Personen /

Jürgen Hillesheim

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Scan_20190729_135443.tif
Bertolt Brecht

Das herumgereichte Kind

Vor 100 Jahren wurde sein erster Sohn Frank geboren. Er wuchs im Allgäu und später in Wien auf

Copy%20of%20_WYS7554.tif
Besuch

Autorin Tanja Kinkel wandelt auf Brechts Spuren

Schriftstellerin bereitet sich mit Forscher Jürgen Hillesheim auf Vortrag in Augsburg vor

Copy%20of%20DSC_9798.tif
Brechtfestival

Als Brecht nicht auf die Straße ging

Eine Woche lang unterstützte Augsburg die Räterepublik. Brecht blieb distanziert, auch in seinen Werken. Allerdings bereitete ihm das später Probleme.

Copy%20of%20Brecht.tif
Kino

Warum der Brecht-Film nicht in Augsburg gedreht wurde

Im Porträtfilm von Heinrich Breloer bewegt sich der Schriftsteller B. B. in Prag. Beim Filmdreh an authentischen Schauplätzen hätte es Probleme gegeben.

Copy%20of%20SuStBA_20160428_Brecht.tif
Geschichte

Wie Brecht mit der Revolution umging

In Augsburg erlebte der junge Schriftsteller 1918/19, wie die Monarchie ihr Ende fand und Arbeiter und Soldaten die Macht an sich rissen. Er selbst blieb auf Distanz, das schlug sich auch in seinen Werken nieder

Copy%20of%20tgtg.tif
Brechthaus Augsburg

Ein digitaler Führer fürs Museum

Wissenschaftler und Kenner erklären, was es mit den Objekten und den Räumen im Brechthaus auf sich hat.

Copy%20of%20IMG_7498.tif
Brecht in Augsburg

Der junge Dichter mit Herzklopfen im Wald

Die Westlichen Wälder inspirierten Bertolt Brecht zu einem seiner markantesten Gedichte. Ausgangspunkt war ein Spaziergang mit der Klasse, vermutet Brechtforscher Jürgen Hillesheim.

Copy%20of%2056383365.tif
Auszeichnung

Achtes Leben – neunter Brecht-Preis

Die in Tiflis geborene Schriftstellerin und Dramatikerin Nino Haratischwili erhält die hoch dotierte Augsburger Auszeichnung 2018. Ihr Werk: der Konflikt zwischen Ost und West.

Copy%20of%20_WYS5163.tif
Buchvorstellung

Als Brecht frenetisch lachte

Helmut Koopmann widmet sich in seinen gesammelten Studien auch dem Entlegenen. BB behält das Eckige und Ungereimte, jenseits der Stromlinie

Copy%20of%2001_Fotoalbum_WB_M1.tif
Bert Brecht

„Verbreitung unzüchtiger Schriften“

Heute wie damals provokant: Die Gedichte der „Hauspostille“, die vor 90 Jahren erschien