Personen /

Jenny Mensing

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Die deutsche Staffel über 4 x 100 Meter Lagen mit Christian Diener (l-r), Fabian Schwingenschlögl, Marius Kusch und Damian Wierling präsentiert ihre Bronzemedaillen. Foto: Darko Bandic
4 x 100 Meter

Deutsche Lagen-Staffel mit Bronze: "Supergeiler Abschluss"

Die Lagen-Staffel der Männer beschert den deutschen Beckenschwimmern auch am letzten EM-Tag eine weitere Medaille. Die Doppelmedaillengewinnerin Sarah Köhler landet auf Rang fünf. Zu einer anderen Überraschung fehlen drei Hundertstelsekunden.

Schwimm-Bundestrainer Henning Lambertz zog ein gemischtes Fazit der DM in Berlin. Foto: Maurizio Gambarini
DM in Berlin

Deutsche Schwimmer nur mit kleinem Team zur WM

Deutlich weniger Schwimmer als erhofft schaffen bei den nationalen Titelkämpfen in Berlin die WM-Norm. Chefbundestrainer Lambertz hat jedoch auch Positives gesehen. Eine Leistung stellt er besonders heraus.

Ippei Watanabe hat den Weltrekord über 200 Meter Brust verbessert. Foto: Yusuke Kikuchi
Koch und Mensing stark

200 Meter Brust: Japaner Watanabe schwimmt Weltrekord

Marco Koch hat einen weiteren Konkurrenten über die 200 Meter Brust. Der Schwimm-Weltmeister muss bei der WM im Sommer auf den Japaner Ippei Watanabe aufpassen, der den Weltrekord verbesserte. Aber auch Koch zeigte sich in Luxemburg in guter Form.

Robert Harting war nach dem Ausscheiden enttäuscht. Foto: Michael Kappeler
Olympia 2016

Doppel-Gold durch Reiter und Junghänel - Harting in der Quali raus

Die Leichtathletik-Wettbewerbe haben gerade erst begonnen - und sind für Robert Harting schon vorbei. Wer auf eine Medaille hoffen darf und wer bei Olympia schon ausgeschieden ist.

DOSB schickt 425 Athleten nach Rio. Foto: Britta Pedersen
Olympia

Olympia-Team steht: DOSB mit 425 Sportlern nach Rio

Ein etwas kleineres Team als erwartet soll dem deutschen Sport bei den Olympischen Spielen am Zuckerhut mindestens genauso viele Medaillen bescheren wie vor vier Jahren in London. 425 Sportlerinnen und Sportler vertreten Deutschland bei den Sommerspielen vom 5. bis 21. August in Rio, wo der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) auf ähnliche Erfolge wie 2012 hofft. "Wir haben damals mit 44 Medaillen ein glänzendes Ergebnis erreicht. Es wäre großartig, wenn wir das wiederholen könnten. Daran wollen wir uns messen", sagte DOSB-Vorstandschef Michael Vesper.

Steffen Deibler schwimmt über 100 Meter Schmetterling mit 51,56 Sekunden klar unter Normzeit. Foto: Britta Pedersen
Schwimmen

Deibler und Wierling schwimmen zu weiteren Rio-Tickets

So stark präsentierte sich Steffen Deibler seit Jahren nicht mehr. Über seine Spezialstrecke 100 Meter Schmetterling schwamm der Hamburger die zweitschnellste Zeit seiner langen Karriere.

Marco Koch hofft auf eine Medaille in Rio. Foto: Rainer Jensen
Schwimmen

Schwimm-Demonstrationen von Biedermann und Koch

Angst vor einem neuen Olympia-Debakel müssen die deutschen Schwimmer nicht haben. Sechs deutsche Rekorde und mehr als ein Dutzend Plätze unter den Top Ten der Weltjahresbestenliste mit Weltmeister Marco Koch als Nummer eins machen Hoffnung auf die ersten Olympia-Medaillen seit 2008.

Jenny Mensing gewann in Amsterdam über 200 Meter Rücken. Foto: Martin Schutt
Schwimmen

Jenny Mensing über 200 Meter Rücken erfolgreich

Amsterdam (dpa) – Jenny Mensing hat zum Abschluss des Swim-Cups in Amsterdam auf der 50-Meter-Bahn gesiegt. Die Wiesbadenerin kam über 200 Meter Rücken in 2:10,13 Minuten zu einem klaren Erfolg.

Franziska Hentke posiert nach dem Sieg über 200 Meter Schmetterling mit ihrer Medaille. Foto: Abir Sultan
Schwimmen

Hentke Europameisterin - Heintz schwimmt zu Silber

Europameisterin Franziska Hentke nickte und ballte im Wasser die Faust, Philip Heintz war trotz Silber unzufrieden, Marco Koch glänzte schon im Halbfinale mit deutschem Rekord. Die deutschen Schwimmer sind bei der Kurzbahn-EM in Israel weiter hungrig auf Erfolge.

Paul Biedermann posiert mit seiner Goldmedaille für den Sieg über 200 Meter Freistil bei der Kurzbahn-EM. Foto: Abir Sultan
Schwimmen

Gold für Biedermann bei EM-Abschied - Koch siegt souverän

Weltrekordler Paul Biedermann kostete den EM-Abschied als Goldmedaillengewinner voll aus, Weltmeister Marco Koch feierte grinsend den nächsten Titel in deutscher Rekordzeit.