Personen /

Husni Mubarak

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Die Berufungsverhandlung für Mursi müsse fair und gerecht ablaufen, fordert UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. Foto: Ali Malki / Almasry Alyoum
Staatsfernsehen berichtet

Früherer ägyptischer Präsident Mursi ist tot

Mohammed Mursi war der erste frei gewählte Präsident von Ägypten. Doch im Jahr 2013 stürzte ihn das Militär nach Massenprotesten. Danach wurde er verurteilt.

Eine Zwei-Drittel-Mehrheit des Parlaments stimmte für Verfassungsänderungen, die dem Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi mehr Macht verleihen. Foto: Lobna Tarek
Verfassungsänderungen

Ägyptens Präsident Al-Sisi bekommt mehr Macht

Vor acht Jahren stürzten die Ägypter den verhassten Langzeitherrscher Husni Mubarak. Doch dessen Nach-Nachfolger Abdel Fattah Al-Sisi regiert das Land noch autoritärer. Menschenrechtler zeigen sich bestürzt.

Reliefstatuen im freigelegten Grab des Priesters von König Neferirkare. Foto: Mahmoud Abdelghany
Fünfte Dynastie

Archäologen entdecken 4400 Jahre altes Priestergrab

Immer wieder tauchen am Nil Überreste des Alten Ägyptens auf. Ein jetzt gefundenes Grab erzählt die Geschichte eines Priesters und seiner Familie. Möglicherweise verbergen sich dort noch mehr Schätze.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2018: 4. Mai

Das aktuelle Kalenderblatt für den 4.

Unterstützerinnen von Präsident Al-Sisi feiern vor einem Wahllokal. Foto: Gehad Hamdy
Erste Ergebnisse

Ägyptens Präsident Al-Sisi klar wiedergewählt

Der Sieg von Ägyptens Staatsoberhaupt Al-Sisi bei der gelenkten Präsidentenwahl war Formsache. Wo das Land hinsteuert, ist aber unklar: Nicht wenige erwarten noch mehr Unterdrückung - und eine richtungsweisende Verfassungsänderung.

Moussa Mostafa Moussa, Präsidentschaftskandidat der al-Ghad-Partei, kommt zur Stimmabgabe. Foto: Ahmed Abdelfattah
Sieg Al-Sisis gilt als sicher

Militär und Musik: Präsidentenwahl in Ägypten

Ernsthafte Konkurrenten konnten bei der Präsidentenwahl in Ägypten nicht antreten, der Sieg von Amtsinhaber Al-Sisi gilt als sicher. Auch deshalb wollen viele an der Abstimmung nicht teilnehmen.

Copy%20of%20DSC06455.tif
Reportage

Oh Nil! Schafft Ägypten den Weg aus der Krise?

Die Zahlen bei den Badeurlaubern sprechen für wieder mehr Vertrauen in das Touristenziel. Doch die Tempel und das Tal der Könige im Landesinneren sind noch immer menschenleer.

Blick auf die Hotelanlagen in Hurghada, an deren Strand ein Attentäter zwei deutsche Frauen mit einem Messer attackierte und tötete. Foto: Christina Rizk
Ägypten

Bericht: Hurghada-Attentäter beruft sich auf Scharia und spricht Deutsch

Im ägyptischen Hurghada ist ein Attentäter mit einem Messer zu einer Hotelanlage geschwommen und hat Touristen angegriffen. Nun ist klar, woher die deutschen Opfer stammen.

Copy%20of%20dpa_1495DC009A4BF9DB(1).tif
Messerattacke

Deutsche Touristinnen an Strand in Ägypten getötet

Im beliebten Urlaubsort Hurghada am Roten Meer hat ein Mann auf mehrere Menschen eingestochen. Zwei der Opfer stammen aus Deutschland

Der ehemalige ägyptische Präsident Husni Mubarak steht winkend am Fenster eines Krankenhauses in Kairo. Foto: Khaled Elfiqi/Archiv
Husni Mubarak

Ägyptens Ex-Präsident Mubarak aus Haft entlassen

30 Jahre regierte Husni Mubarak in Ägypten. Bei den Protesten gegen ihn während des Arabischen Frühlings starben Hunderte Demonstranten. Jetzt ist er wieder frei.