 2022 als Vorstandschef des FC Bayern München ablösen. Foto: Matthias Balk
Zurück in FCB-Führungsebene

Kahn wird Boss - Hoeneß: "Trägt die DNA des FC Bayern"

Erst Vorstandslehrling, dann Chef: Oliver Kahn kehrt zum FC Bayern zurück. Im Januar legt der frühere Kapitän los. Nach zwei Jahren löst er Karl-Heinz Rummenigge an der Spitze ab. Der nächste Wunsch des scheidenden Uli Hoeneß geht damit in Erfüllung.

PK FC Bayern München mit Hoeneß
FC Bayern

Jetzt spricht Hoeneß: Darum tritt er als Bayern-Boss zurück

Uli Hoeneß tritt als Präsident des FC Bayern zurück. In einer Pressekonferenz nennt er die Gründe und äußert sich auch zu Oliver Kahn.

Am Samstag gegen die Mainzer werden wieder Tore von ihm erwartet: Robert Lewandowski vom FC Bayern. Foto: Matthias Balk
Bundesliga

Darüber spricht die Liga: Angstgegner und Abschiede

Die Fußball-Woche bietet erneut interessante Themen. So macht Freiburgs Kaderschmiede wieder auf sich aufmerksam. Frankfurt holt Dost in die Bundesliga zurück. Und Lewandowski verdrängt den bevorstehenden Rückzug von Hoeneß aus den Schlagzeilen.

Uli Hoeneß (l) bringt Herbert Hainer (r) als seinen Nachfolger in Stellung. Foto: Daniel Karmann
FC Bayern München

Große Zäsur: Hoeneß geht, Hainer kommt - Fragen erlaubt

Uli Hoeneß hat die Entscheidung über seine Zukunft publik gemacht. Zu den Gründen hat er sich konkret noch nicht geäußert. Entsprechend spannend dürfte die heutige Pressekonferenz werden.

Uli Hoeneß (l) im Gespräch mit Herbert Hainer. Foto: Daniel Karmann
Hainer soll übernehmen

Hoeneß macht ernst: Rückzug beim FC Bayern

Der FC Bayern ohne Uli Hoeneß? Das Unvorstellbare wird in Kürze Realität. Der Patron tritt als Präsident und Aufsichtsratschef ab. Die Ämter soll der ehemalige Adidas-Chef Herbert Hainer übernehmen. Trainer Kovac würdigt seinen Unterstützer.

Uli Hoeneß hat seinen Rückzug als Vereinspräsident und Aufsichtsratschef bestätigt. Foto: Marijan Murat
Bayern-Präsident

Hoeneß bricht sein Schweigen: Rückzug von Spitzenämtern

Am 29. August ist Stichtag. Dann will Uli Hoeneß den Aufsichtsrat des FC Bayern über seine Zukunft informieren. Sein Schweigegelübde hält der Vereinspatron nicht durch.

Für Uli Hoeneß (M) ist der Bayern-Kader nun komplett. Foto: Matthias Balk
FC Bayern

Uli Hoeneß bestätigt Rückzug vom FC Bayern - Zeitpunkt bleibt offen

Uli Hoeneß hat am Rande einer Charity-Veranstaltung seinen Rücktritt bestätigt. Allerdings will er sich nicht vollkommen vom FC Bayern zurückziehen.

Copy%20of%20dpa_5F9DEE00B5F1130D(1).tif
Fußball

„Ich finde es gut, dass Hoeneß seinen Rückzug angekündigt hat“

Der Präsident des FC Bayern wird wohl seine Ämter niederlegen. Das sagen die Fans im Wittelsbacher Land.

Jahrzehnte lang das Gesicht des FC Bayern. Foto: Matthias Balk
Fußball

Chance oder Untergang? Das denken Fans des FC Bayern München über Hoeneß-Rücktritt

Der Präsident des FC Bayern München, Uli Hoeneß, wird vermutlich seine Ämter beim Rekordmeister niederlegen. So reagieren die Anhänger im Wittelsbacher Land.