Personen /

Horst Janson

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Zur Eröffnung der Bad Hersfelder Festspiele wird viel Prominenz erwartet. Foto: Uwe Zucchi
Freilicht-Festival

Bad Hersfelder Festspiele: "Peer Gynt" zum Auftakt

Nach dem Abgang von Dieter Wedel beginnt eine neue Zeitrechnung bei den Bad Hersfelder Festspielen.

Copy%20of%20Das_Karl_May_2018(1).tif
Dasing

Das plant die Western-City 2018

Für die Karl-May-Festspiele in Dasing werden Statisten gesucht. Der Regisseur erzählt, was das Besondere an dem Stück  „Das Tal des Todes“ ist.

Copy%20of%20Das_Karl_May_2018.tif
Region

Karl-May-Festspiele: Dasinger Western-City sucht Statisten

Für die Karl-May-Festspiele in Dasing werden noch Statisten gesucht. Der Regisseur erzählt, was das Besondere an dem Stück „Das Tal des Todes“ ist.

Copy%20of%20kerle-im-herbst2.tif
Starke Stücke

Viel gelacht bei leichter Kost

Bei „Drei Kerle im Herbst“ geht’s um das Älterwerden einst richtiger Männer

Copy%20of%20Horst_Janson_Foto_Anne_Huneck_bebe.tif

Spritzige Komödie

Starke Stücke mit „Kerle im Herbst“

Copy%20of%20Kom%c3%b6dienstadl__c_Kom%c3%b6die_am_Altstadtmarkt__gro%c3%9f.tif
Neuburg

Stadttheater: Lausbubengeschichten und Liebestragödien

Das Programm für 2017/2018 ist vielseitig, die Anzahl der Stücke wurde wieder erhöht. Die Nachfrage nach Tickets steigt weiter.

Copy%20of%20Kerle_im_Herbst.tif
Theater

Drei prominente Kerle in den besten Jahren

Ein bekanntes Trio in Neusäß: Horst Janson, Christian Wolff und Hans-Jürgen Bäumler sinnieren übers Alter

Copy%20of%20leit232376.tif

Horst Janson las Kästner

IWL feierten Jubiläum

Seit Herbst 2014 ist Dieter Wedel Intendant der Bad Hersfelder Festspiele. Foto: Uwe Zucchi
Theater

Wedel soll Festspiel-Intendant in Bad Hersfeld bleiben

Dieter Wedel (73) steht vor einer vorzeitigen Vertragsverlängerung als Chef der Bad Hersfelder Festspiele. Die osthessische Stadt bietet dem erfolgreichen TV-Regisseur ("Der große Bellheim") eine Zusammenarbeit bis 2022 an. Der bisherige Vertrag sieht eine Laufzeit bis zum Ende der Saison 2018 vor.

Christian Nickel als John Proctor und Elisabeth Lanz als seine Frau Elisabeth in einer Szene des Stücks «Hexenjagd». Foto: Uwe Zucchi
Theater

Bedrückend wie beeindruckend: Wedels "Hexenjagd"

Das Ende ist drastisch. Nach erbarmungsloser, hysterischer Hetzjagd hängen Menschen am Galgen. Dann fällt ein Schuss, ein Intrigant aus der ersten Reihe wird ermordet. Der Applaus des Publikums entwickelt sich nach der Schlussszene erst langsam zu einem deutlichen Zeichen der Anerkennung.