Personen /

Hubert Fischer

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

DSCN1435(1).jpg
Krumbach

15000 Einwohner sind keine Utopie für Krumbach

Welche Potenziale Bürgermeister Hubert Fischer für Krumbach sieht und warum er auf ein moderates Wachstum setzt.

20180604_150804.jpg
Niederraunau

Freude über hohe Auszeichnung für Niederraunau

Bürgermeister Hubert Fischer würdigt die Innenentwicklung in Niederraunau, die mit einem Sonderpreis des Landwirtschaftsministeriums ausgezeichnet wurde.

Copy%20of%2020180912_124947.tif
Hauptausschuss

Entspannte Lage bei den Stadtwerken

Die Badeordnung aus dem Jahr 1980 wird neu gestaltet. Was sich im Freibad alles ändert

Copy%20of%20Konrad_Karl_-_Verabsch_(2).tif
Ruhestand

Abschied vom Klärwerksleiter Karl Konrad

Eine Feierstunde im Krumbacher Rathaus. Finale nach 35-jähriger Tätigkeit für die Stadt

Copy%20of%20Timothy_Wright_3(1).tif
Landkreis

Was Gemeinden für Jugendliche tun müssen

In Babenhausen diskutieren Vertreter von Kommunen aus den Landkreisen Günzburg, Neu-Ulm und Unterallgäu über Möglichkeiten, junge Menschen im Ort einzubinden.

IMG_9622.JPG
Krumbach

Neues Wohnhaus in der Krumbacher Hohlstraße

Was im Krumbacher Ortsteil Hürben geplant ist und welche weiteren Themen in der jüngsten Sitzung behandelt wurden.

Copy%20of%20118871356.tif
Krumbach

Marktplatzsperrung erneut Thema im Krumbacher Stadtrat

Helmes-Antrag soll in der nächsten Sitzung behandelt werden. Bürgermeister Hubert Fischer weist die Kritik der Jungen Union entschieden zurück.

Copy%20of%20IMG_8722.tif
Landkreis Günzburg

Wie viel soll der Kreis fürs Schulsportzentrum zahlen?

Der Landkreis ist bei der Finanzierung für das Projekt in Krumbach im Boot. Aber über die Höhe gibt es noch Diskussionsbedarf.

Copy%20of%20KRU_allgemein_13(1).tif
Krumbach

Die Gewerbemesse KRU kommt wieder

Der Gewerbe- und Handelsverein Krumbach lässt die Messe wiederaufleben. Der Termin steht bereits fest.

Copy%20of%20IMG_1120.tif
Sitzung

Braucht Krumbachs Feuerwehr bald ein neues Gebäude?

Eine neue Drehleiter für 650000 Euro ist notwendig. Ein Blick in die Statistik verrät, dass die Rettungskräfte überdurchschnittlich schnell vor Ort sind, sobald sie gebraucht werden