Personen /

Johannes Rydzek

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Die Weltcupveranstaltung im Skispringen musste in Titisee-Neustadt aufgrund des Wetters abgesagt worden. Foto: Patrick Seeger
Absagen und Kunstschnee

Das Klima macht Wintersportlern Sorge: "problematisch"

Schnee, Regen, zu warme Temperaturen oder Sturm: Das wechselhafte Klima setzt auch dem Wintersport zu. Während die Biathleten ohne großen Sorgen durchkommen, wirbelt das Wetter den Alpin-Kalender kräftig durch. Der Sport versucht, weiter Anpassungen vorzunehmen.

Der Norweger Jarl Magnus Riiber gewinnt souverän und mit großem Vorsprung den Gesamtweltcup. Foto: Patrick Seeger
Riiber egalisiert Rekord

DSV-Kombinierer beim Heimspiel abgehängt

Ein schwieriges Kombinierer-Jahr endet im Schwarzwald ohne das erhoffte Erfolgserlebnis. Rydzek, Rießle und Co. hängen hinterher, Überflieger Riiber siegt mal wieder - und wird immer mehr zur großen Herausforderung für Weinbuchs Schützlinge.

Ryota Yamamoto fürht vor dem Langlauf. Foto: Patrick Seeger
Weltcup-Finale in Schonach

Zu starker Wind: Springen der Kombinierer abgesagt

Zu starker Wind hat den Sprungdurchgang der Nordischen Kombinierer beim Weltcup-Finale in Schonach verhindert.

Kombinierer Vinzenz Geiger kommt ins Ziel und wird in Schonach Vierter. Foto: Patrick Seeger
Weltcup Ski nordisch

Kombinierer Geiger Vierter in Schonach: "Fühlt sich gut an"

Im Schwarzwald können die deutschen Kombinierer nicht in die Entscheidung um den Sieg eingreifen. Unzufrieden sind sie aber trotzdem nicht. Zwei Österreicher machen Platz eins unter sich aus.

Eric Frenzel hatte die ganze Saison über Probleme gehabt, mit WM-Beginn klappte es plötzlich. Foto: Hendrik Schmidt
Medaillengarant Eric Frenzel

Der "Kaiser von Seefeld" macht die Kombinierer froh

Bei dieser WM gehören die deutschen Kombinierer nicht zu den absoluten Favoriten. Doch vor allem auf einen Sportler kann sich Bundestrainer Hermann Weinbuch verlassen. Der Vierfach-Weltmeister von Lahti kommt dagegen nicht zurecht.

Kombinierer Manuel Faißt beim Skispringen. Foto: Hendrik Schmidt
Weltcup in Oslo

Faißt knapp am Podest vorbei - Weinbuch hofft auf Rydzek

In Oslo muss Kombinierer-Bundestrainer Hermann Weinbuch ohne zwei Top-Leute auskommen. Der ganz große Erfolg bleibt am Holmenkollen aus. Für den kommenden Heim-Weltcup hofft Weinbuch auf mindestens einen Rückkehrer.

Arnd Peiffer übt am Schießstand für die WM-Staffel. Foto: Sven Hoppe
Ausblick

Das bringt der Wintersport am Samstag

In Östersund geht es bei der Biathlon-WM nach dem Ruhetag wieder um Medaillen, in anderen Wintersportarten werden schon Kristallkugeln vergeben - auch mit Chancen für deutsche Sportler.

Die Kombinierer Fabian Rießle (l) und Eric Frenzel jubeln über dem WM-Titel im Teamsprint. Foto: Hendrik Schmidt
Titelkämpfe in Seefeld

Teamsprint: Kombinierer Frenzel und Rießle holen WM-Gold

Wieder WM-Gold für die deutschen Nordischen Kombinierer. Das Duo Frenzel/Rießle sprang unglaublich gut und zeigte auch in der Loipe keine Schwächen. Dabei war vor der WM noch von Krise die Rede.

Mit großem Vorsprung überquert Eric Frenzel die Ziellinie. Foto: Hendrik Schmidt
WM Ski nordisch in Seefeld

"Kaiser von Seefeld": Kombinierer Frenzel ist Weltmeister

Keiner hatte Eric Frenzel für die Titelvergabe in der Nordischen Kombination auf der Rechnung. Doch den Sachsen darf man nie abschreiben. Sein 14. Sieg in Seefeld ist ein besonderer Moment.

Historischer Moment: Johannes Rydzek hat sich in Lahti mit dem fünften WM-Triumph seiner Karriere zum König der Nordischen Kombinierer gekrönt. Er hat nun insgesamt zehn Medaillen (5 Gold/4 Silber/1 Bronze) und steht damit an der Spitze der ewigen Bestenliste. Foto: Hendrik Schmidt
Medaillen-Stand

Nordische Ski WM 2019: Der Endstand - Medaillenspiegel vom 03.03.19

Die Nordische Ski WM 2019: Hier der Medaillenspiegel nach allen 22 Wettbewerben am 3. März 2019. Das ist der endgültige Medaillen-Stand.