Personen /

Jewgeni Ustjugow

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Verabschiedet sich vom Weltcup-Zirkus: Biathlon-Star Anton Schipulin. Foto: Luciano Solero/ANSA via AP
Anton Schipulin

Biathlon-Star Schipulin beendet Karriere - Letztes Rennen am Samstag

Anton Schipulin kehrt nicht in den Biathlon-Weltcup zurück. Der umstrittene russische Olympiasieger von 2014 beendet am Samstag seine Karriere.

IBU-Chef Olle Dahlin kündigt eine harte Gangart in Sachen Doping an. Foto: Christian Manzoni/Christian Manzoni/IBU
Harte Linie angekündigt

Biathlon-Präsident nach Doping-Fällen: "Laden aufräumen"

Der neue Präsident des Biathlon-Weltverbandes IBU, Olle Dahlin, hat nach den jüngsten Dopingskandalen ein hartes Durchgreifen und mehr Transparenz im Anti-Doping-Kampf versprochen.

Auch im Biathlonsport hat es Dopingfälle gegeben. Foto: Sergei Ilnitsky/EPA
Weltcup in Hochfilzen

Polizei wegen Doping-Ermittlungen bei Russlands Biathleten

Russlands Skijäger sehen sich weiter Ermittlungen wegen Dopings ausgesetzt. In Österreich ermittelt die Staatsanwaltschaft konkret gegen zehn Personen, darunter Olympiasieger Anton Schipulin. Die Polizei kommt beim Weltcup in Hochfilzen in das Teamhotel.

Olle Dahlin ist der Präsident des Biathlon-Weltverbandes IBU. Foto: IBU/Christian Manzoni
Weltcup in Hochfilzen

Skijäger in Österreich: Fragen zu Doping und Korruption

Im Doping- und Korruptionsskandal beim Biathlon-Weltverband IBU gibt es weiterhin mehr Fragen als Antworten. Nun kehren die Skijäger nach Österreich zurück. Dort ermittelt seit 2017 die Staatsanwaltschaft.

Erik Lesser und Co. starten in die Einzel-Weltcups. Foto: Darko Bandic/AP
Deutsche Skijäger

Biathleten starten in die Einzel-Weltcups

Der Neustart in den Biathlon-Winter ist für das deutsche Team nicht nach Wunsch verlaufen. Noch suchen die Skijäger nach der Form, zudem fehlt der Star des Teams. Eine Bestandsaufnahme.

Neuer IBU-Präsident: Olle Dahlin. Foto: IBU/Christian Manzoni
Besseberg-Nachfolger

Schwede Dahlin neuer Präsident des Biathlon-Weltverbandes

Wenn Biathlon-Star Laura Dahlmeier und Kollegen laufen und schießen, sitzen Millionen Deutsche vor dem Fernseher. Doch die populäre Wintersport-Art steckt wegen eines Doping- und Korruptionsskandals in der Krise. Ein Schwede soll die Wende einleiten.

Erik Lesser gehört der Athletenkommission an. Foto: Matthias Balk
Glaubwürdigkeitskrise

Biathleten fordern mehr Transparenz vom Weltverband IBU

Wenige Tage vor dem richtungsweisenden Kongress des Biathlon-Weltverbandes IBU haben die Top-Athleten im Zuge der andauernden Glaubwürdigkeitskrise mehr Transparenz gefordert.

Anders Besseberg ist Präsident der Internationalen Biathlon Union. Foto: Hendrik Schmidt
IBU: "formelle Untersuchungen"

Russischer Doping-Skandal: Zwei Biathleten gesperrt

Russlands Biathlon-Verband ist nach weiteren Doping-Verdächtigungen vorerst glimpflich davongekommen. Zwar wurden zwei Olympia-Starter gesperrt, doch das große Reinemachen blieb zunächst aus.

Arnd Peiffer fordert lebenslange Sperren für Dopingsünder. Foto: Filip Singer
Urteil am Donnerstag?

Größter Doping-Skandal im Biathlon droht

Dem liebsten Wintersport der deutschen Fernsehzuschauer droht ein großer Doping-Skandal. 31 Biathleten aus Russland werden im McLaren-Report verdächtigt. Der Weltverband bemüht sich um Aufklärung. Bleibt die Mattscheibe schwarz?

Miriam Gössner, Biathlon-WM 2013 in Nove Mesto
Biathlon WM 2013

Zeitplan: Wann kämpft wer in Nove Mesto um Gold?

Die Biathlon-WM 2013in Nove Mesto beginnt am Mittwoch mit der Eröffnungsfeier. Wann fährt wer um Gold? Hier Zeitplan und übertragende Live-TV-Sender.