Herbert Hainer
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Herbert Hainer"

Wollen Bayerns Geisterspiel gegen Frankfurt live im Stadion verfolgen: Uli Hoeneß (l) und Franz Beckenbauer.
FCB-Ehrenpräsidenten

Beckenbauer gibt Stadion-Comeback - Auch Hoeneß eingeladen

Der FC Bayern darf sich auf besonderen Besuch beim Geister-Heimspiel gegen Frankfurt freuen. Die Ehrenpräsidenten Franz Beckenbauer und Uli Hoeneß sollen kommen. Der "Kaiser" sieht für einige Spieler eine besondere Chance.

Wollen Bayerns Geisterspiel gegen Frankfurt live im Stadion verfolgen: Uli Hoeneß (l) und Franz Beckenbauer.
FC Bayern München

Beckenbauer gibt Stadion-Comeback - Auch Hoeneß in Arena geladen

Der FC Bayern darf sich auf besonderen Besuch beim Geister-Heimspiel gegen Frankfurt freuen. Die Ehrenpräsidenten Franz Beckenbauer und Uli Hoeneß sollen kommen.

Verstehen sich: Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic (l), und Vorstandsmitglied Oliver Kahn.
Bayern-Führungsriege

FCB-Boss Hainer lobt Harmonie zwischen Salihamidzic und Kahn

Bayern Münchens Vereinspräsident Herbert Hainer hat die Zusammenarbeit von Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Vorstand Oliver Kahn gelobt.

Macht sich für Manuel Neuer stark: Torwart-Legende Sepp Maier.
Bayern München

Torwart-Legende Maier macht sich wieder für Neuer stark

Der frühere Weltklasse-Torhüter und Torwarttrainer Sepp Maier hat sich erneut für eine Vertragsverlängerung von Manuel Neuer beim FC Bayern München stark gemacht.

Soll auch beim FC Bayern verlängert haben: Leistungsträger Thiago.
"Bild" und "Sport Bild"

Neuer Bayern-Vertrag mit Thiago "fix"

Der FC Bayern München hat sich nach der Verlängerung mit den Fußball-Profis Thomas Müller und Alphonso Davies anscheinend auch mit Mittelfeldspieler Thiago auf einen neuen Vertrag geeinigt.

Kann sich ein Karriereende bei den Bayern vorstellen: Mittelfeldgenius Thiago.
Bayern München

Ein Jahrzehnt Thiago? Flick setzt auf den speziellen Kicker

Sein Spiel wirkt oftmals schwerelos. Thiago Alcântara ist ein spezieller Kicker im Ensemble des FC Bayern. Unter Hansi Flick hat er eine erstaunliche Entwicklung genommen. Der Spanier sieht einen "wunderbaren Club, um eine Karriere zu beenden".

Der Vertrag von Manuel Neuer und dem FC Bayern könnte bald verlängert werden.
FC Bayern

Manuel Neuer und Co.: Bei diesem Trio kann es jetzt ganz schnell gehen

Seit Wochen versucht der FC Bayern die Verträge seiner Führungsspieler zu verlängern. Nun steht offenbar ein Durchbruch kurz bevor.

Starker Mann bei Zweitligist Hannover 96: Martin Kind.
Corona-Krise

50+1 überdenken? Hainer und Kind geben Debatte neuen Schwung

Die 50+1-Regel soll die deutschen Profifußball-Clubs vor der Übernahme durch finanzkräftige Investoren schützen. Wegen der Corona-Krise brechen den Bundesligisten nun aber massiv Einnahmen weg. Muss die Regelung also in ihrem Sinne gelockert werden?

Der Vertrag von Manuel Neuer läuft noch bis Sommer 2021.
Vertragsverhandlungen

Bayern-Präsident Hainer: Wollen Neuer "weiter an uns binden"

Bayern Münchens Präsident Herbert Hainer hat ein klares Bekenntnis zur erhofften Vertragsverlängerung mit Torhüter Manuel Neuer abgegeben.

Herbert Hainer ist der Präsident des FC Bayern München.
Bundesliga

Bayern-Präsident Hainer: 50+1-Regel überdenken

Berlin (dpa) - Nach Ansicht von Bayern Münchens Präsident Herbert Hainer sollten die Fußball-Clubs selbst entscheiden, ob sie Investoren Stimmrechte gewähren oder nicht.

Herbert Hainer fürchtet in der Diskussion um eine mögliche Sonderrolle des Fußballs in der Corona-Krise keinen Imageschaden.
Bayern-Präsident

Hainer versteht Debatte um Fußball-Sonderrolle nicht

Bayern Münchens Vereinspräsident Herbert Hainer fürchtet in der Diskussion um eine mögliche Sonderrolle des Fußballs in der Corona-Krise keinen Imageschaden.

Herbert Hainer, Präsident des FC Bayern München.
Bundesliga

Präsident Hainer über Müller: "Symbol für den FC Bayern"

Vereinspräsident Herbert Hainer hat die Bedeutung von Thomas Müller für den FC Bayern hervorgehoben.

Sieht den FC Bayer gut aufgestellt für die Zeit nach der Corona-Krise: Club-Präsident Herbert Hainer.
Corona-Krise

Bayern-Präsident Hainer: FCB "hervorragend aufgestellt"

Der neue Bayern-Präsident Herbert Hainer hat bekräftigt, trotz der schwierigen Situation der Fußball-Bundesliga in der Corona-Krise optimistisch in die Zukunft zu schauen.

Der Vorstandsvorsitzende vom FC Bayern München Karl-Heinz Rummenigge.
Corona-Krise

Alles auf "Hold": Millionen-Risiko bei Bayern-Planungen

Die Bundesligaclubs ächzen unter den wirtschaftlichen Konsequenzen der Corona-Krise - auch Krösus FC Bayern. Jammern auf hohem Niveau fällt zwar anders aus. Aber erhebliche Summen stehen "im Feuer".

Geht von einer veränderten Fußball-Welt nach der Coronavirus-Pandemie aus: Uli Hoeneß.
Blick in die Zukunft

Uli Hoeneß: "Sehr wahrscheinlich neue Fußballwelt"

Uli Hoeneß meldet sich zu Wort. Der Ehrenpräsident des FC Bayern schätzt, dass sich in der Corona-Krise das Koordinatensystem im Fußball verändern wird. Der 68-Jährige spricht unter anderem über Megatransfers. An "Unbelehrbare" richtet er einen Appell.

Hat auf die große finanzielle Herausforderung für den FC Bayern München in der Coronavirus-Krise hingewiesen: Jan-Christian Dreesen.
Coronavirus-Pandemie

Bayern-Finanzchef: Club ist in der Lage, Krisen zu meistern

Nach Präsident Herbert Hainer hat auch Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen auf die große finanzielle Herausforderung für den FC Bayern München in der Coronavirus-Krise hingewiesen.

Herbert Hainer ist der Vereinspräsident des FC Bayern München.
Coronavirus-Krise

Bayern-Präsident Hainer lobt "einfühlsame" Profis

Vier Monate nach seiner Wahl zum Nachfolger von Uli Hoeneß muss Herbert Hainer beim FC Bayern in einer gesellschaftlichen Krisenlage seine Führungsstärke demonstrieren. Der Präsident appelliert an die Menschen in Deutschland. Er lobt Stars, Trainer und Sportdirektor.

Herbert Hainer folgte als Präsident des FC Bayern München auf Uli Hoeneß.
100 Tage Bayern-Präsident

Hainer: "Neue Köpfe stellen neue Fragen"

Herbert Hainer hat in einer Zwischenbilanz nach gut 100 Tagen als Präsident des FC Bayern große Hoffnungen in das neue Vorstandsmitglied Oliver Kahn gesetzt.

Rot gegen Rassismus: Bayern-Spieler Joshua Kimmich.
Aktion

"Rot gegen Rassismus": Der FC Bayern setzt Zeichen

Mit einer Aktion wollen Spieler, Trainer und Funktionäre des FC Bayern gegen Rassismus und Ausgrenzung eintreten.

Herbert Hainer ist der Präsident des FC Bayern München.
Deutscher Rekordmeister

FC Bayern startet Kampagne "Rot gegen Rassismus"

Der FC Bayern München will mit der Aktion "Rot gegen Rassismus" ein Zeichen gegen Ausgrenzung, Beleidigungen und Intoleranz setzen.

Vereinspräsident des FC Bayern München, Herbert Hainer.
FC Bayern München

Hainer nach Schmäh-Plakaten: "So darf es nicht weitergehen"

Der FC Bayern will nach den Fan-Beleidigungen gegen Dietmar Hopp Konsequenzen ziehen. Nach Vorstandschef Rummenigge meldet sich auch Präsident Herbert Hainer entschieden zu Wort.

Uli Hoeneß mit seiner Frau Susanne auf dem Weg nach London zum Spiel der Bayern gegen Chelsea.
FC Bayern

Hoeneß erklärt seinen Rückzug: "Richtige Leute gefunden"

"Noch locker drei Jahre" hätte Uli Hoeneß noch Präsident des FC Bayern bleiben können, meint er. Nun hat er erstmals über den Grund seines Rückzugs gesprochen.

Gab seinen Posten als Bayern-Präsident an Herbert Hainer ab: Uli Hoeneß.
Ex-Bayern-Präsident

Hoeneß wollte Weg für Hainer und Kahn freimachen

München (dpa) - Uli Hoeneß hätte nach eigener Aussage noch "noch locker drei Jahre" Präsident des FC Bayern bleiben können.

Auch mit 80 Jahren besucht Fritz Scherer, der ehemalige Präsident des FC Bayern München, noch jedes Heimspiel.
Geburtstag

Mit 80 Jahren besucht Fritz Scherer noch jedes Heimspiel des FC Bayern

Der Jubilar war Schatzmeister und Präsident beim FC Bayern München. Er sieht die Mannschaft gut gerüstet für die drei Wettbewerbe und lobt Trainer Hansi Flick

Findet Konkurrenz förderlich: Bayern-Präsident Herbert Hainer.
Bayern-Präsident

Hainer: "Neue Konkurrenz hält die Mannschaft wach"

FCB-Präsident Herbert Hainer (65) bewertet die Rivalität mit Borussia Dortmund oder RB Leipzig im Titelkampf als belebend für den FC Bayern München.