Personen /

Jean-Claude Juncker

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

EU-Parlamentspräsident David Sassoli (r.) mahnt: Ursula von der Leyen muss jetzt Tempo machen. Foto: Zhang Cheng/XinHuaJ
Start am 1. November

EU-Parlamentspräsident: Von der Leyen soll Tempo machen

Ursula von der Leyen soll zum 1. November EU-Kommissionschefin werden. Vorher muss sie ihre Kommissare aussuchen und ihre politische Agenda vorbereiten.

201907171201_40_333125_201907171146-20190717095606_MPEG2_00.jpg
Video

Von der Leyen ist neue EU-Kommissionspräsidentin

Ursula von der Leyen steht nach der Bekanntgabe der Wahlergebnisse im Plenarsaal. Von der Leyen wird die neue EU-Kommissionspräsidentin. Die Staats- und Regierungschefs der EU hatten die CDU-Politikerin als Nachfolgerin von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker vorgeschlagen.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron begrüßt Angela Merkel während der großen Militärparade auf der Prachtstraße Champs-Élysées. Foto: Kamil Zihnioglu/AP
Parade auf den Champs-Élysées

Merkel und Macron: Gesten der Versöhnung am Nationalfeiertag

Frankreichs Staatschef Macron macht Druck bei der gemeinsamen europäischen Verteidigung - und lädt Kanzlerin Merkel und andere Spitzenpolitiker ein. Die Militärparade verläuft nach Plan. Doch am Rande gibt es Proteste.

Französischer Nationalfeiertag in Paris
Frankreich

Der 14. Juli - so feiert Frankreich seinen Nationalfeiertag

In Frankreich wird am 14. Juli der Nationalfeiertag begangen. Vor allem in Paris sind die Feierlichkeiten groß. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel ist vor Ort.

201907111131_40_331530_201907111127-20190711092838_MPEG2_00.jpg
Video

Von der Leyen wirbt um Stimmen - Grüne lehnen sie ab

Ursula von der Leyen wirbt im Europaparlament um Stimmen. Doch es gibt gleich einen ersten Dämpfer.

Die Charme-Offensive in Brüssel geht weiter: Ursula von der Leyen im Gespräch mit David-Maria Sassoli, dem neuen Präsidenten des EU-Parlaments. Foto: Francisco Seco/AP
Wahl zur EU-Kommissionschefin

Von der Leyen wirbt um Stimmen - Grüne lehnen sie ab

Ursula von der Leyen wirbt im Europaparlament um Stimmen. Doch es gibt gleich einen ersten Dämpfer.

Ursula von der Leyen wird von Jean-Claude Juncker in der EU-Zentrale in Brüssel begrüßt. Foto: Virginia Mayo/AP
Wahl am 16. Juli

Tusk wirbt für Ursula von der Leyen - Kandidatin auf Werbetour

Im Europaparlament gibt es Kritik an der Nominierung Ursula von der Leyens als Kommissionschefin. Aber ein klares Nein kommt von den meisten Fraktionen nicht.

dpa_5F9DB800DCE7BC2D.jpg
Finanzen

Darum sind die EU und die Schweiz im Börsen-Clinch

Brüssel will die Eidgenossen abstrafen, Bern reagiert mit einem Gegenschlag. Was hinter dem Zoff zwischen der Schweiz und der EU steckt.

Der belgische Premierminister Charles Michel hat seinen künftigen Posten als EU-Ratschef hingegen sicher. Foto: Thierry Roge/BELGA
Europa-Politik

Ein Überblick: Wie es in den EU-Spitzenämtern weitergeht

Sicher hat Ursula von der Leyen den Posten als Präsidentin der EU-Kommission nicht. Das EU-Parlament hat ein Wort mitzureden. Aber wie sieht es bei anderen Spitzenpositionen aus?

Als EU-Kommissionspräsidentin nominiert: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU). Foto: Mohssen Assanimoghaddam
Tauziehen in Brüssel

Von der Leyen soll Präsidentin der EU-Kommission werden

Nach einem schier endlosen Verhandlungsmarathon nimmt ein neues Personalpaket für die EU-Führung Gestalt an. Enthalten ist eine dicke Überraschung - die in der Koalition in Berlin für Unmut sorgt.