Personen /

Johannes Kreuzpointner

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20163839352.tif
Verbrechen

Fall Karolina: Die Erinnerung an den Kindsmord ist noch immer wach

Vor zehn Jahren erschüttert der Foltertod eines kleinen Mädchens die Region und sorgt bundesweit für großes Aufsehen

Copy%20of%20163839265.tif
Kreis Neu-Ulm

Zu Tode gefoltert: Erinnerungen an Karolina immer noch wach

Vor zehn Jahren erschüttert der Foltertod eines kleinen Mädchens die Region und sorgt bundesweit für großes Aufsehen.

KAYA1715.JPG
Kellmünz

Zugunglück: Die Ermittler sind der Ursache auf der Spur

Drei Wochen nach dem Zugunglück von Kellmünz sind die polizeilichen Ermittlungen abgeschlossen.

KAYA1723.JPG
Kellmünz

Zugunglück: Ermittlungen abgeschlossen

Die Akten liegen inzwischen bei der Staatsanwaltschaft. Die Ermittler haben die Ursache des Zugunglücks von Kellmünz gefunden.

IMG_5056.JPG
Nautilla in Illertissen

Sex im Freibad mit 20 Jahre jüngeren Geliebten - Mann droht Strafe

Ein 65-Jähriger hatte im Illertisser Schwimmbad Nautilla Sex mit einer 20 Jahre jüngeren Frau. Nun droht ihm eine Strafe.

KAYA4246.JPG
Kreis Neu-Ulm

Ermittlungen: War Maibaumdiebstahl versuchte Erpressung?

Aus einem Scherz wurde ein Fall von versuchter Erpressung – der Diebstahl eines Maibaums Ende April. Die Memminger Staatsanwaltschaft hat das Verfahren nun eingestellt.

Copy%20of%20KAYM7476.tif
Neu-Ulm

Legionellen-Alarm: Jetzt ermittelt der Staatsanwalt

Ein Bewohner des Donaucenters hatte die Behörden alarmiert. Nun ermittelt die Kriminalpolizei, wer am Legionellen-Befall schuld ist.

28418046.jpg
Weißenhorn

Kokablätter im Unterricht: Hätten Lehrer handeln müssen?

Die Kokablätter, die eine Referentin aus Peru Ende der vergangenen Woche im Unterricht verteilt hat, werden derzeit vom Landeskriminalamt in München analysiert.

DSC_0229.JPG
Unfall im Landkreis Günzburg

Geständnis: 28-Jähriger saß am Steuer

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall im Herbst 2011 in Rechbergreuthen (Kreis Günzburg) hat ein Mann aus dem Landkreis Augsburg zugegeben, der Fahrer des Audis gewesen zu sein.

DSC_0229.JPG

Geständnis: 28-Jähriger saß am Steuer

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall im Herbst 2011 in Rechbergreuthen hat ein Mann aus dem Landkreis Augsburg zugegeben, der Fahrer des Audis gewesen zu sein