Personen /

Johann Wagner

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Volker_Wedel_Apr17_80.tif
Fußball

Volker Wedel ist mit sich im Reinen

Ehrenmitglied seines Verbandes ist der frühere schwäbische Fußballboss inzwischen. Mit dem Rücktritt vor über einem Jahr vom Amt des Bezirksvorsitzenden hat er auch den Stress verjagt

Copy%20of%20Franz_Bohm003(2).tif
Sport-Nachgefragt

Nicht in jeder Liga ein Eröffnungsspiel

Franz Bohmann ist neuer Chef im Fußball-Kreis Donau. Wie er die abgelaufene Saison bewertet und wie viele Teams in welchen Ligen in der neuen Runde vertreten sind.

BFVKreistag003.JPG
Fußball

Loder wird Sportrichter

Der Donau-Spielleiter Heiko Loder hat nun eine neue Funktion. Er wurde vom BFV berufen.

Copy%20of%20Franz_Bohm003(1).tif

Schon wiederein neuerKreisspielleiter

Loder gibt Posten nach wenigen Monaten ab

Copy%20of%20BFVKreistag004.tif
Fußball

Kreisspielleiter Loder wird Sportrichter

Donau-Spielleiter vom BFV berufen. Er gibt sein Amt noch vor der kommenden Saison ab. Nachfolger steht bereit.

Copy%20of%20Franz_Bohm003.tif
Dillingen

Nicht in jeder Liga ein Eröffnungsspiel

Sport-Nachgefragt: Franz Bohmann aus Wertingen-Bliensbach ist neuer Chef im Fußball-Kreis Donau. Wie er die abgelaufene Saison bewertet und wie viele Mannschaften in welchen Ligen in der neuen Runde vertreten sind.

Copy%20of%2074f99250-b3d0-4c5e-bc85-6e3a2d63df93(1)(1).tif
Geburtstag

95 Jahre und noch in der Backstube

Ein Deisenhauser Original lässt die Hände nicht ruhen

Copy%20of%20RadwegAlterPostweg_03N.tif
Augsburg

Autos fahren auf dem Radweg

Am Alten Postweg kommt es zu gefährlichen Situationen für Schüler. Was die Stadt sagt

Copy%20of%20ema015.tif
Futsal

Was passiert mit der schwäbischen Endrunde?

Sportlich ist das Turnier ein Hingucker. Es lockt aber nur 700 Besucher nach Günzburg. So könnte es weitergehen.

Copy%20of%20ema036(1).tif
Futsal

Wie sieht die Zukunft der Endrunde aus?

Sportlich ist die schwäbische Meisterschaft, bei der FCS gewinnt, ein Hingucker. Sie lockt aber nur 700 Besucher nach Günzburg.