Personen /

Julian Draxler

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Erzielte sein erstes Tor für Paris: Eric Maxim Choupo-Moting. Foto: Michel Euler/AP
Ligue 1

Choupo-Moting trifft bei PSG-Sieg in Rennes

Der frühere Mainzer und Schalker Bundesliga-Profi Eric Maxim Choupo-Moting hat seinen ersten Treffer für Paris Saint-Germain erzielt.

Jürgen Klopp (l.) und Thomas Tuchel treffen in der Champions League aufeinander. Foto: Peter Powell
Champions League

Klopp gegen Tuchel: Liverpool empfängt Paris Saint-Germain

Vier Monate nach der Niederlage im Endspiel von Kiew startet der FC Liverpool entspannt in die neue Champions-League-Saison. Das Team von Jürgen Klopp empfängt am Dienstag Paris Saint-Germain mit dem früheren Dortmunder Coach Thomas Tuchel auf der Trainerbank.

Julian Draxler möchte sich bei Paris Saint-Germain durchsetzten. Foto: Michel Euler
Ligue 1

Draxler möchte sich im PSG-Training beweisen

Fußball-Nationalspieler Julian Draxler muss sich reinhängen, um sich im Starensemble von Paris Saint-Germain (PSG) zu behaupten.

Thomas Müller (r) feiert Siegtorschütze Nico Schulz (M), Peru-Keeper Gallese ist geschlagen. Foto: Arne Dedert
Testspielsieg

Debütant Schulz rettet DFB-Auftritt gegen Peru

Ein glückliches 2:1 gegen Peru, der zweite Auftritt nach dem WM-Debakel hat keine Euphorie bei den deutschen Fans ausgelöst. Vor allem die Chancenverwertung ist mal wieder schwach, aber auch in der Defensive hakt es mal wieder.

Erlebte zwei Weltmeisterschaften mit dem DFB-Team: Julian Draxler (M). Foto: Angelika Warmuth
WM-Desaster

Draxler: Keine Spaltung im DFB-Team - 2014 bessere Stimmung

Fußball-Nationalspieler Julian Draxler hat Berichte über eine gravierende Spaltung in der DFB-Auswahl während der WM in Russland zurückgewiesen.

Toni Kroos sieht die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in der Bringschuld. Foto: Peter Kneffel
Nations League

Löw kitzelt seine Ex-Weltmeister - Kroos sieht "Bringschuld"

In der Weltrangliste ist Deutschland nach dem WM-Debakel auf Platz 15 abgestürzt. Gegen Weltmeister und Neu-Spitzenreiter Frankreich will Joachim Löw den Umkehrschub zünden. Die Auftritte in der neuen Nations League entscheiden über den Bundestrainer und alte Helden.

Stehen gegen Frankreich im Fokus: Manuel Neuer, Julian Brandt und Thomas Müller. Foto: Peter Kneffel
Nach WM-Desaster

Duell gegen Frankreich: Neuer verspricht Wiedergutmachung

Das WM-Desaster soll als trauriges Kapitel in den Geschichtsbüchern des deutschen Fußballs schnell verschwinden. Kapitän Neuer und Klassensprecher Müller versprechen den enttäuschten Anhängern für den Neustart gegen Frankreich Powerfußball und totalen Einsatz.

Joachim Löw (r) bei der WM in Russland im Gespräch mit Mesut Özil. Der Bundestrainer muss die Özils Position neu besetzen. Foto: Christian Charisius
DFB-Team

Özils Posten heiß umkämpft - Reus: Spiele gerne auf der Zehn

Die Özil-Affäre hat auch eine sportliche Komponente. Wer wird der neuer Zehner im Nationalteam? Kandidaten für die Spielmacher-Rolle gibt es einige.

DFB-Teammanager Oliver Bierhoff will weiter den Kontakt zu Mesut Özil suchen. Foto: Sven Hoppe
DFB-Teammanager

Bierhoff will Kontakt zu Özil suchen - Vogts Beirat-Kandidat

DFB-Teammanager Oliver Bierhoff beschäftigt sich weiter mit der Personalie Mesut Özil. Vor dem Neustart nach dem WM-K.o. verteidigt er die Pläne von Bundestrainer Joachim Löw und nennt den ehemaligen DFB-Chefcoach Berti Vogts als Kandidaten für einen neuen Beirat.

Timo Werner spricht den Medienvertretern Löw verteidigende Worte in die Mikrofone. Foto: Angelika Warmuth
Nationalspieler

Werner verteidigt Löw: "Ihm sehr viel Unrecht getan"

Jung-Nationalspieler Timo Werner hat Bundestrainer Joachim Löw gegen aus seiner Sicht zu harsche Kritik nach dem WM-Aus verteidigt.