Jérôme Boateng
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Jérôme Boateng"

Hans-Dieter Flick lässt im Spiel gegen Olympiakos Piräus zunächst Coutinho und Thiago auf der Bank. Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images/Bayern München/dpa
Champions League

Flick: Coutinho und Thiago gegen Piräus auf Ersatzbank

Hansi Flick setzt in seinem ersten Spiel als Interimstrainer des FC Bayern München Zeichen.

Hansi Flick leitete am Dienstag das Training des FC Bayern. Foto: Sven Hoppe/dpa
Champions League

Flick setzt Zeichen: Mit Müller und Martínez gegen Piräus

Viel Zeit bleibt Hansi Flick nicht. Und darum laviert der einstige Löw-Assistent nicht: Gegen Piräus und Dortmund soll wieder eine Münchner Elf auf dem Platz stehen, die "Bayern-like" ist. Dafür gibt es in Spiel eins nach Kovac Änderungen - taktisch und personell.

Bayern-Verteidiger Jérôme Boateng muss zwei Bundesligaspiele zuschauen. Foto: Hasan Bratic/dpa
Nach Roter Karte

Bayern-Profi Boateng für zwei Spiele gesperrt

Bayern München muss im Bundesliga-Spitzenspiel am Samstag (18.

Niko Kovac bleibt vorerst Trainer des FC Bayern. Foto: Uwe Anspach/dpa
Münchner Krise

Kovac soll vorerst bleiben - Zwiespalt bei Bayern-Bossen

Niko Kovac bekommt wohl seine Endspielwoche. Trotz der Blamage in Frankfurt soll er den FC Bayern auch gegen Olympiakos Piräus und Borussia Dortmund betreuen. Schafft er wieder die Wende? Die Personalie Kovac spaltet.

Frankfurts Martin Hinteregger (l) freut sich über das Tor zum 4:1. Foto: Hasan Bratic/dpa
Frankfurt im Rausch

"Ein Festtag": Eintracht erlebt Sternstunde gegen FC Bayern

Es war ein besonderer Tag für Eintracht Frankfurt. Mit 5:1 demütigten die Hessen den Rekordmeister Bayern München. Die Frankfurter reisen nun mit großem Selbstbewusstsein zum wichtigen Europa-League-Spiel am Donnerstag bei Standard Lüttich.

Die Eintracht-Spieler feierten einen klaren Sieg gegen die Bayern. Foto: Uwe Anspach/dpa
10. Bundesliga-Spieltag

Bayern-Debakel in Frankfurt - Leipzig deklassiert Mainz

Der FC Bayern erlebt in Frankfurt ein Debakel. In Unterzahl geht der Rekordmeister bei der Eintracht unter. Trainer Kovac stehen schwere Tage bevor. Borussia Mönchengladbach setzt sich an der Tabellenspitze leicht ab. In Leipzig feiern die RB-Fans das nächste Schützenfest.

David Abraham (l) sorgte mit seinem Tor zum 3:1 für die Vorentscheidung beim Sieg über die Bayern. Foto: Hasan Bratic/dpa
Bundesliga

Kovac-Zukunft nach Debakel in Frankfurt offen

Ein 1:5 hatte es für den FC Bayern über zehn Jahre in der Bundesliga nicht mehr gesetzt. Nach der "deftigen Niederlage" von Frankfurt steht Kovac mehr denn je unter Druck - und in Frage. Seine Bosse sprechen am Samstag zunächst lieber gar nicht.

Für Bayern-Trainer Niko Kovac wird es unruhig. Foto: Uwe Anspach/dpa
Nach Debakel gegen Frankfurt

Kovac vermeidet Aussage zu Zukunft: "Das weiß ich nicht"

Bayern-Trainer Niko Kovac hat sich unmittelbar nach dem 1:5-Debakel des deutschen Fußball-Rekordmeisters bei Eintracht Frankfurt nicht zu seiner Zukunft als Trainer in München äußern wollen.

126231874.jpg
FC Bayern

Bayern erlebt 1:5-Debakel in Frankfurt

Der FC Bayern unterliegt Eintracht Frankfurt mit einem verheerenden 1:5. Der Rekordmeister rutscht damit in der Tabelle auf Platz vier hinter Leipzig.

Gebürtiger Berliner: Bayern-Profi Jerome Boateng. Foto: Sven Hoppe/dpa
Berliner Bundesliga-Derby

Boateng drückt Hertha die Daumen: "Berlin ist blau-weiß"

Auch Jérôme Boateng fiebert dem ersten Duell von Hertha BSC mit dem 1.

Bayern-Trainer Niko Kovac trifft mit seinem Team auf Union Berlin. Foto: Sven Hoppe/dpa
Monierender Bayern-Coach

"Einfach kann jeder": Kovac beklagt Umgang mit Trainern

Niko Kovac fühlt sich nach dem schwierigen ersten Bayern-Jahr krisenerprobt. Der aktuelle Herbststurm wehe "eher von draußen herein". Ein Sieg gegen Union Berlin würde diesen abschwächen. Der Kroate setzt auf einen Routinier und rühmt seine Tormaschine.

Joachim Löw einen Gelenkenwellenschutz an einen neuen Volkswagen Golf 8. Foto: Julian Stratenschulte/dpa
Fußball-Nationalmannschaft

Autoschrauber Löw denkt nicht um

Mats Hummels muss vor der Länderspielwoche im November nicht auf einen Anruf von Joachim Löw warten. Der Bundestrainer beendet die Debatte um ein Comeback des Ex-Weltmeisters auf seine Art. Auch ohne Jungchef Süle gibt es in der DFB-Abwehr für ihn keine Vakanz.

Lucas Hernández hat sich am rechten Sprunggelenk verletzt. Foto: Sven Hoppe/dpa
Abwehrsorgen wachsen

Bayern-Profi Hernández muss am Knöchel operiert werden

Jetzt fällt den Bayern der nächsten Innenverteidiger aus. Nach Süle müssen die Münchner auch länger auf Hernández verzichten. Der Franzose musss operiert werden. Der Rekordmeister erneuert seine Kritik an der französischen Nationalmannschaft.

Matchwinner in Piräus: Doppeltorschütze Robert Lewandowski (l) und Thomas Müller. Foto: Sven Hoppe/dpa
Champions League

Lewandowski und Müller führen Bayern zu Zittersieg in Piräus

Drittes Spiel, dritter Sieg - die Bayern liegen in der Champions League klar auf Achtelfinalkurs. Beim Sieg in Griechenland ist neben Lewandowski auch Startelf-Rückkehrer Müller ein Matchwinner. Aber die Defensive bliebt mangelhaft - und es gibt dort weitere Verletzte.

Corentin Tolisso (M) erzielte in Piräus den dritten Treffer für die Bayern. Foto: Sven Hoppe/dpa
Champions League

Bayern mühen sich gegen Piräus zum Sieg - Hernández fällt aus

Mit dem Sieg in Piräus behalten die Bayern ihre weiße Weste in der Champions League. Der sorglose Auftritt und der Hernández-Ausfall trüben aber die Stimmung.

Will in Piräus mit seiner Elf den Augsburg-Frust in einen Sieg ummünzen: Bayern-Coach Niko Kovac (r). Foto: Sven Hoppe/dpa
Champions League

Bayern nach Bundesliga-Frust mit Europa-Lust in Piräus

Nach zwei Bundesliga-Stimmungsdämpfern strebt der FC Bayern auf der großen Champions-League-Bühne wieder einen Sieg an. Ein Erfolg bei Olympiakos Piräus würde einen großen Schritt Richtung K.o.-Runde bedeuten. Spannung verspricht die Aufstellungsfrage.

Ist mit dem FC Bayern in Piräus gefordert: Bayern-Coach Niko Kovac. Foto: Sven Hoppe/dpa
Champions League

Kovac lässt Süle-Ersatz in Piräus offen - Müller darf hoffen

Piräus (dpa) - Niko Kovac hat vor dem Gruppenspiel des FC Bayern München in der Champions League bei Olympiakos Piräus offen gelassen, wie er den Ausfall von Abwehrchef Niklas Süle kompensieren will.

Bayern München - 1899 Hoffenheim 1:2
TSG Hoffenheim

Wer ist der Hoffenheimer FC-Bayern-Schreck Sargis Adamyan?

26 Jahre alt, armenischer Nationalspieler und vor zwei Jahren noch in der Regionalliga zuhause: Wir stellen Hoffenheims Torschützen Sargis Adamyan vor.

Bayern München - 1899 Hoffenheim
FC Bayern

Erst Gala, dann Absturz: FC Bayern leistet sich unnötige Pleite

Unter der Woche fertigte der FC Bayern Tottenham ab, in der Bundesliga gibt es eine unnötige Niederlage gegen Hoffenheim. Für Kovac ist damit eine Rekordjagd vorbei.

Wieder nicht in der Startelf der Bayern: Thomas Müller sitzt auf der Bank. Foto: Sven Hoppe/dpa
Boateng wieder fit

Müller gegen Hoffenheim wieder nicht in Bayerns Startelf

Ex-Nationalspieler Thomas Müller ist auch beim Bundesliga-Heimspiel des FC Bayern München gegen 1899 Hoffenheim wieder nur Reservist.

Musste im Spiel gegen Tottenham zur Halbzeit ausgewechselt werden: David Alaba. Foto (Archiv): Sven Hoppe Foto: Sven Hoppe
Champions League

FC Bayern muss Ausfall von Alaba und Boateng befürchten

Der FC Bayern München muss nach dem grandiosen 7:2 in der Champions League beim letztmaligen Finalisten Tottenham Hotspur einen Ausfall der Fußball-Profis David Alaba und Jérôme Boateng befürchten.

Marko Marin freut sich auf das Spiel beim FC Bayern München. Foto: Darko Vojinovic/AP/dpa
Einstiger Löw-Hoffnungsträger

"Belgrad-Messi" Marin heiß auf die Bayern

Als Supertalent gepriesen, dann fast in Vergessenheit geraten. Mit nun 30 Jahren ist Marko Marin der Schlüsselspieler bei Bayerns Gegner in der Champions League. Ein Bundesliga-Comeback plant er nicht. Ein großes Spiel beschäftigt Roter Stern Belgrad noch heute.

Leipzigs Marcel Sabitzer (l) im Zweikampf mit Bayerns Lucas Hernandez. Foto: Hendrik Schmidt
Bayern München

FC Bayern verpasst gegen Leipzig Sieg und Tabellenführung

Das heiß ersehnte Duell zwischen Tabellenführer RB Leipzig und Rekordmeister FC Bayern wurde erst in der zweiten Halbzeit allen Erwartungen gerecht.

Trainer Niko Kovac setzt im Spitzenspiel bei RB Leipzig auf Thomas Müller. Foto: Matthias Balk
Bundesliga-Spitzenspiel

FC Bayern startet in Leipzig mit Müller statt Coutinho

Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München setzt im Spitzenspiel bei RB Leipzig auf Thomas Müller.

Falsches Gehäuse: Jonathan Tah traf per Eigentor zum 1:1 für die Niederlande. Foto: Axel Heimken
Eigentor und Bus verpasst

"Nervender" Hamburg-Abend für Rückkehrer Tah & Co.

Der Bundestrainer hat die in die Jahre gekommenen Abwehr-Weltmeister Hummels und Boateng aussortiert. Gegen die Niederlande zeigt sich, wie weit ihre Nachfolger vom höchsten Innenverteidiger-Niveau noch entfernt sind - besonders beim Blick auf den Gegner.