Personen /

Hermann Mader

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Traube_(37).tif
Bellenberg

Eine Kneipe wie keine zweite

Für viele ist die Traube in Bellenberg wie ein Wohnzimmer. Jetzt wird die Gaststätte 160 Jahre alt. Das wird groß gefeiert.

Copy%20of%20Traube_(3).tif
Bellenberg

Eine Kneipe wie keine zweite

Für viele ist die Traube in Bellenberg wie ein Wohnzimmer. Von Samstag bis Montag wird nun mit Bands und Blasmusik groß Jubiläum gefeiert.

Copy%20of%20P1240853(1).tif
Ulm

Eiszeit-Kunst soll in der Region bleiben

Höhlen-Funde wirken am Ort ihrer Entstehung stärker auf den Betrachter

Copy of 00055067_00054904.tif
Abschied

„Das Miteinander ist gewachsen“

Nach acht Jahren als Heidenheimer Landrat geht Hermann Mader

Copy of lonetal.tif
Natur

Wanderführer durch das schöne Lonetal

Zur Vogelherdhöhle und vielem mehr

Ärztliche Versorgung auf dem Land in Gefahr

Ärztliche Versorgung auf dem Land in Gefahr

Landkreis Die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum war das zentrale Thema eines grenzüberschreitenden Informationsgesprächs im Gesundheitszentrum Langenau. Dazu hatte der Landrat des Alb-Donau-Kreises, Heinz Seiffert, seine Kollegen Leo Schrell (Dillingen), Hubert Hafner (Günzburg), Stefan Rößle (Donau-Ries), Hermann Mader (Heidenheim) sowie Klaus Pavel (Ostalbkreis) eingeladen.

Ärztliche Versorgung auf dem Land in Gefahr

Ärztliche Versorgung auf dem Land in Gefahr

Die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum war das zentrale Thema eines grenzüberschreitenden Informationsgesprächs im Gesundheitszentrum Langenau. Dazu hatte der Landrat des Alb-Donau-Kreises, Heinz Seiffert, seine Kollegen Leo Schrell (Dillingen), Hubert Hafner (Günzburg), Stefan Rößle (Donau-Ries), Hermann Mader (Heidenheim) sowie Klaus Pavel (Ostalbkreis) eingeladen.

Besetzung von Arztstellen wird immer schwieriger

Besetzung von Arztstellen wird immer schwieriger

Dillingen/Langenau Die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum war das zentrale Thema eines grenzüberschreitenden Informationsgesprächs im Gesundheitszentrum Langenau. Dazu hatte der Landrat des Alb-Donau-Kreises, Heinz Seiffert, seine Kollegen Leo Schrell (Dillingen), Hubert Hafner (Günzburg), Stefan Rößle (Donau-Ries), Hermann Mader (Heidenheim) sowie Klaus Pavel (Ostalbkreis) eingeladen.

Länderübergreifend für den Lückenschluss

Länderübergreifend für den Lückenschluss

Medlingen Spätestens Mitte 2012 sollen auf der B 492 die Autos fahren. Gestern machte sich der Stuttgarter Regierungspräsident Johannes Schmalzl auf bayerischem Boden einen Eindruck vom Baufortschritt des länderübergreifenden Projekts. Mit dabei waren auch Heidenheims Landrat Hermann Mader, sein Amtskollege Leo Schrell, der Bundestagsabgeordnete Ulrich Lange sowie die Bürgermeister Stefan Taglang (Medlingen) und Matthias Kraut (Sontheim).

Wenn die Erde bebt ...

Wenn die Erde bebt ...

Landkreis Dillingen "Erdbeben im bayerisch-württembergischen Grenzgebiet; dadurch ausgelöst Druckabfall an der Nato-Pipeline". So hieß es am vergangenen Samstag, um 8.56 Uhr bei der Großübung der Katastrophenschutzstäbe, Freiwilligen Feuerwehren, THW, DLRG und Wasserwacht sowie Sanitätseinheiten des Roten Kreuzes. Über 400 Einsatzkräfte in den Landkreisen Dillingen und Donau-Ries sowie Heidenheim und Ostalb wurden alarmiert. Im Übungsverlauf kamen weitere Schadensereignisse hinzu. So trat Säure bei der Firma Tegla in Landshausen aus und nebenan, bei Hauf Technik, stürzte eine Mauer ein und begrub rund 20 Menschen unter sich. Weitere Helfer mussten hinzugezogen werden.