Personen /

Jürgen Klinsmann

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

DFB-Teammanager Oliver Bierhoff will weiter den Kontakt zu Mesut Özil suchen. Foto: Sven Hoppe
Fußball

Bierhoff will Kontakt zu Özil suchen

DFB-Teammanager Oliver Bierhoff beschäftigt sich weiter mit der Personalie Mesut Özil. Vor dem Neustart nach der WM verteidigt er die Pläne von Joachim Löw.

DFB-Teammanager Oliver Bierhoff will weiter den Kontakt zu Mesut Özil suchen. Foto: Sven Hoppe
DFB-Teammanager

Bierhoff will Kontakt zu Özil suchen - Vogts Beirat-Kandidat

DFB-Teammanager Oliver Bierhoff beschäftigt sich weiter mit der Personalie Mesut Özil. Vor dem Neustart nach dem WM-K.o. verteidigt er die Pläne von Bundestrainer Joachim Löw und nennt den ehemaligen DFB-Chefcoach Berti Vogts als Kandidaten für einen neuen Beirat.

P_18O7IP.jpg
Nationalmannschaft

Bundestrainer Löw gesteht: Das war „fast schon arrogant“

Joachim Löw nimmt alle Schuld auf sich. Zwei Stunden lang versucht er, das peinliche WM-Aus zu erklären. Nun soll vieles besser werden. Aber wie denn?

Bundestrainer Joachim Löw wird zur WM-Blamage öffentlich Stellung nehmen. Foto: Sven Hoppe
Analyse des WM-Debakels

Löws nächste Wegmarken: Erst neue Nationenliga, dann EM 2020

In München gibt Joachim Löw mit der Kader-Nominierung für die Länderspiele gegen Frankreich und Peru den Startschuss für die von ihm erwartete Wende nach dem WM-Debakel. Liefern muss der Bundestrainer flott, denn es geht gleich um einen neuen Pokal.

Paolo Maldini ist der Strategie-Direktor beim AC Mailand. Foto:Luis Tejido/EFE
Weltfußballer

Maldini: Ronaldo in Serie A ist "ein fantastischer Coup"

AC Mailands neuer Strategie-Direktor Paolo Maldini sieht in Cristiano Ronaldos Wechsel zum Kontrahenten Juventus Turin einen bedeutenden Gewinn für das Ansehen des italienischen Fußballs.

Am 15. August vor zehn Jahren hatte Thomas Müller beim FC Bayern München seine Bundesliga-Premiere. Foto: Peter Kneffel
Jubiläum

Zehn Jahre Thomas Müller in der Bundesliga: "Lang her"

Der Gegner passte zum Jubiläum.

Beim Fußballspiel kann sich Mesut Özil verwirklichen - in die Öffentlichkeit strebt er nicht. Foto: Marcus Brandt
Eine öffentliche Person

Özil will nur spielen - ein Unruhestifter will er nicht sein

Mesut Özil ist ein Profi, der sich am liebsten nur auf Fußball konzentrieren würde. Er will kein Botschafter sein und kein Politikum. Nach seinen Erklärungen vom Sonntag wird er sie aber so schnell nicht mehr los werden.

Copy%20of%20dpa_5F99DA00C700E3F8.tif

Lahm kritisiert Bundestrainer

Löw soll „kollegialen Führungsstil“ ändern

Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann traut Joachim Löw den Neustart nach dem WM-Aus zu. Foto: Walter Bieri/KEYSTONE
Nach WM-Aus

Klinsmann: DFB-Team und Löw müssen "selbstkritisch" sein

Der frühere Bundestrainer Jürgen Klinsmann sieht seinen Nachfolger Joachim Löw unter einer Bedingung in der Lage zum erfolgreichen Neustart mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Copy%20of%20dpa_5F99C80065195031(1).tif

Klinsi bald in Japan?

Früherer Bundestrainer im Gespräch als Coach