Jürgen Busse
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Jürgen Busse"

Pfleger bewerten ihre Arbeitsbedingungen im Hinblick auf psychische, emotionale und körperliche Belastung laut dem Pflege-Report 2019 schlechter als andere Berufsgruppen. Allerdings kann sich ein Viertel der Jugendlichen vorstellen, in der Pflege zu arbeiten, wie eine aktuelle Befragung ergab.
Personalmangel

Warum ein Nördlinger Pflegeschüler den Beruf wechselt

Plus Ein junger Mann hat in Nördlingen seine Pflegeausbildung abgeschlossen. Anders als in anderen Berufen muss er für das Azubigehalt weiterarbeiten. Was Verantwortliche im Kreis zur Attraktivität der Ausbildung sagen.

Jürgen Busse.
Gesundheit

Kliniken im Landkreis fehlen Millionen

Durch die Corona-bedingte Freihaltequote gibt es gewaltige Einbußen. Offen ist, wie sich diese auswirken

Durch die Corona-Pandemie müssen die Krankenhäuser des gemeinsamen Kommunalunternehmens (gKU), zu dem auch das Nördlinger Stiftungskrankenhaus gehört, Einnahmeverluste in Millionenhöhe verkraften.
Gesundheit

Den Krankenhäusern des Kreises entgehen Millionen

Plus Weil sie in der Corona-Krise Betten freihalten müssen, kommen auf die Kreiskrankenhäuser gewaltige Einbußen zu. Wie sich das am Jahresende auswirkt, ist noch offen.

Angehörige und Verwandte dürfen Krankenhauspatienten ab Samstag wieder besuchen.
Landkreis Donau-Ries

Das Besuchsverbot wird gelockert

Was die Angehörigen in den Kliniken und Seniorenheimen nun beachten müssen.

Der neu geschaffene Mitarbeiterparkplatz am Krankenhaus Donauwörth sorgt bei den Nachbarn für Ärger. Ihnen ist nicht nur das störende Licht ein Dorn im Auge. Sie fordern Nachbesserungen.
Donauwörth

Ärger um den neuen Parkplatz am Krankenhaus

Plus An der Donau-Ries-Klinik in Donauwörth gibt es einen neuen Mitarbeiterparkplatz. Noch bevor dort das erste Auto steht, gibt es Beschwerden der Nachbarn. Sie fordern Nachbesserungen.

Claudia Mayer, Gesundheits- und Krankenpflegerin, in kompletter Schutzkleidung in der Notaufnahme in Donauwörth.
Donauwörth/Nördlingen

Krankenhäuser sind für Notfälle gerüstet

Plus Die Mehrzahl der 21 Intensivplätze sind frei, für Personal ist ausreichend Schutzausrüstung vorhanden. Wie in den Kliniken gearbeitet wird.

Durch die Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat sich für viele Menschen in Deutschland und damit natürlich auch in der Region so manches geändert. Das Bild zeigt eine Einsatzkraft des Technischen Hilfswerks Donauwörth, die eine Mundschutzmaske trägt. Die Zahl der Infizierten im Landkreis liegt derzeit bei 275.
Donau-Ries

Ein Monat Corona im Landkreis Donau-Ries: So verbreitet sich das Virus?

Plus 17 Tote, 275 Infizierte und ein Landratsamt im Krisenmodus – rund einen Monat nach dem Beginn der massiven Einschränkungen ist es Zeit, eine erste Zwischenbilanz zu ziehen.

Wegen der Coronavirus dürfen keine Besucher mehr in die Krankenhäuser im Landkreis.
Landkreis Donau-Ries

Patientenbesuche in den Krankenhäusern sind jetzt untersagt

Aufwand für die Kontrollen an den Eingängen und die Steuerung der Besucherströme wurde zu hoch. Die Mitarbeiter werden dringend in anderen Bereichen benötigt.

Immer mehr Menschen melden sich in den Notaufnahmen der Kliniken des gKU, um sich auf das Coronavirus testen zu lassen. Unser Bild zeigt das Stiftungskrankenhaus Nördlingen.
Coronavirus

In den Notaufnahmen der Donau-Ries-Kliniken wird es eng

Plus Immer mehr Menschen kommen in die Kliniken, um sich testen zu lassen. Doch das macht bislang nur ein Hausbesuchsdienst. Was ein Mediziner jetzt im Landkreis fordert.

So leer wie der Pausenhof der Grundschule Mitte werden in den kommenden Wochen alle Schulhöfe im Kreis Donau-Ries sein. Alle Schulen und Kitas im Freistaat sind ab Montag geschlossen.
Nördlingen

Coronavirus: So wirkt sich die Schließung der Schulen und Kitas im Ries aus

Plus Der Freistaat schließt alle Schulen und Kitas. Wie die betroffenen Einrichtungen, Behörden und Krankenhäuser im Kreis Donau-Ries damit umgehen.

Alle Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen haben geschlossen. Eltern wurden informiert und gegebenenfalls sind Notgruppen eingerichtet.
Landkreis Donau-Ries

Wie Krankenhäuser, Kitas und Co. mit der Corona-Krise umgehen

Wegen des Coronavirus schließt der Freistaat alle Schulen und Kitas. Wie betroffene Einrichtungen, Behörden, Krankenhäuser und Eltern im Donau-Ries-Kreis diese Situation handhaben.

Im Landkreis Donau-Ries ist noch keine Corona-Infektion festgestellt worden.
Medizin

Das beschäftigt die Donau-Ries-Kliniken bezüglich Corona

Plus Haben die Coronavirus-Fälle im Ostalbkreis und die Belegung in den dortigen Krankenhäusern Auswirkungen im Landkreis Donau-Ries? Ein Interview mit dem Vorstandschef des Kommunalunternehmens, Jürgen Busse

Mineralwasserkisten sind nach der Anordnung, das Wasser abzukochen, gestern in Donauwörth reichlich über die Ladentische der Getränkehändler gegangen.
Donauwörth

Verunreinigtes Trinkwasser: Was sich im Alltag ändert

Wenn das Wasser nicht mehr sauber ist, ändert sich Grundlegendes. Vom Alltag mit dem Abkochgebot.

Klare Anweisung in einer Donauwörther Zahnarztpraxis: Das Trinkwasser aus der Leitung muss bis auf Weiteres in großen Teilen Donauwörths sowie im Tapfheimer Ortsteil Rettingen abgekocht werden.
Donauwörth

Donauwörther müssen Wasser abkochen - wie es jetzt weitergeht

Plus Das Trinkwasser in Donauwörth muss derzeit abgekocht werden. Die Klinik wusste über Verunreinigungen am Vormittag Bescheid, die breite Öffentlichkeit erst am Abend.

Einiges soll besser werden im Pflegebereich. Das soll bereits bei der Ausbildung beginnen, die attraktiver gestaltet wird. Die Donauwörther Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege will ihren Teil dazu beitragen.
Gesundheit

Neue Wege in der Pflege im Landkreis Donau-Ries?

Plus Die neue Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege in Donauwörth soll bis Pfingsten fertig sein. Was sich in der Ausbildung alles ändert und was das für die Situation der Pflege im Landkreis bedeutet.

Das UV-Licht macht Verunreinigungen auf den Händen sichtbar, in diesem Fall Bakterien. In der Region gibt es Firmen, bei denen sich in diesen Tagen die Hygienevorschriften verschärfen. Hintergrund ist das Corona-Virus.
Corona-Virus

Firmen im Kreis Donau-Ries spüren Folgen des Corona-Virus

Plus Mitarbeiter fliegen nicht nach Asien. Zudem werden Hygienevorschriften verschärft. Das gKU teilt nicht nur Infos zum Corona-Virus mit, Zahlen zur Grippe sind ebenfalls bekannt.

Kiriakos Savvidis leitet die neue Hauptabteilung Gynäkologie und Geburtshilfe in Nördlingen. Er hat einiges verändert, so gibt es beispielsweise neue Behandlungszimmer mit neuen Geräten und Stühlen.
Medizin

Geburtshilfe: Der Chefarzt ist noch nicht zufrieden

Plus Kiriakos Savvidis leitet die neue Hauptabteilung am Nördlinger Stiftungskrankenhaus. Einiges ist schon neu, doch der Arzt will noch mehr.

Die Bilanz des gemeinsamen Kommunalunternehmens Donau-Ries haben der Vorstandschef und die Pflegedienstleiterin dem Kreistag erläutert.
Medizin

Kliniken: Ein Defizit als positive Nachricht

gKU-Vorstandsvorsitzender und Pflegedienstleiterin referieren im Kreistag

Medizin

Projekt vermittelt Ärzte

Landrat betont den Austausch bei Gesundheitsregion plus

Um die Donau-Ries-Klinik in Donauwörth muss man sich laut Jürgen Busse ebenso wie um die Kliniken in Oettingen und Nördlingen keine Sorgen machen.
Gesundheit

Wie sicher ist die Klinik-Versorgung im Kreis Donau-Ries?

Plus Kleine Krankenhäuser auf dem Land stehen bayernweit auf dem Prüfstand oder schließen. Bürger kämpfen mit einer Petition für den Erhalt. Doch wie sieht es im Landkreis aus? gKU–Vorstand Jürgen Busse mit klarer Ansage.

Das Stiftungskrankenhaus in Nördlingen gehört zum gemeinsamen Kommunalunternehmen des Landkreises.
Gesundheit

So soll die neue Gynäkologie in Nördlingen aussehen

Plus Jürgen Busse erläutert im Stadtrat die künftige Hauptabteilung des Nördlinger Stiftungskrankenhauses. Wie die Bilanz-Hochrechnung für das gKU ausfällt.

Der Vorstandschef der Donau-Ries Kliniken, Jürgen Busse (links), und die Nördlinger Betriebsdirektorin Sandra Frey empfingen den 44-jährigen Gynäkologen Kiriakos Savvidis am Stiftungskrankenhaus in Nördlingen.
Nördlingen

Neuer Gynäkologe startet am Stift in Nördlingen

Kiriakos Savvidis beginnt seinen Dienst in Nördlingen. Vier Fragen an den Mediziner.

Für die neue Hauptabteilung am Nördlinger Stiftungskrankenhaus werden noch zwei bis drei Gynäkologen gesucht. Die Gemeinschaftspraxis Schaich & Hübner sucht seit Monaten einen Frauenarzt beziehungsweise eine Frauenärztin.
Medizin

Gesucht: Frauenärzte für Nördlingen

Plus In Nördlingen gibt es nur eine Frauenarzt-Praxis. Die sucht seit Monaten einen Gynäkologen beziehungsweise eine Gynäkologin. Für die neue Hauptabteilung am Stiftungskrankenhaus werden sogar noch zwei bis drei Fachmediziner gesucht.

Der Vorstand der Meinel-Burkhard-Stiftung: (von links) Landrat Stefan Rößle, Wolfgang Olshausen, Johann Natzer, Johann Beilein, Dr. Thomas Eberl, Alfons Braun und Jürgen Busse.
Landkreis

Stiftung fördert Forschung an Donauwörther Klinik

Aktuell laufen zwei Studien im Krankenhaus. Seit über 20 Jahren fließt Geld von der Meinel-Burkhard-Stiftung.

Am Stiftungskrankenhaus in Nördlingen arbeitet Professor Dr. Bernhard Kuch jetzt mit acht Oberärzten zusammen. Neu in der Klinik ist Dr. Thomas Niebauer.
Krankenhaus

Neue Oberärzte am Nördlinger Stiftungskrankenhaus

In Nördlingen arbeitet Professor Dr. Bernhard Kuch jetzt mit acht Ober- und 17 Assistenzärzten zusammen. Pflegekräfte sollen auch aus dem Ausland angeworben werden.