Personen /

Jan Kiver

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20DSC_3710.tif
Rennertshofen-Bertoldsheim

Die Donau darf sich mehr Platz schaffen

Fauna und Flora können von den ökologischen Strukturverbesserungen am Fluss profitieren. Warum der Uferweg bei Bertoldsheim aufgelassen wird.

DSC_1404.JPG
Rennertshofen-Bertoldsheim

Staustufe Bertoldsheim: Oben ein 150-Tonnen-Kran, unten ein Helmtaucher

Noch bis Freitag ist die Staustufe bei Bertoldsheim komplett gesperrt. Was der Grund dafür ist.

Copy%20of%20IMG_7177.tif
Bertoldsheim

Gefährliche Arbeit an der Donausohle

Derzeit werden  die Wehrfelder des Kraftwerkes ertüchtigt. Gearbeitet werden kann nur in der Niedrigwasserzeit. Die Donaubrücke ist nur halbseitig befahrbar.

Copy%20of%20Deich1(1).tif
Neuburg an der Donau

Dämme werden dicht gemacht

Die Bauarbeiten an den Dämmen nahe der Staustufe Bittenbrunn sind in vollem Gang. Große Baumaschinen und ein patentiertes Verfahren sorgen für Aufmerksamkeit

Copy%20of%20DSC_1625.tif
Rennertshofen-Bertoldsheim

Eine Investition in sichere Stromerzeugung

Laufwasserkraftwerke produzieren zuverlässig und ökologisch Energie. Nach den Anlagen in Bittenbrunn, Burgheim und Ingolstadt wird jetzt Bertoldsheim saniert.

Copy%20of%20DSC_6927(1).tif
Rennertshofen-Bertoldsheim

Jetzt können die Fische wandern

Nachdem die Bertoldsheimer Fischtreppe geöffnet wurden, können die Tiere nun von Donauwörth bis Bittenbrunn schwimmen. Doch dazu müssen sie erst den Weg finden.

Copy%20of%20DSC_6220.tif
Rennertshofen-Bertoldsheim

Wasser marsch an der Fischtreppe

Uniper investiert rund 2,9 Millionen Euro in die Verbesserung der Durchgängigkeit der Donau. Wie die Fische nach Meinung der Experten die Anlage annehmen werden

Copy%20of%20Fischbesatz_1.tif
Neuburg

Frische Fische für 15.000 Euro

In der Donau schwimmen jetzt jede Menge neuer Hechte, Zander oder Schleien. Insgesamt wiegen die Fische rund 1800 Kilo.

Copy%20of%20DSC_5215.tif
Rennertshofen-Bertoldsheim

Schweres Gerät im Einsatz für Fische

Bald beginnt der Probelauf an der Bertoldsheimer Fischtreppe. An den stahlharten Betonstützen sind schon so manche Maschinen gescheitert.

Copy%20of%20DSC_9777.tif
Neuburg-Bittenbrunn

Wasserkraftwerk inspiziert

In Bittenbrunn überprüfen Techniker die Wehranlage. Nicht ganz ungefährliche Arbeiten.